Wie genau funktioniert die Fallunterscheidung (Mathematik)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mal unter der Annahme, das x reell (oder komplex) ist:
Du hast einen Schreibfehler bei Fall 2: auch wenn x<5 muss die Anfangsbedingung so stehen bleiben (x+2)/(x-5)>3.
Ansonsten hast du alles richtig gemacht (es seie denn, ich übersehe etwas).
Das Ergebnis ist dann, dass x die Bedingung (x>5 und x<17/2) oder (x<5 und x>17/2) erfüllen muss, wobei "oder" kein ausschließendes "entweder... oder..." ist, sprich es dürfen auch beide Bedingungen erfüllt sein. Eine von den beiden wird jedoch nie erfüllt und fällt somit weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?