Wie geht man mit so einer Drohung um?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey

Ich weiss nicht genau, was für Positionen du politisch vertrittst, doch das finde ich im Moment auch nicht relevant.
Jeder der bedroht wird soll geschützt werden.
Erstatte bei der Polizei auf jeden Fall Anzeige gegen unbekannt.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn ich solche Einschüchterungsversuche unter aller Würde finde: Ich finde es schon interessant, wenn die eigenen Methoden auf einen zurückfallen. Ich weiß nicht genau, wo im rechten Spektrum du dich engagierst - aber mit diesem Gefühl, das du gerade hast, leben in Deutschland unzählige Menschen überall dort, wo deine Kameraden versuchen, ihre menschenfeindliche Ideologie in die Tat umzusetzen. Wenn du das, was gerade vor deiner Tür passiert, irgendwie grundsätzlich falsch findest, solltest du dir vielleicht mal Gedanken darüber machen, ob du nicht doch auf der falschen Seite stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MickyFinn
22.08.2016, 17:07

Weil man bedroht wird, schließt du daraus das man ggf. auf der falschen Seite steht? Die Antifa sind komplette Spinner mit zu viel Freizeit, zu wenig Arbeit und mit ,,schlichtem Geist" beseelt.

Woher wollen ausgerechnet die wissen, welche Seite richtig und falsch ist? Vielleicht liegen beide komplett daneben... das wird die Zeit noch zeigen.

Man kann Befürchtungen haben, skeptisch, wachsam bleiben und versuchen logisch zu hinterfragen... daher finde ich Experimente mit Flüchtlingen alles andere als weitsichtig... genauso wie Frühsexualisierung...

0
Kommentar von 1900minga
23.08.2016, 09:30

Finn, schau dir einfach das Profil des Fragestellers an.

0

Unbedingt Anzeige bei der Polizei! Die forschen nach, wer und was dahinter steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fotografiere das ab und mache Anzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch gegen Faschismus... finde es aber auch extrem von diesen Leuten, wenn sie es an deine Wohnung schreiben... Ungewöhnlich...

Besser wäre wohl Post zur Information und Graffiti auf öffentlichen Wänden, die dafür zur Verfügung gestellt werden..

Vielleicht ertappst du sie mal dabei?

Wenn es Anti-Faschisten sind, sind es womöglich ebenso überzeugte Pazifisten mit denen man reden kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?