Wie geht man mit unfreundlichen (neuen) Nachbarn um?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast 4 neue Nachbarn, warum wirfst du alle in einen Topf?


Die Weißrussen haben ein große Familie, machen alles in Eigenregie. Sie sprechen nur gebrochen Deutsch.

Die Polen sind im Moment am Mauern Sie fangen um 7:00 Uhr an und vorher wird schon der Beton angeliefert.

Die Türken sind berufstätig, arbeiten von 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr auf der Baustelle.

Die Portugiesen arbeiten vorwiegend am Wochenende, parken dir dann immer die Einfahrt zu.

----/

Wenn du dich also mal genau fragst, was das Problem ist wirst du feststellen, dass der einzelne Nachbar kein Problem macht.

Es ist also nicht nötig, die Polizei, Ordnungngsamt oder eine andere Behörde einzuschalten.

Wenn allre 4 Baustellen in deiner Nähe sind, ist es unruhig.

Wenn du sonst aber keine Probleme mit den Nachbarn hast, kann es eine gute Nachbarschaft werden.

Sehr substantiiert dargelegt & deshalb überdenkenswert.

DH & besten Dank :)

0
@TobiMix

Die Nachbar können auf der Baustelle nichts falsch machen. Die elektrische Anlage wird von Elektromeister abgenommen, bevor der Zähler abgeklemmt wird. Wenn die Wasserleitung undicht wird, hat der Nachbar ein Problem.

Wenn auf der Grenze ein Zaun oder eine Hecke angelegt wird, sollten beide Nachbarn sich absprechen.

Oft wird zur Einweihung eine Party gegeben, zu der auch die Nachbarn eingeladen werden. Oder du machst den ersten Schritt und bringst zum Einzug Salz und Brot vorbei ( ist regional unterschiedlich)

Wenn du siehst, dass die Nachbarn ein Problem haben ( sind am Mauern, haben aber noch keinen Wasseranschluss ; möchten telefonieren, haben kein Handy auf der Baustelle) kann man auch mal Hilfe anbieten. Also nicht aufdringlich werden und vom Arbeiten abhalten.

0
  • Es sind die "normalen" Arbeitszeiten einzuhalten, also werktags zwischen 7:00 h und 19:00 h, leisere Arbeiten meinetwegen auch bis maximal (!) 22:00 h.

  • Wenn die Arbeiten in "Eigenregie" durchgeführt werden, wäre zu klären, ob die Bauarbeiten auch sachgemäß durchgeführt werden. Wenn die Neubauten innerhalb kürzester Zeit wieder in sich einstürzen, mag das für die Nachbarn ja noch einen gewissen Unterhaltungswert darstellen; wenn aber Brandgefahr durch falsch verlegte Elektroleitungen oder mangelhafte Heizungsrohre entstehen sollte, wird's "kirminell". Also mal höflich beim Bauamt nachfragen!

Miteinander sprechen, sprechen, sprechen....

... selbst danmn, wenn die Verständigung in der deutschen Sprache auf Anhieb nicht klappt.

Die neuen Nachbarn müssen nicht "böse" sein. Sie haben vllt. einfach nur einen "anderen Hintergrund", der aber nicxht unbedingt in einer gewachsenen Umgebung tolerierbar ist.

Ein gemeinsames Gespräch hilft weiter. Und wenn es mit Händen und Füßen geführt wird! Hauptsache, dieses Gespräch kommt zustande!

Versuch es!!!

Danke :)

Bisher die hilfreichste Antwort.

0
@TobiMix

Gern geschehen :)

Und lass dich bitte nicht irritieren von Usern wie

"lichan"

, die erkennbar in der Sache nicht weiterhelfen, sondern sich einfach nur in Szene setzen wollen. Neudeutsch:** "performance machen".**

0

unfreundliche ausländer. aber auch die müssen die regeln beahcten. es gelten ruhezeiten von 22 bis 7 uhr. schick die bullen vorbei wenn es stört. und so wie die sich verhalten haben die dreck an der hacen. vllt schwarzarbeit oder keine aufenthaltsgenehmigung

DH !

Aber empfiehlt sich wirklich, gleich die Polizei zu rufen?

0
@TobiMix

nun ja ruhezeiten müssen eingehalten werden und wenn die nicht hören wollen hast du das recht dazu. da für sind sie da. kann aber manchmal dauern bis die antanzen

0

Was möchtest Du wissen?