Wie gelingt ein "Wendepunkt" im Leben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte viele sowohl positive als auch negative Wendepunkte. Selbst herbeigeführt habe ich vor Jahren einen extrem schweren aber für mich wichtigen Wendepunkt (Kontaktabbruch zu einem Familienmitglied). Seit dem geht es mir viel besser, ich bin glücklich, ausgeglichen und habe es keine Sekunde lang bereut. 

Ich kann dir nur raten es zu versuchen. Niemand kann dir sagen ob es so funktioniert wie du es dir wünschst, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert! Traue dich, vielleicht bereust du es sonst irgendwann. Tu es am Besten gestern ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mit jetzt Mitte 40 so einige Wendepunkte im Leben erlebt.

Der letzte war ein Todesfall. Wendung zum Schlechten.

Da hinaus zu kommen, ist schwierig, aber nicht unmöglich.

Positive Wendepunkte habe ich jedoch auch erlebt. Allen gemeinsam war so eine Art Kribbeln in der Magengegend, ähnlich den Schmetterlingen im Bauch beim Verliebtsein. Ich habe die Veränderungen gespürt, ehe sie Tatsachen wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ella560
01.12.2016, 22:54

Es tut mir leid, dass du so ein schlechtes Erlebnis hattest. Aber klar, zu Leben gehört beides dazu... 

Was hat für dich das Gefühl einer Veränderung zur Tatsache gemacht?

0

Ich bin 65, und hatte schon einige Wendepunkte im Leben. Gibt wahrscheinlch keinen besseren Rat als den: Mach dein Ding!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?