Wie genau ist eine Triode in einem einfachen Röhrenverstärker geschaltet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Gitter*) bildet spannungsgesteuert mit der Glühkathode ein elektrisches Feld aus, das die Elektronen zwischendurch fliegen lässt oder eher bremst (zurückweist)

Die Anode zieht die durchgekommenen Elektronen dann an, was einen kleinen Strom verursacht. Da das Gitter jedoch viel näher an der Kathode ist als die Anode, wirkt sich ihre Relativspannung zur Kathode stärker aus. Schon kleine Spannungsschwankungen bewirken so größere Stromschwankungen.

Die Steuerung des Gitters erfolgt so gut wie Strom-los, die Röhre hat also formal einen hohen Eingangswiderstand ("hochohmig" im Gegensatz zum Transistor).

*) Das "Gitter" ist übrigens meist kein Gitter, sondern eine Spirale, hat denselben Effekt, ist nur mechanisch nicht ganz so stabil.

Kommentar von Peterpanlan123
20.11.2016, 00:03

Also ist,wenn ich es richtig Verstanden habe, die Triode in einer Verstärkerschaltung ein Veränderbarer Widerstand oder?

0

Hat noch jemand eine Idee wie genau die Triode jetzt geschaltet ist?

Was möchtest Du wissen?