Wie geht man mit (angeblich) depressiven Menschen um?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Zwölfjährige ist in der schlimmsten Phase der Pubertät: Ich bin fett, ich bin hässlich, keiner braucht mich, keiner liebt mich, ich will nicht mehr leben. Ob man das schon als Depression im eigentlichen Sinn bezeichnen kann, möchte ich bezweifeln. Dann wären praktisch alle Teenager in dem Alter depressiv.

Aber egal ob Depression oder nicht: Du bist 17, und weder vom Alter noch von der Lebenserfahrung her in der Lage, dich hilfreich mit den Problemen einer Zwölfjährigen auseinander zu setzen. Geschweige denn die Verantwortung für ein fremdes Mädchen zu übernehmen, das evtl. professionelle Hilfe braucht. Ich würde dir raten, dich mit einem Lehrer an deiner Schule zu besprechen. Der kennt das Mädchen und sein Umfeld, und kann sich, wenn nötig, mit den Eltern in Verbindung setzen.

Du solltest dich so schnell wie möglich aus der Sache raushalten.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuluMain
06.08.2017, 00:35

"Ich bin fett, ich bin hässlich, keiner braucht mich, keiner liebt mich, ich will nicht mehr leben" - ja.. genau das ist, was sie sagt 

danke für den rat

0

Hallo.

Biete ihr auf jeden Fall erstmal professionelle Hilfe oder ein persönliches Gespräch an. Falls du bei diesem merkst, dass alles nur gespielt war, einfach umdrehen und gehen. Wenn nicht, am besten wieder an professionelle Hilfe übergeben. Vielleicht hört sie ja auf dich, wenn sie dich so sehr mag.

LG M

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufmerksamkeit mal beiseite: Es geht ihr wirklich schlecht. Sie ist zwar ein pubertierendes Kind und weiß bestimmt nichtmal, was das ganze zu bedeuten hat aber es geht ihr schlecht. Eine Selbstdiagnose ist nicht schlau und das kommt dann so rüber, als würde sie nur Aufmerksamkeit suchen. Wenn du bemerkst, dass sie sowas postet dann solltest du ihr mal sagen, dass sie sich doch bitte Hilfe suchen sollte. :) und zu dir: Das ist ihr Leben und du solltest nicht damit belastet werden. Wenn es dir zu viel wird dann sag es ihr oder halte etwas Abstand, da es dich auch irgendwie betrifft. Du sollst sie jetzt nicht ignorieren oder so aber du solltest wissen, dass deine Gefühle auch und große Rolle spielen. Sobald du dich schlecht fühlst, aufgrund des Druckes, nimmst du eine Auszeit. Du musst nicht darunter leiden und schon garnicht, weil sie dich gern hat. Für ihre Gefühle kannst du im Endeffekt nichts.
Lg POY

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit solchen Handlungen sind die meisten wirklich nur auf Aufmerksamkeit aus. Vorallem in diesem Alter. 

Ich, als selbst an Depressionen erkrankte, tat und tue alles dafür, dass so wenig Menschen wie Möglich in meinem Umfeld davon erfahren, damit ich eben diese Art von Aufmerksamkeit nicht bekomme. 

Natürlich kann es sein, dass sie wirklich Probleme hat, aber dann ist dieses Verhalten auch keine Lösung. Erklär ihr doch mal genau deine Gedanken über diese Situation und versuche ihr schonend beizubringen, dass sie damit rein gar nichts erreicht. 

Die meisten Mädchen in diesem Alter sind schnell drüber hinweg, wenn sie merken, dass es keinen Sinn hat. 

Sollte sie weiter so Handeln und du dir Sorgen machen, kannst du im schlimmsten Fall zu einem Vertrauensleherer oder sowas ähnlichem an euer Schule gehen. So kannst du wenigstens beruhigt sein, dass du nicht tatenlos warst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin 17 und mir ging es bis vor einem Jahr auch ziemlich schlecht. Selbstmordgedanken, etc. Ich hatte einige, ausgewählte Leute, mit denen ich darüber gesprochen habe. Zu der Zeit war ich 15 bzw 16 und hatte gute Gründe dafür, dass es mir so ging, die ich auch immernoch habe. So, wie du das beschrieben hast, glaube ich deshalb nicht wirklich, dass sie tatsächlich depressiv ist. Sie ist 12 Jahre alt und fängt gerade an, sich selbst und die Welt in einem ganz neuen Licht zu sehen. In dem Alter sind solche Dramen ganz normal. Und ich kann mit Sicherheit sagen, dass Menschen, die wirklich ernsthafte Probleme haben, das nicht an die große Glocke hängen. Sie möchten nicht, dass andere davon erfahren und tun nach außen hin so, als wäre alles in Ordnung.

Trotzdem rate ich dir, dich mal genauer mit ihr zu unterhalten und wenn du merkst, dass wirklich etwas mit ihr nicht stimmen könnte, rate ihr zu professioneller Hilfe. Denn, wenn sie wirklich depressiv ist und du der einzige wärst, dem sie sich anvertraut, dann kannst du das nicht alleine tragen.

Ich hoffe, ich konnte helfen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre wohl verwerflich zu denken, dass sie hier das Opfer spielt. Deswegen biete dich als Ihr Seelensorger an. Wenn Sie 18 und du 23 bist, könntest du dich ja für sie entscheiden, wenn sie keine allzuverrückt Frau ist. Aber ein Altersunterschied von 5 Jahren ist garnichts. Musst nur halt bedenken, dass bis sie alt genug ist, du nur platonisch sie lieben darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?