Wie genau funktionieren Powerlines, sind sie zuverlässig, kann man mehrere Set's benutzen und gibt es Alternativen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Powerline Adapter modulieren so zu sagen das signal auf die vorhandenenen Stromleittungen auf. so entsteht so was ähnliches wie ein Mini-DSL Netz. mittlerweile geht ja auch das telefon übers interent, aber als das damals noch nicht so war, haben sich telefon und internet eine leitung geteilt und eines das andere kaum bis nicht beeinflusst. so funzt das auch bei powerline. allerdings mit strom und Interent.
  • wie gut sie das internet weiter leiten, das hängt von vielen faktoren ab. unter adenrem davon, wie gut das stromnetz zu hause ist, aber auch wie viele störende einflüsse wie induktionskochfelder, billige energiespar- oder LED lampen, PV Anlagen etc. am netz hängen.
  • mehere sets in dem sinne kombiniren wird schwierig. man kann, wenn man beim gleichen typ oder protokoll bleibt, die meisten billigen teile verwenden fast das gleiche, ein komplettes netzwerk aufbauen z.B. mit einem "sender" in der nähe des routers und verteilt einigen empfängern z.B. beim Fernseher, am PC usw.
  • empfehlen kann ich die schwarzen AV Pro von Devolo. die sind zwar deutlich teurer, und versprechen geringere netto datenraten z.B. nur 200 statt 500 MBit/s für "internet" aber meistens schnell genug.
  • mein tipp: bestellen, beim auspacken aufpassen, ausprobiren, wenns funzt, gut, wenn nicht, vorsichtig wieder einpacken und zurückschicken. dazu hast du das recht. das kann man ruhig mal ausnutzen. und nicht gleich aufgeben, wenns beim 1. mal nicht klappt. ggf. mal andersrum einstecken, und vor allem direkt in eine feste steckdose.

sonst bleiben an alternativen leider nur lan kabel. die kann man sich auch schön selbst verlegen. das setzen von dosen, aber vor allem das anpressen von steckern erfordert aber etwas geschick und vor allem übung. ggf. kannst du auch jemanden bestellen, der den fertigen anschluss übernimmt und dich ggf. bei der suche nach kabelwegen, den aufstellorten und den orten für die netzwerkdosen berät.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veloxis
03.08.2017, 17:19

Mein Problem ist, dass unser Stromnetz zum ersten sehr alt ist (auf dem Stand von vor dem 2. Weltkrieg), zweitens haben wir viele Steckdosenleisten und viele LED's. Wie haben aktuell 6Mb/s, was würdest du so schätzen wie viel maximal ankommt? Eigentlich nutze ich den PC hauptsächlich für Gaming und da brauche ich ja schon eine bessere Internetverbindung, besonders bei Shootern..

0

Powerline = Störsender / Elektro-SMOG (Stromkabel sind nicht geschirmt)

Beide Powerline müssen im gleichen Stromkreis an der gleichen Phase sein 

Außerdem leben wir in einem sehr alten Haus mit 2- Aderigen Stromleitungen,

Schlecht -> Kein Schutzleiter !! -> Steckdosen gefährlicher & vermutlich funktionieren Filter-Einrichtungen in Netzteilen nicht richtig -> Das stört auch Powerline & macht Elektro-SMOG ... genauso wie es besonders Billig-Netzteile tun 

Alle Elektronischen Schaltnetzteile können Powerline stören

Ist Das Haus auf dem Stand von Vor dem 2. Weltkrieg ?

Das Beste ist immer ein Cat. 5e oder 6 Ethernet LAN-Kabel 


Muss ich eigentlich die eine Powerline direkt mit dem Router
verbinden oder reicht es, sie mit dem Internet direkt zu verbinden, also einfach das Kabel von der "Steckdose" in die Powerline zu stecken?


LAN-Port des DSL-Router -> LAN-Kabel -> LAN-Port des 1. Powerline -> Steckdose -> Steckdose -> LAN-Port des 2. Powerline -> LAN-Kabel  -> Laptop / PC
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veloxis
03.08.2017, 17:20

Mein Problem ist, dass unser Stromnetz zum ersten sehr alt ist (auf dem Stand von vor dem 2. Weltkrieg), zweitens haben wir viele Steckdosenleisten und viele LED's. Wie haben aktuell 6Mb/s, was würdest du so schätzen wie viel maximal ankommt? Eigentlich nutze ich den PC hauptsächlich für Gaming und da brauche ich ja schon eine bessere Internetverbindung, besonders bei Shootern..

0

Das ist leider bei jeder Wohnung / Haus unterschiedlich. Da es sehr darauf ankommt wie die Stromleitungen verlegt wurden, wie alt diese sind und wieviele Verteilerkästen es gibt.

Ich würde mir einfach welche bei Amazon bestellen, einige Tage testen und wenns nicht klappt wieder zurückschicken. Gute Erfahrung habe ich mit den FRITZ!Powerline Geräten gemacht.

Ein grundsätzleicher Tipp ist: Powerlines niemals in Verteilersteckdosen nutzen! Immer direkt in die Steckdose und möglichst keine anderen Verbraucher dazustecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veloxis
01.08.2017, 15:55

Muss ich eigentlich die eine Powerline direkt mit dem Router verbinden oder reicht es, sie mit dem Internet direkt zu verbinden, also einfach das Kabel von der "Steckdose" in die Powerline zu stecken?

0

Da niemand deine Installationen kennt, kann dir auch niemand beantworten ob oder wie gute die Verbidnung sein wird.

Ausprobieren. Devolo dürfte hier Marktführer sein.

Ach ja....Alternative ist ein Ethernetkabel.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?