WIE genau funktioniert des mit dem ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ihr müsst passenden Wohnraum finden, Geld für die Kaution und ggf die Provision ggf. sogar einen Mietbürgen haben, dann schauen, was ihr braucht und wer was beisteuern kann (Waschmaschine, Kühlschrank, Töpfe, Geschirr usw.), Strom, ggf. Gas, Internet, GEZ anmelden, Umzug organisieren. Wenn du von weit weg kommst, bietet sich, wenn du keinen mit einem großen Wagen kennst, ein Leihwagen an, den man in der Heimatstadt anmietet, aber in Berlin dann abgeben kann. 

Oder du informierst dich mal unverbindlich bei dem sehr beliebten Robben und Wientjes.

 Innerhalb Berlins kann ich den (Umzugsservice) Motz wärmstens empfehlen. 

Es empfiehlt sich außerdem, je nach Straße und Parkmöglichkeiten, Halteverbotsschilder für den Umzugstag zu organisieren (kostet natürlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man nimmt eine Arbeit an und verwendet einen Teil des Lohnes für die Miete der gemeinsamen Wohnung / WG.

Alternativen wären noch Bafög oder finanzielle Unterstützung durch die Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du gehst einfach zum bürgeramt und meldest da deinn neuen wohnsitz an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?