Wie geht man hier vor (mathe)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

e ^ (x) = 6 - 8 * e ^ (-x) | ln (...)

1.)

x = ln(6 - 8 * e ^ (-x))

Mit dem Startwert x = 10 ergibt sich nach 49 Iterationen der Wert x = ln(4)

2.)

x = - ln((6 - e ^ x) / 8)

Mit dem Startwert x = -10 ergibt sich nach 52 Iterationen der Wert x = ln(2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

e^x + 8e^-x = 6 . Man substituiert eˣ = z und erhält z + 8/z = 6 oder z² + 8 = 6z

oder z² - 6z + 8 = 0 , also z = 2 oder z = 4 und x = ln 2 oder x = ln 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehe hier keine Möglichkeit, da man Summen nicht logarithmieren kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elsenzahn
11.11.2015, 08:04

Seufz.

e^x           + 8e^-x = 6            | * e^x
e^(2x) + 8 = 6e^x  | -6e^x
e^(2x) - 6e^x + 8 = 0

Substitution u=e^x:

u^2 - 6u + 8 = 0

Quadratische Gleichung auflösen, dann Rücksubstitution.

Einfache Mittelstufenaufgabe.

0

kann man da nicht den logarithmus machen das du das x dann runterholst also

x*lne + -x*ln8e = ln6

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UlrichNagel
10.11.2015, 21:00

Nein, du hast nicht die gesamte linke seite logarithmiert! Bin auch noch beim Überlegen.

0

Was möchtest Du wissen?