Wie genau läuft der Versand von Tieren ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

es ist nicht so wie du es dir jetzt vielleicht vorstellst: Das Tiere per Päckchen mit der Post kommen. Das darf man allerdings bei Wirbellosen schon machen.

Wirbeltiere kommen über den Tierversand per Tiertransporte zu ihrem Zielort. Hier gibt es sicher auch einige schwarze Schafe, die das nicht grade professionell machen. Ich kenne aber einige, die auch schon bei uns im Kaninchenschutz eingesetzt worden sind und das ganz gut machen.

Letztlich macht es kaum einen Unterschied, ob du das Tier abholst oder ob es ein Unternehmen tut. Beides ist Stress für´s Tier. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gingeroni 11.07.2017, 13:20

hab ich mir auch schon gedacht.. nur die zeit in der box find ich echt lange..

1
VanyVeggie 11.07.2017, 13:35
@Gingeroni

Kommt drauf an von wo bis wo das Tier vermittelt wird und was für ein Tier. Hamster z.B buddeln sich ein und verschlafen die Fahrt. Für Kaninchen hingegen sind ein paar Stunden stressiger.

Manchmal aber auch nicht vermeidbar, wenn man das richtige Tier sucht. Als ich noch Pflegestelle war habe ich meine Tiere auch deutschlandweit vermittelt. Da waren auch mal 6h Fahrt mit drin. Durchschnittlich immer 2-3h. Man findet eben nicht immer im kleinen Umkreis was. 

2
Deamonia 12.07.2017, 09:47

Naja, es ist schon wesentlich weniger Stressig, wenn das Tier nicht mit 300 anderen Arten in einem dunklen unklimatisierten lauten LKW, sondern in einem großen Käfig im Kofferraum, im klimatisierten Auto, mit ausreichend Futter und Wasser, ohne andere Tiere, transportiert wird.

Wenn ich z.B. irgendwo Frettchen abhole, dann kommt in den Kofferraum ein großer Käfig, mit Hängematte, Katzenklo, Futter, Wasser und je nach Temperatur noch Kühlelemente oder Wärmeflaschen dazu...

0
VanyVeggie 12.07.2017, 12:56
@Deamonia

Bei einem seriösen Unternehmen werden keine Tiere in Massen transportiert. Das sind max. 30 Tiere. Oft noch weniger. Klimatisiert ist der Transporter sehr sohl. Dunkelheit beruhigt die meisten Tiere. Wenn irgendein Tier eine besondere Lichtzufuhr oder eine Wärmelapme benötigt, dann wird das auch gewährleistet. Ebenso haben sie ausreichend Futter und Wasser, welches bei längeren Fahrten in Pausen wieder nachgefüllt wird.

Viele stellen sich unter Tiertransporter Zustände wie beim Schlachttiertransport vor. So ist es allerdings nicht. 

1

Joa, das ist schon mies. Die Tiere werden meist beim Verkäufer abgeholt, dieser muss die Tiere "Artgerecht verpackt" zur Verfügung stellen (Was in den meisten Fällen ein winziger Transportkäfig, oder eine Plasikbox mit Luftlöchern ist)

Dann werden sie halt in LKWs (ohne Klimatisierung) verladen, zusammen mit zig anderen Tieren, und zum Empfänger gebracht.

Diese Tortour hat übrigens auch jedes Tier, was in einer Zoohandlung verkauft wird mitgemacht. Wobei das nur die Fortsetzung der Tortur ihrer Zeugung und Aufzucht in Zuchtfarmen ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
VanyVeggie 11.07.2017, 13:08

Wobei man das nicht über alle Tiertransportunternemen sagen kann. Es gibt da durchaus Seriöse, die sogar bei deutschlandweiten Vermittlungen vom Tierschutz eingesetzt werden.

2
Deamonia 12.07.2017, 09:25
@VanyVeggie

Stimmt, deswegen schrieb ich auch "meist" und "in den meisten Fällen", bitte genau lesen ;)

Aber die guten Unternehmen werden bestimmt nicht von Leuten benutzt, die ihre Tiere über Ebay Kleinanzeigen "Verscherbeln"....

 

0

Das geht nur mit einem für solche Transporte zugelassenen Unternehmen. Nicht etwa mit DHL oder sowas.
http://www.int-logistik.com/tierversand/



Ist das nicht eine krasse Tortur für das Tier?

Nicht so krass, wie die Schlachttiertransporte...
https://www.animals-angels.de/projekte/europa/langstrecken-tiertransporte-eu/tiertransporte-fragen-und-antworten.html



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Deamonia 12.07.2017, 09:43

Dash habe ich eh noch nie kapiert, warum man die Tiere teilweise in andere Länder bringt zum schlachten... Warum nicht so nah wie möglich?

Aber trotzdem sind viele Tiertransporte von den kleinen Speditionen schlimmer, weil nicht nur eine Tierart, sondern teils hunderte verschiedene Tierarten in einem LKW sind, was wesentlich mehr Stress und Panik bedeutet, als wenn nur eine Art transportiert wird. Da sind dann Frettchen neben Kaninchen und Ratten unterwegs, während die Vögel ihren Teil zum Lärm beitragen.

0
kuechentiger 12.07.2017, 16:33
@Deamonia

Warum nicht so nah wie möglich?

Das hat rein finanzielle Gründe. Die Tiere werden immer dorthin gekarrt, wo das was gerade mit ihnen passieren soll, am billigsten ist. Geburt, Aufzucht, Schlachtung - alles woanders. Und dabei gehts nur um Pfennigbeträge pro Tier. Bei der ungeheuren Masse rentiert sich die Kutscherei aber.

Die Tiertransporte von den kleinen Speditionen für Heimtiere können garnicht schlimmer sein, als ein Schlachttransport. Was die AnimalsAngels da im Laufe der Zeit aufgedeckt haben, oder der Karremann - spottet jeder Beschreibung.

0

Melde das Angebot, das ist verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Flamen 11.07.2017, 00:10

Solange es mit einem Tierversand gemacht wird ist es Legal;)

4
Expertalarm 18.07.2017, 02:12

Bitte informiere dich. Es ist nicht verboten

0

Was möchtest Du wissen?