Wie genau funktioniert ein Elektromotor (Gleichstrom)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz einfach: Im Stator ist ein Erregerfeld bzw. ein Permanentmagnet. Im Rotor befinden sich Leiter die 360 Grad entlang um den Rotor aufgewickelt sind. Der Statorfluss durchsetzt den Rotor. Durch die Rotorwicklungen (bei nur 2 Polen) fließen die Ströme z.B. auf der oberen Rotorhälfte nach hinten, auf der Unteren nach vorne. Mit vorne und hinten ist gemeint: Immer parallel zur Drehachse. Durch die Lorentzkraft welche entsteht wenn sich elektrische Ladungen in einem Magnetfeld bewegen (hier natürlich durch die Leiter) entsteht eine Kraft (Lorentzkraft). Nehmen wir an in der oberen Hälfte sind 3 Leiter dann gibt es 3 Lorentzkräfte die mit den 3 Lorentzkräften in der unteren Hälfte (die sind negativ gerichtet) ein Drehmoment im Rotor erzeugen. Hat sich der Rotor um 180 Grad gedreht müssen auch die Ströme ihr Vorzeichen wechseln damit sich der Motor immer in die selbe Richtung dreht. Dies erreicht man über eine Kommutierung. Hier: http://www.walter-fendt.de/ph14d/elektromotor.htm absolut EXAKT für eine einzige Wicklung dargestellt. Grüße

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromotor

Der (feststehende) Stator ist bei einem Gleichstrommotor ein Dauermagnet mit Polschuhen. Bei einem Wechselstrommotor besteht der Stator hingegen aus einem Elektromagneten. Wird Strom durch diesen Elektromagneten geleitet, entsteht ein Magnetfeld im Stator (Ørsted-Prinzip).

Im Inneren des Stators ist ein Rotor, der in den meisten Fällen aus einer Spule mit Eisenkern (dem sogenannten Anker) besteht, der drehbar im Magnetfeld zwischen den Polschuhen des Stators gelagert ist.

Die Stromzuführung für den Anker erfolgt über einen segmentierten Kommutator und Schleifkontakte (Kohlebürsten). Schickt man durch den Rotor Strom, entsteht auch hier ein Magnetfeld, das jetzt in Wechselwirkung mit dem Magnetfeld des Stators tritt. Er dreht sich somit um seine Achse und schaltet über den sich mitdrehenden Kommutator immer die passenden Wicklungen in den Stromweg und kann so elektrische Arbeit in mechanische Arbeit umwandeln.

Was möchtest Du wissen?