Wie geht man mit sturen psychisch-labilen Familienmitgliedern um?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es hört sich für mch so an, als würde deine Oma dement werden. Bei einigen Demenzformen spielen auch Persönlichkeitsveränderungen eine Rolle, aber dagegen tun könnt ihr so nichts. Sie müsste Medikamente bekommen, eine Psychotherapie ist da nicht mehr hilfreich. Aber auch die Medikamente werden das nicht heilen, sondern nur lindern und das Fortschreiten verzögern.

Ihr solltet sie aber beobachten, wenn die Demenz fortschreitet wird sie sich irgendwann nicht mehr selbst versorgen können und braucht Hilfe...meistens ist dann ein Alleinwohnen auch nicht mehr möglich.

Was sie aber jetzt DRINGEND machen muss, solange sie noch selbst entscheidungsfähig ist, ist eine Patientenverfügung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soPlanlos97
31.08.2016, 03:29

Nun treffen Symptome der Demenz nicht vollkommen auf sie zu...Ich glaube eher, dass es eine sehr schwere Depression ist. Wie soll ich sie überzeugen zum Arzt zu gehen??

0

Was möchtest Du wissen?