Wie geht nochmal dieser Trick mit dem Haar, an dem man merkt, ob jemand im Zimmer war?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo DonChaos, Du nimmst einfach ein Haar von Dir und klebst es mit etwas Speichel an die geschlossene Tür bzw. den Türrahmen (Verbindung). So hat's jedenfalls James Bond gemacht. Ich glaube allerdings, dass ein leichter Luftzug o.ä. das Haar auch zum Abstürzen bringt. Wie wär's mit etwas Mehl vor der Tür oder irgendeiner Schmiere an der Unterseite der Türklinke? Mehr fällt mir auf Anhieb auch nicht ein. Am Professionellsten wäre eine versteckte Kamera... Toi, toi, toi, dass die Tür zu bleibt.

Den Beitrag von expertin kann ich nicht empfehlen da es leicht zu merken wäre das man einen Sicherheitsmechanismus ausgelöst hat und man könnte die Dose einfach wider in Position stellen... es sei denn man weiss noch zentimetergenau wo sie stand ... was warscheinlich vom schönen Urlaub längst verdrängt wär... dazu macht man keinen guten eindruck auf bekannte wenn sie wissen das man einem nicht vertraut.

Noch eine Idee: Klebe an die Ecke der Türe die unter der Klinke ist, ein dünnes Fädchen. Ziehe die Türe zu, indem Du am Faden und der Klinke gleichzeitig ziehst; an der Klinke natürlich stärker. Schneide dann den Faden bis auf 20cm ab und verstecke ihn gewissermaßen im Winkel zwischen Türgebälk und Boden. Wenn die Türe geöffnet wird, bleibt nach dem Schließen der Faden im Zimmer.

Nimm ein fast unsichtbares, fünfzehn Zentimeter langes Fädchen und klebe es über der aufgehenden Türseite in Türmitte an das Türgebälk. Schließe die Tür, aber sorge durch Blasen dafür, dass der Faden auf der Zimmerseite bleibt. Wenn jemand die Türe öffnet und normal wieder schließt, wird das Schnurende in der Flurseite eingezwickt. Du siehst also beim Heimkommen kein Schnurende wie beim Wegfahren oder eben doch.

Noch einfacher ist es, den Schlüssel nicht ganz tief in den Schlitz zu stecken, so dass er zum Öffnen nach hinten bewegt werden muss und anschließend nicht genau so vorgefunden wird wie vorher.

Wenne es ein normales Barthschlüsselloch ist, kannst Du ein Steckschloss dafür kaufen. Es wird ins Schlüsselloch gesteckt und abgeschlossen

Klebe das Haar zwischen Tür und Türstock vorsichtig an beiden Enden mit Kleber an und zwar ziemlich unten. So kann es sich nur lösen, wenn die Türe geöffnet wurde.

Ich benutze sowas:http://www.eurosafe-electronic.de/EuroSafe-electronic-SAFE-MAN-Beschreibung.html

Ein Hoch auf die Technik.

Das Problem scheint mir ganz woanders zu liegen: Du übergibst jemandem, dem Du nicht vertraust, Deine Wohnungsschlüssel und vor allem Deine Tiere. Da kann ich Dir nur "entspannte Tage" wünschen.

lege einen kleinen Gegenstand (zB.Dose), mit deinem Arm durch den Türspalt, direkt hinter die Tür und schließe diese. Wenn jemand im Zimmer war, muss die Dose weiter weggeschoben sein oder sogar weit weg geschossen sein... hab ich auch schon probiert, geht super

Einfach mit Klebeband einen Nylon-Faden oder so an der Tür und dem Türrahmen festkleben, klebt er nicht mehr an der Tür war jemand drinnen (das alles sollte man am besten "unsichtbar" tuhen)

Was möchtest Du wissen?