Wie genau lief die Opferung bei den Azteken ab?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

azteken opferten ihre opfer auf verschiedene weisen, je nach dem welchem gott das opfer galt bei einer opferung zu ehren von huitzilopochtli dem sonnen und kriegsgott wurde ein mit drogen betäubtes opfer die etwa 50 meter hohe trepe des tempels hinaufgebracht, dort von 4 priestern an händen und füssen festgehalten während es auf dem opferstein lag und dann wurde ihm mit einem opfermesser der brustkorb aufgeschnitten und das herz herausgerissen danach trennte man die venen ab und beträufelte mit dem blut des herzens das bild des gottes nach dem wurde das opfer die 50 meter treppe hinabgestossen als symbol wie huitzilopochtli seine schwester die er tötete einen berg hinab warf

Meinst du Menschenopfer? Die haben vieles geopfert. Menschen, tiere, lebensmittel. etc..

Zu Menschenopfern, schau dir den Film Apolcalypto von mel gibson an, da ists ganz gut dargestellt.

Sind zwar maya, aber ein interessanter bericht der auch auf azteken zuftrifft, ist der über den cenote Brunnen in chichen itza. Da haben priester junge mädchen reingeworfen und die so geopfert. Ich glaub die azteken haben sowas auch gemacht, ich kennen den genauen namen aber leider nicht mehr.

bei einem opfer für den regengott tlaloc wurden kleine kinder in käfige gesperrt und so lange darin gelassen bis sie verhungerten wen das kind beim opfern fiel geweint hat bedeutete das fiel regen bei der opferzeremonie für den gott huehueteotl wurden mehrere opfer nach einem tanz lebendig verbrannt diese wurden auch mit drogen berauscht damit sie nicht schrien, denn die azteken mochten keine schreie bei ihren ritualen

Was möchtest Du wissen?