Wie geht man mit einer Ablehnung um?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wen die Person dich ablehnt, was kann man da schon großartig machen ?

Wen die Person nichts von einem will, kann man das Leider nicht ändern.

Das einzigste was du machen kannst: Du hältst freundschaftlich Kontakt mit der Person um ihr trotzdem Nahe zu sein, vielleicht entwickelt sich doch irgendwann etwas ?

Nur sollte man jetzt niemandem Hoffnungen machen und sagen das wird auf jeden Fall noch was bleibt dran, wissen kann es keiner.

Aber am besten mit Hobbys, Freunden und Familie ablenken :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch - die Hoffnungen sterben. Und genau das tut mit so weh. Das sitzt erstmal. Aber es hat sein Gutes, da man dann aufhört Luftschlösser zu bauen. Man ist traurig, weint und lernt damit umzugehen. Niederlagen gehören mit zum Leben. Erfahrungen, schöne wie schlechte, machen es aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als aller erstes möchte ich sagen, dass jeder Mensch Schmerz und daher auch Gefühle anders verarbeitet. Ich zum Beispiel verarbeite Trauer am Besten mit traurigen ( auch aufheiterten ) Liedern. Ich  beschäftige mich auch unglaublich gerne mit den verschiedensten Themen. Das kann ALLES sein.. es soll einem nur ablenken. Genauso zeichne ich gerne was einem in den Sinn kommt. ( Ist in der Zukunft immer recht amüsant und interessant zu gleich zu sehen was einem damals in dem Kopf vorgegangen ist :D ). Mach das was dir Spaß macht! Was auch eine sehr gute alternative ist, ist es sich mit Freunden zu treffen. Die lenken einen ab und helfen einem zu anderen Gedanken! :) Mach dir einfach keinen Stress. Nimm dir die Zeit die du brauchst und denk immer dran.. auch wenn sie/er die/der Wahre gewesen sein sollte der zu einem zu 100% passen sollte. Ich verspreche dir da draußen gibt es noch so viele die zu 120% zu einem passen. Gib nie auf. :)

lg und noch viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trauer gehört dazu, aber wenigstens weisst du jetzt woran du bist. Es wird eine Weile dauern und glaub daran, es wird eine neue Liebe kommen!

Ich bin Mitte 30 und eine neue Liebe ist sehr sehr oft gekommen, auch wenn man im ersten moment nicht daran glaub und meint, dass es nur diesen einen menschen gibt für Einen.

viel erfolg lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang tut es natürlich sehr weh und ist schmerzhaft seine Gefühle an der Person in die man sich verliebt hat zu ignorieren, aber mit der Zeit werden die Schmerzen  erträglicher und irgendwann vielleicht vergisst man die Person ganz in die man sich verliebt hat. In dieser Zeit hilft viel Ablenkung durch Freunde, Hobbys und durch die Arbeit. Und irgendwann ist man dann wieder bereit sich neu zu verlieben, was bei dem einen schneller passiert und bei dem anderen halt länger dauert, weil wir Menschen ja alle Individuen sind und jeder damit anders umgeht und auch anders verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste, damit umzugehen, ist, sich einen wundervollen, tollen Tag zu machen. Und den Tag danach wieder.. und den danach.. und dann sein ganzes Leben so zu leben.. Was ich sagen will: Es tut wesentlich weniger weh, wenn das eigene Selbstwertgefühl dadurch nicht so runtergezogen wird.. weil das ganze restliche Leben ansonsten noch super ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach Mädel, man enttäuscht und man wird enttäuscht. hört sich hart an aber das gehört zum leben. ich für mein teil denk, kämpfe, weil sonst sagt man sich irgendwann, ach ich hab ja nix getan...

lieber ein verlorener kampf mit schrammen, als feige davon zu rennen und es nie versucht zu haben. das tut im Endeffekt genauso wenn nicht sogar mehr weh...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?