Wie Geld von Kumpels bekommen für Schäden nach Hausparty?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn es wirklich Kumpels sind, bieten sie es dir von sich aus an.

Ansonsten kannst du jeden auf Schadenersatz verklagen, von dem du weißt, dass er etwas kaputt gemacht hat.

Teilweise dürften da auch die Haftpflichtversicherungen greifen.

Hallo!

Der "gängige" Weg wäre natürlich, dass deine Kumpels das ihrer Versicherung melden bzw. der Versicherung ihrer Eltern, sofern es eine gibt die dafür haften würde.

Echte Freunde bieten es aber allein aus Solidarität, dem schlechten Gewissen und der Ehre heraus an, was dazu zu geben. Daran merkt man es dann spätestens. Denn echte Freundschaft hört keinesfalls beim Geld auf. 

Wenn aber 200 Mann (!) anwesend waren, werden die wenigsten davon Freunde gewesen sein.

Wenn es deine Kumpels sind, sollte sich das eigentlich von selbst verstehen, wenn sie mitschuldig sind am Schaden, dass sie etwas beisteuern, ohne sie erst überreden zu müssen. Soetwas nennt man Loyalität. An soetwas kann man gut erkennen, ob man nicht doch die Auswahl seiner "Freunde" doch nochmal überdenkt ;)

Mal der etwas kreativiere Weg, ohne, dass du die Versicherung von jemandem abpumpen musst:

Crowdfunding (achte darauf, dass es andere Bezahlmethoden alsnur Kreditkarte gibt, zB Paypal), bei Facebook veröffentlichen, an das Gewissen appellieren, alle deine Kumpels verlinken. Hoffen, dass etwas kommt. ;)

Wenns Kumpels wären würden sie es von sich aus anbieten. Den rechtlichen weg über eine Klage kannst du gehen ansonsten wird dir nicht viel übrig bleiben

Sag ihnen, dass jeder 10€ zahlen soll, dann hast du das Geld zusammen. Wenn sie deine Freunde sind, müssen sie das akzeptieren.

Wer hat denn 200 Kumpels?

Die meisten haben eine Haftpflichtversicherung. Du solltest mal aufstellen was alles kaputt gegangen ist. Nachweise (Kauf) beschaffen und dann mit den Leuten reden deren Versicherungen da was übernehmen können.

Grundsätzlich dürfte es sehr schwierig werden das deinen Gästen aufzubrummen. Wenn man 200 Leute einlädt, dann wird man viele davon kaum kennen und die 10-20 die man gut kennt kann man nicht dazu verdonnern die Schäden der anderen 180 zu zahlen. Insofern würde ich damit rechnen, dass Du das meiste selbst zahlen wirst. Vereinzelt solltest Du teurere Dinge über Haftplicht einiger Freunde abrechnen können. 

Das meiste zahlst Du und dann solltest Du Dir nochmal überlegen ob es das Wert war. Ist Deine Antwort JA, dann ist alles gut und Du musst halt ein Jahr dafür zahlen.

Nächstes Mal solltest Du irgendwas anders machen. Damit eine Party richtig gut wird benötigt man keine 200 Leute von denen man die meisten nicht kennt. Lade lieber die zehn bis zwanzig ein Die Du gut kennst.

Was möchtest Du wissen?