Wie genau nenne ich die Urheberschaft eines Bildes bei einer GFDL-Lizenz?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Emilliara,

Also für die Creative Commons Lizenz weiß ich leider genau, dass man dort sowohl den vollständigen Link zur Quelle als auch den vollständigen Link zur Lizenz angeben muss. Eine Alternative wäre nur den Lizenztext im gesamten abzudrucken, was aber hirnrissig wäre.

Das ist leider der Grund, weshalb Creative Commons-Inhalte im Print kaum genutzt werden.

Was die GFDL Lizenz angeht, so bin ich mir über die Angabe des Quelllinks zwar nicht sicher. (geht so wie ich da sehe aus dem Lizenztext selbst nicht hervor) Dafür gibt es speziell für ein Printmedium mit Massenwirkung einen Haufen zusätzlicher Anforderungen, die die Lizenz sehr unattraktiv machen.

http://www.gnu.org/licenses/fdl.html (Absatz 3, Copying in Quantitiy)

Ich würde mir deswegen eben die Creative Commons Lizenz aussuchen und in den sauren Apfel beißen und den sperrigen Beleglink dazu drucken. Das wäre dann:

Bild von Rufus46 (https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Rufus46) Quelle Wikicommons CC BY-SA https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

Oder (falls du Zeit hast) schreibst du den Wikipedia-User an, und fragst ihn, ob ihr euch auf eine Bildnutzung zu anderen Konditionen verständigen könnt. Sein Profil sieht ziemlich professionelle aus. Vielleicht ist das ein Fotograf, der durch die CC-Bilder Werbung für sich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emilliara
22.02.2016, 22:00

Vielen Dank, ThomasMorus, für die klar definierte und schnelle Antwort!! 

0

Was möchtest Du wissen?