wie genau funktioniert ein flaschenzug, bei dem man 4 rollen benutzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zum Einen wird nicht das Gewicht (das bleibt immer gleich), sondern der Betrag der aufzubringenden Kraft z. B. zum Bewegen von Lasten verringert. Der Flaschenzug besteht aus festen und/oder losen Rollen und einem Seil. Ein Kettenzug verfolgt dasselbe Prinzip, nur dass hier eine Kette statt eines Seiles verwendet wird. Bei komplizierten Flaschenzügen sind die Rollen mittels „Scheren“ zum Block zusammengefasst.

Funktionsweise:

Die benötigte Kraft wird auf die tragenden Seile verteilt, deren Anzahl sich aus der Anzahl der losen Rollen ergibt. Bei einer Rolle hat man z.B. zwei tragende Seile und somit halbiert sich die aufzuwendende Kraft. Allerdings vervielfacht sich die Zuglänge des Seils im gleichen Maße wie die benötigte Kraft abnimmt. D. h. um z. B. 1kg an einem Flaschenzug mit zwei Rollen (einer festen Rolle und einer losen Rolle) 1m anzuheben, beträgt die Zuglänge 2m.

Das bedeutet, dass sich bei vier Rollen die Zuglänge vervierfacht und der Kraftaufwand viertelt.

Aufbau eines Flaschenzugs:

siehe unteres Bild

Flaschenzug mit vier Rollen - (Physik, Flaschenzug, Physikalische Elemente) Flaschenzug mit vier Rollen - (Physik, Flaschenzug, Physikalische Elemente)

Gib einfach mal in die Google-Zeile die beiden Worte Flaschenzug Erklärung ein. Schon hast du eine ausgezeichnete Erläuterung des Flaschenzugprinzipes.

Was möchtest Du wissen?