Wie geist nochmal die schnur die bei manchen pfeilen am schaft und in den federn ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo AnonymMan,

der "Draht" wie hier geschrieben ist es mit Sicherheit nicht. Umwickeln kann man die Federkiele mit Garn. Entweder mit Leinenzwirn (recht haltbar, reißfest) oder natürlich mit dünnem Wickelgarn. Dieses ist natürlich besser gegen Feuchtigkeit resistent.

Evtl kannst du dieses, wenn zu dick, noch mal zur Hälfte aufdrieseln. Zum Abschluß kann noch ein Tropfen Sekundenkleber nicht schaden, er wird sehr hart und  verhindert zuverlässig das Lösen der Wicklung.

Das ganze trifft allenfals für Naturfedern bei traditionellen Holzpfeilen zu. Kunststofffedern für Alu´s oder Carbonpfeile werden an den beiden Enden nicht extra gesichert. Es gibt da zwar noch die SpinWings, aber die haben dann meist ein dünnes Klebeband zur Sicherung der Enden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?