Wie geht man mit so einem Fauxpas am besten um?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider hast Du nicht genau beschrieben wie Du reagiert hast.

Das die Luft raus war ist logisch und das Du Dich angezogen hast verständlich.

Ich glaube locker kann man so eine Situation nur angehen wenn einem der Partner nichts bedeutet, in einer festen Beziehung ist es ein Schlag ins Gesicht, das Aus ist eigentlich vorprogrammiert. Du hast Dich volkommen richtig verhalten als Du gegangen bist.

Hat er sich wenigstens entschuldigt und versucht es zu erklären?

Danke auch für deine Antwort. Meine Reaktion war rein emotional, ich hab ihn weder beschimpft noch attackiert. Ich war (sprachlos) verärgert, beleidigt und irritiert zugleich. Das hat er auch bestimmt bemerkt. Entschuldigt hat er sich sofort, aber eine Erklärung gab es nicht.

Gibt es dafür überhaupt eine Erklärung, die glaubwürdig und akzeptabel wäre, um es zu verzeihen? Dabei hätte er mir das blaue vom Himmel lügen können...

Ich glaube mittlerweile auch, das war/ist ein Fehltritt, über den man wirklich nicht hinwegsehen kann.

0
@Miniquietsch
Gibt es dafür überhaupt eine Erklärung, die glaubwürdig und akzeptabel wäre

Er hat einen falschen Namen gesagt...inwiefern möchtest du das noch weiter vertiefen? Ob er dann tatsächlich mit einer anderen Frau verkehrte ist doch ein ganz anderes Kapitel.

1

Hi, ich glaube, ich hätte ihm eine gescheuert! So etwas sieht klar danach aus, dass er mit der anderen schon ein längeres und festes Verhältnis hat. Der Name ist bei ihm schon eingehämmert. Vergiss solche Typen! Wenn dir das noch einmal passieren sollte (hoffentlich nicht), dann solltest du dich genauso verhalten wie beim ersten Mal. Mich würde mal interessieren, wenn Frau so säuselt und der Name nicht passt . . .wie Mann dann reagiert :-D

Danke. Ich hoffe natürlich auch sehr, dass mir das nicht mehr passiert.

Ja, das würde mich ehrlich gesagt auch interessieren!

0

Zu einer "Nicht-Nina" beim Sex solche Worte zu sagen, IST ein Rohrkrepierer. Da er sich ja auch nicht mehr gemeldet hat, ist wohl davon auszugehen, dass er tatsächlich zweigleisig gefahren ist und das muss sich keine Frau bieten lassen.

Musst nicht locker angehen. Du darfst dem nächsten "Namensverwechsler" gern eine scheuern.

Was möchtest Du wissen?