Wie genau funktioniert ein Klappenauspuff? Hängt er mit der Drehzahl oder dem Gaspedal zusammen?

2 Antworten

Die Steuerung bei serienmäßig verbauten Anlagen ist meistens abhängig von der Drehzahl und Geschwindigkeit. Sprich, ab ca. 3000 U/min öffnet die Klappe beim stärkeren Beschleunigen oder oberhalb von 80km/h bei Vollgas. Eine nachgerüstete Klappenanlage arbeitet entweder mit Staudruck als Regelgröße, um die optimale Leistung aus dem Motor zu holen oder kann manuell per Schlater/Fernbedienung gesteuert werden. Viele Details zu dem Thema habe ich bei www.klappenauspuffanlage.de gefunden.

soviel ich weiss, hängt das von der Drehzahl ab, zumindest beim Austin Martin, da ist es so.

Ja wo denn nun, beim Austin oder Aston Martin? ;-)

0

Wie geht man vor auf der Autobahn wenn das Gaspedal bei 120 Km/h plötzlich klemmt und sich nicht mehr löst , ist der Tödliche Unfall Vorprogrammiert ?

Es kam mal in einem Bericht das bei einem Pkw in der USA auf der Autobahn die Gaspedale bei hoher Geschwindigkeit verklemmt war , nach mehreren Versuchen hat der Pkw Halter versucht die Blockierung zu lösen , leider ohne Erfolg , der US- Marshall war zur Stelle die Autobahn frei zu machen . Wie geht man in so einem Szenarium vor , den die Panik ist Vorprogrammiert - den man kann die Autobahn nicht frei machen in den nächsten Minuten , man könnte zwar Bremsen - ob das eine Wirkung hat ,wie würde sowas verlaufen hier bei uns . Das wäre unvorstellbar für mich.

...zur Frage

Warum ist durch mein Sport Auspuff die unteren Drehzahl schwächer?

Hallo zusammen Ich fahre eine nahezu neue Tomos flexer 45kmh mit 2Gang stufen Automatik. Mein Problem ist,mit dem originalen Auspuff zieht sie so halbwegs gut an.die 48kmh(navi) sind auch fast inordnung. Ich habe mir einen Sport Auspuff verbaut mit der Hoffnung etwas an Anzug zu gewinnen.vielleicht auch 2-3kmh extra! Jetzt habe ich das Problem,das sie beim Start im ersten Gang in den unteren Drehzahl deutlich schwächer geworden ist.Auch dann Wen sie in den zweiten Gang schaltet fällt sie nochmal kurz in ein Leistungs loch.Wen sie etwas Drehzahl aufgebaut hat,dann hat sie ordentlich durch Zug.sogar eigentlich zu schnell,ca 57kmh(navi) Jetzt meine eigentliche Frage.Da ich ja keine vario besitze kann ich nicht die Start Drehzahl erhöhen.was kann ich noch tun um etwas entgegenzuwirken das sie etwas besser in den unteren Drehzahl zieht. Kann mir jemand einen guten Tipp geben?

...zur Frage

Warum ist ein Sportauspuff lauter, als ein Normaler?

So ich hab da mal ne Frage.. warum ist ein Sportauspuff eigentlich lauter wie ein normaler Auspuff? also an was liegt das.. das würde mich echt mal interessieren :D

...zur Frage

Langsame Beschleunigung von 65 auf 100 km/h in vierten Gang beim Corsa D. normal?

Guten Abend,

Ich habe letzten ein gebrauchten Corsa D 110 Jahre Evo irgendwas von ein guten Freund gekauft. War damit beim TüV der hat nix bemängelt und hat mein Wagen die Plakette erteilt.

Nun ich bin ich letztes ein Stecke von circa. 120 km/h gefahren nur Stadt und Landstraße. Wenn ich im ersten Gang bin und anfahre zieht das Auto gut. Doch wenn ich so circa bei 65-70 km/h bin und in denn vierten Gang schalte dann habe ich eine sehr langsame Beschleunigung ich kann das Gaspedal voll durchtreten, das Auto braucht circa. 6-7 Sekunden um auf 100 km/h zu kommen.

Drehzahl und Geschwindigkeit heben sich konstant an. Dachte erst an ein Kupplungsrutschen aber da die Drehzahl ja nicht stark erhört zur Geschwindigkeit denke ich das es das ehr nicht ist.

Mal so ein paar technische Daten zu meinen Wagen die ich kenne:

  • Benzin Motor 1,2 L mit 80 PS Hubraum irgendwas mit 1900 cm³
  • 5 Gang Schaltgetriebe
  • Baujahr 2008
  • hat ungefähr 150.000 Kilometer runter
  • von 0 auf 100 in 15,8 Sekunden(Könnte auch mehr oder weniger gewesen sein irgend was in der Richtung stand im "kleinen" Handbuch)

Bin erst grade auf ein Benziner umgestiegen, hat es damit was zutun?

Bin vorher ein VW Touran 2.0 TDI (155 ps, Diesel) gefahren.

Lg

...zur Frage

Drehzahl variiert auch bei nichteingelegtem Gang

Hallo,

ich habe einen Seat Toledo Baujahr 96. Es ist ein Benziner. Seit einigen Tagen ruckelt der Motor, wenn ich an der Ampel halte, obwohl der Gang draußen ist und auf dem Drehzahlmesser sieht man, dass die Nadel sich auch hin und her bewegt, man hat das Gefühl, dass der Motor jede Sekunde ausgeht.. Und auf der Autobahn lässt das Gaspedal nach, wenn ich versuche die Geschwindigkeit zu halten. Ich werde langsamer und, wenn ich dann versuche mehr Gas zu geben, macht das Auto einen "Sprung" nach vorn. Man hat das Gefühl, als ob der Tank leer ist und der Motor die letzten Tropfen Benzin verbrennt.

Tank ist voll, Öl passt, Tacho steht bei 144.000km.

Und ja ich weiß, dass das Gefährt in die Werkstatt gehört, will nur gern vorab ein Paar Tipps.

Danke,

Tofte58

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?