Wie gelangt man an die fachgebundene Hochschulreife?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo SchokoBrunnen!

Die fachgebundene Hochschulreife ist das Abitur mit nur einer Fremdsprache, das Fachabitur. Es handelt sich quasi um die Alternative zum Abitur, wenn man die zweite Fremdsprache nicht nachweisen kann oder in dem Fach nicht genügend Leistung gebracht hat. An normalen Gymnasien (auch die des 2. Bildungsweges) muss man die 2. Fremdsprache wählen. An anderen Schulen mit gymnasialer Oberstufe wird sie dort angeboten, wenn Schüler von anderen Schulen wechseln und dort keine weitere Fremdsprache gelernt haben.

Welche Schulen es genau gibt, hängt von Deinem Bundesland ab. Du musst Dir die Homepage des Bildungsministerium Deines Bundeslandes ansehen und erfährst dort alles über die verschiedenen Wege.

Es gibt je nach Bundesland

  • Berufskollegs/berufliche Schulen - Fachoberschulen, Berufsoberschulen, Berufsfachschulen, Höhere Berufsfachschule, Fachgymnasien, berufliche Gymnasien

  • Kollegs, Tageskollegs, Weiterbildungskollegs, Abendgymnasien

Statt der fachgebundenen Hochschulreife gibt es noch die Fachhochschulreife. Die kann man auch an den o.g. Schulen erlangen.

http://www.kultusportal-bw.de/servlet/PB/menu/1146607/index.html

Schöne Grüße

BillDung 30.10.2012, 20:23

Ich würde sagen, geh´auf´s Berufskolleg.

0
Aciid 30.10.2012, 20:25

Ich beherrsche 3 Fremdsprachen und gehe in die Realschule. Welche Voraussetzungen brauche ich, um auf eine fachgebundene Hochschulreife zu kommen ? Ich rede jetzt nur von schulischen Voraussetzungen. Ich wohne in Baden-Württemberg.

0
BillDung 30.10.2012, 20:27
@Aciid

Mit drei Fremdsprachen wirst Du die allgemeine Hochschulreife bekommen. Warum willst Du die denn nicht? ;-)

Die schulischen Voraussetzungen kannst Du im Link nachlesen, den ich Dir geschrieben habe.

Üblicherweise ist es der Realschulabschluss mit ensprechenden Noten.

Zugangsvoraussetzungen am Beruflichen Gymnasium der dreijährigen Aufbauform: Je nach Form der bisher besuchten Schule:

Realschulabschluss oder der am Ende der Klasse 10 der Hauptschule (Werkrealschule) erworbene, dem Realschulabschluss gleichwertige Bildungsstand oder die Fachschulreife mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Fächer Deutsch, Mathematik sowie der am aufnehmenden Beruflichen Gymnasium weiterzuführenden ersten Pflichtfremdsprache (Englisch oder Französisch) und in jedem dieser Fächer mindestens die Note "ausreichend". Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs. Übergangsmöglichkeit in die Klasse 10 des achtjährigen oder in die Klasse 11 des neunjährigen Bildungsgangs entsprechend der Versetzungsordnung für Gymnasien.

0

Erst einmal, welches Bundesland?

Meinst du Die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife?

die Fachhochschulreife bekommst Du an der FOS. Die Fachgebundene bzw. allgemeine Hochschulreife in der Regel an der BOS.

Genaueres lässt sich aber nur mit passendem Bundesland bzw. mit der konkreten Region sagen.

Aciid 30.10.2012, 20:10

Baden-Württemberg und ja,ich meine die fachgebundene Hochschulreife.

0

Was möchtest Du wissen?