Wie genau bekomme ich die Überweisung für den Psychologen?

2 Antworten

Du gehst zum Hausarzt und holst Dir eine Überweisung und schon kannst du gehen.

Ja, der Hausarzt ist dein Ansprechpartner.

Wann Koffer packen für psychiatrischen Klinikaufenthalt?

Hallo,

ich werde in den nächsten Tagen auf Rat meiner Therapeutin zu meinem Hausarzt gehen um mir eine Überweisung für eine psychiatrische Klinik zu holen, und dann dort in die Ambulanz gehen.

Muss ich schon bevor ich in die Ambulanz gehe meine Koffer packen, oder kann ich danach nochmal nach Hause gehen? Dass meine Eltern meinen Koffer packen möchte ich nicht so gern. Falls es was damit zutun hat: Ich gehe freiwillig hin, meine Therapeutin rät mir den Aufenthalt nur weil ich Suizidgedanken habe.

Danke.

...zur Frage

Mit 16 zum Psychologen?

Hallo Leute, Ich bin im letzten Monat sechzehn geworden und leide seit vielen Jahren an Störungen. Vorher wusste ich zwar davon, dass sich da so etwas 'ausbildet' aber leider auch nicht mehr. Jetzt weiß ich mehr über meine Probleme. Leider haben die sich so aufgebauscht dass ich gar keinen Ausweg mehr sehe. Ich sitze eigentlich nur noch in meinem Zimmer und weine den ganzen Tag, es wird alles zu viel.. :( Ich tue mir damit auch immer selbst weh, auch körperlich. Ich habe all mein Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein verloren, mein Leben ist eine einziges Chaos. Meine Schulnoten haben sich dramatisch verschlechtert und ich bin Jahr für Jahr fast am durchfallen. Mein Verhalten hat sich radikalisiert und ich kann weder auf Leute zugehen noch jemandem in die Augen schauen, so habe ich auch meine Freunde verloren... Momentan kann ich also wirklich sagen, dass die Störung alles zerstört hat! :(

Aber nun zu meiner Frage: Da ich ja erst 16 bin, wie soll ich jetzt vorgehen? Ich habe gehört ich muss zum Hausarzt und mir eine Überweisung schreiben lassen und dann kann ich zum Psychologen. Aber wie geht das alles? Kostet der Termin beim Hausarzt was? Kostet der Psychologe was? (Überhaupt, Psychologe oder Psychiater?) Muss ich meinen Eltern gleich alles erzählen? Kann mir, vielleicht jemand der schon so etwas in meinem Alter durchgemacht hat, sagen, wie das alles ganz genau abläuft? Danke! :)

Ich habe jetzt keine Lust mehr dass wertvolle Zeit zerstört wird! Ich möchte jetzt endlich handeln, ich habe schon viel zu lange gewartet!

...zur Frage

Halten Psychologen alles geheim was man ihnen anvertraut?

Ich (W/16) habe ein paar Private Probleme und will mich an einen Psychologen wenden. ( Die Probleme sind nicht wirklich relevant) Eigentlich wollte ich das nicht aber meine Lehrerin hat mich überredet und jetzt will ich es mal versuchen. Meine Eltern wissen nichts davon und so soll es auch bleiben. Jetzt zum eigentlichen Problem: Viele meiner Freunde sagten mir das Psychologen die Probleme und anvertrauten geheimnisse den Eltern erzählen/weiterleiten oder sogar das Jugendamt oder sonst was einschalten usw. .. Naja, genau das will ich ja nicht. Aus diesem Grund bin ich mir sehr unsicher ob ich noch zu einem Psychologen gehen soll der möglicherweise alles erzählt, was mich sehr stört ( da ich nicht will das irgendjemand von meinen Problemen bescheid weiß oder überhaupt jemand weiß das ich zu einem Psychologen gehe ) oder es doch lasse und alles so bleibt wie zuvor. Habt ihr Erfahrungen und könnt ihr mir versichern das nichts ausgeplaudert wird?

...zur Frage

Psychologen alleine aufsuchen (minderjährig)?

Ich würde gerne mit einem Psychologen also Arzt oder etwas in die Richtung reden, ich habe die Vermutung, dass ich ADHS habe und es belastet mich etwas. Allerdings möchte ich nicht, dass meine Eltern es vorher erfahren. Ich bin w16, geht das? Und vor allem wie? Einfach bei einer Praxis anrufen und einen Termin ausmachen? Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Wie bekomme ich schnellstmöglich einen Termin beim Psychologen?

Hallo, mein Hausarzt vermutet eine Angststörung und hat mir deshalb eine Überweisung zum Psychologen gegeben, nun ist es so das ich auf dem Dorf wohne und ich nicht mobil bin, wir haben nur zwei Psychologen in der Stadt, jetzt habe ich gelesen das man bis zu 6 Monate warten muss aber ich möchte nicht noch solange warten denn die Angststörung macht mir zu schaffen und meine Eltern halten mich für eine Lügnerin und ich halte die Angststörung nicht mehr aus, seit letztes Jahr Mai ist es so schlimm das ich mehrmals in der Notaufnahme war und ich mich sogar ins Krankenhaus einweisen lassen wollte obwohl ich sowas nie freiwillig tun würde! Ich bin jetzt nicht Suizidgefährdet, ich verletze mich auch nicht selber aber ich komme oft an den Punkt wo ich nicht mehr kann.

Zu mir.: Ich bin weiblich, 24 Jahre, verheiratet und glücklich in meiner Ehe!

Gibt es eine Möglichkeit wie ich schnell an einen Termin komme? Frohes neues Jahr und guten Rutsch allen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?