Wie genau entzieht kälte einem Stoff Energie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hiho,

Kälte "entzieht" einem Stoff keine Energie, es ist genau umgekehrt.Ein zur Umgebung "heißer" Stoff gibt Wärme (und damit Energie) an seine Umgebung ab, weil er bestrebt ist die Außentemperatur anzunehmen. Das nennt sich Wärmeausgleich.Da Wärme nichts andere ist als die mittlere kinetische Energie der Teilchen in einer Substanz bedeutet Wärmeverlust somit immer einen Energieverlust.

MFG,
Ras.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
20.06.2011, 10:49

DH!

Es ist oft so, dass man eine Problem rumdrehen muss, damit man zur Lösung kommt. Leider legt uns die Umgangssprache solche Missverständnisse häufig nahe. Wenn wir die Kälte zur Tür reinlassen: wir lassen die kalte Luft rein! Wenn das Fenster Kälte reinstrahlt: wir strahlen die Wärme als Strahlung raus, und sie wird nicht -wie an anderen Oberflächen- zum größten Teil reflektiert, wir empfinden das als als kalt bzw warm.

Witzig wirds, wenn wir das auf andere Erfahrungsbereiche übertragen: die berühmte Tag-Nacht-Lampe, die wenn eingeschaltet, selbst den hellsten Tag in tiefste Nacht verwandelt

oder wenn die Schildbürger Licht in Säcken ins fensterlose Rathaus tragen wollen...

0

Du kannst durch Abkühlung einem Körper Wärme entziehen und damit Energie . Kälte ist kein physikalischer Begriff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kälte + wärme gleichen sich ab da wärme eine energie ist wird diese in entsprechendem maße entzogen weil sie die kälte ausgleicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Kälte" gibt es nicht in der Physik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philosophus
20.06.2011, 15:59

Geringe kinetische Energie von Teilchen. So?

0

Was möchtest Du wissen?