Wie geht man gegen Schlägerei vor, bei der es Zeugen gab, aber keiner sich dazu äußern möchte?

5 Antworten

Anzeige bei der Polizei aufgeben, egal was die sagen, das muss bearbeitet werden! Zeugen, die Nachbarn, benennen. Egal wie die darüber denken, interessiert nicht, werden die zur Zeugenaussage geladen, müssen diese wahrheitsgemäß aussagen. Nur wenn es Familienangehörige sind, dürfen diese die Aussage verweigern! Zum Anwalt gehen, der kann auch zivilrechtlich einiges in die Wege leiten.

Und, was ich mich frage, warum hat Dein SV die ganze Sche.ße nicht einfach ignoriert. Nein, er muss noch hinterher fahren. Sorry, dummes Verhalten, was dann einen völlig unnötigen Ausgang genommen hat. Das soll nichts entschuldigen, dennoch eine doofe Aktion!

Er hat die ganze Sch... schon sehr lange ignoriert und versucht dem Typen aus dem Weg zu gehen. Allerdings hat alles seine Grenzen. Würden sie, wenn aus einem Auto aus, durch die Fensterscheibe auf einmal eine verpasst bekommen, es einfach ignorieren? Das wage ich zu bezweifeln! 

0
@Valeria20

Nein, das vorher hätte er schon ignorieren sollen! Hier sollte und muss man konsequent sein und bleiben! Du schreibst ja, dass Dein SV hingefahren ist, das Fenster auf gemacht hat! Warum??? Schon hier hätte er alles weiter ignorieren sollen!!

Weißt Du, was solche Idioten langweilt? Wenn man nicht reagiert! Dann haben die irgendwann kein Bock mehr!

0

Er sollte zu mindestens eine Anzeige wegen mehrmalige Beleidigung und Körperverletzung machen. Bei Körperverletzung muss die Polizei tätig werden. Vielleicht kannst du die Nachbarn ermutigen eine Aussage zu machen bei der Polizei. Ein aktuelles Bild deines Schwiegervaters hilft vielleicht noch etwas nach. Das nächste Mal sind sie womöglich fällig.

Danke für den Tip. Wir werden es auf jeden Fall versuchen, mit den Nachbarn persönlich zu reden.

0

Stacheldraht und Stahlbeton, Überwachungskameras, trainierte Kampfhunde, Waffenlizenz und Pistole, Pfefferspray, CS Gas

Eine Flasche Reizgas auf den Angreifer, Faust drüber und weg.

Rechtsschutzversicherung für Nachbarschaftsstreitigkeiten sinnvoll?

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht ? angenommen, man hat Probleme mit Nachbarn ( aufgrund täglicher Ruhestörung nonstop von 7 Uhr - 23 Uhr seit mehr als 6 Monaten ) und einer unberechtigten Forderung für Handwerkerkosten. ist eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll ? insbesondere dann, wenn die Vermieterin Rechtsanwältin ist ?

...zur Frage

Polizeikontrolle, Erwischt oder Glück?

Hallo,

ich bin 19

Bin heute mit Freunden unterwegs gewesen und bin alleine nach Hause gefahren, da Ist mir ein Wagen ganz dicht angefahren, weshalb ich von 50 auf 60 beschleunigte, ich dachte es wären meine Freunde gewesen die sich einen Spaß erlauben, deshalb machte ich das Fenster runter und zeigte ihnen stinkefinger. Plötzlich leuchtet dann ein Stop auf, war die Polizei. Sie kamen und sagten das es eine allgemeine Verkehrskontrolle sei. Machten sogar einen Urintest weil meine Pupillen geweitet waren, dieser war negativ. Ich zeigte mich kooperativ und gelassen. Sie ließen mich zurück ins Auto und wünschten mir eine angenehme Weiterfahrt. Haben sie nicht gemerkt das ich zu schnell war oder ihnen den Stinkefingerzeigte, habe auch gesagt das ich meinen Freunden ein Handzeichen geben wollte da ich dachte das es sie wären.

Meine Frage ist nun, ist ihnen trotzdem aufgefallen das ich zu schnell war oder ihnen sogar den Mittelfinger gezeigt habe und schicken mir irgendwann einen Brief zu oder hatte ich verdammt Glück und sie haben gar nicht die Geschwindigkeit gemessen?

...zur Frage

Rechtsfrage wegen Stinkefinger im Straßenverkehr?

Hallo, ich hätte eine Kurze Rechtsfrage und hoffe das sie mir jemand beantworten kann. Meine Frau und ich sind zusammen auf der Landstraße gefahren als vor uns ein sehr langsames Auto auf die Straße bog. 50 waren erlaubt aber mehr als 30 wollte die Person vor mir nicht fahren. In den Kurven wurde das Auto sogar noch langsamer und ich ärgerte mich maßlos über das Auto. Auf der Graden wo 70 war wollte ich dann endlich überholen fuhr dichter auf um schneller an dem Auto vorbei zu sein und normal weiter fahren zu können. Das Problem war das 2 Autos auf der Gegenfahrbahn waren und ich kurz ohne sicheren Abstand hinter dem Auto herfuhr und er genau von dieser Situation ein Video machte. Der Beifahrer zeigt auf das Handy und zeigte uns den Mittelfinger als ich dann an ihnen Vorbei war zeigte meine Frau auch den Mittelfinger. Vor ein paar Tagen kam dann der Brief von der Polizei. Sie haben uns wegen Nötigung und Beleidigung angezeigt. Okay Nötigung kann ich verstehen wie gesagt ich habe während des Überholvorgangs kaum Abstand gehalten aber sie haben uns als Erstes den Stinkefinger gezeigt. Was soll ich nun machen alles zugeben ? oder doch die aussage verweigern ?

...zur Frage

Rechtsschutzversicherung zivil oder strafrechtlich?

Hallo,

bin auf den Artikel über Rechtsschutzversicherungen gestoßen: https://www.finanzen.net/ratgeber/versicherung/rechtsschutzversicherung

Bin daraus nicht ganz schlau geworden, inwieweit bei der Rechtsschutzversicherung nun zwischen strafrechtlichen und zivilrechtlichen Fällen unterschieden wird, vielleicht kann mir da ja einer helfen

Liebe Grüße

...zur Frage

Strafanzeige wegen Sachbeschädigung

Ich war auf meiner Abiparty, als einer Stufenkameradin das Dach ihres Ford Kas eingedellt und das hintere Nummernschild abgerissen wurde. Sie raf sofort die Polizei und zeigte mich an. Keine Zeugen, Beweise. Kommt in so einemm Fall die Spurensicherung, die mich entlasten könnte? Eine Kameradin erzählte ich hätte ihr erzählt ich hätte es getan, hat das Beweiskraft? Mit was muss ich rechnen? Bin 19, Sohn 2 Staatsanwälter und habe den Wehrdienst verweigert weil ich eigentlich niemandemm was tun will. Mit was muss ich rechnen? Danke im voraus

...zur Frage

Anzeige wegen zeigen des Mittelfingers aber keine Beweise?

Hey Leute .
Mir ist heute etwas unnötiges passiert.
Ich bin heute morgen mit dem Auto auf dem Weg nach Hause gewesen. Dort musste ich durch eine relativ enge Straße fahren , links und rechts standen sehr viele Autos, weshalb es mit einem größeren Wagen etwas schwierig ist ,hindurch zukommen .
Dann sah ich , wie auf der gegenüberliegenden Seite eine Autofahrerin in die selbe Straße einbog . Das sie keine Anstalten macht, anzuhalten oder zu warten , fuhr ich links in eine relativ enge Parkbucht , mein Auto ragte also noch halb auf die Straße . Was wiederum kein Problem war , mit einem kleinen Wagen an mir vorbei zu fahren. Dies bewies der Autofahrer hinter mir , der an mir vorbei fuhr .
Jedenfalls habe ich der Autofahrerin auf der gegenüberliegenden Seite Zugewunken , dass sie doch bitte vorbei fahren solle .
Sie wiederum blieb stehen und zeigte mir mehrfach durch Handbewegungen , das ich bescheuert bin und zeigte mir auch noch den Vogel .
Ich forderte sie jedoch nochmals auf durchzufahren .
Nach einer gefühlten Ewigkeit , fuhr sie dann auch weiter .
Aber provozierte weiter mit ihre Gestik . Darauf hin zeigte ich ihr nur den Mittelfinger .
Im Gegenzug blockierte sie mir die Straße mit ihrem Auto und stieg aus und schaute sich mein Kennzeichen an. Dann schrie sie mich an das sie eine Anzeige machen wird .
Sie war alleine und hatte keine Zeugen .

Nun hab ich echt Angst was wohl auf mich zukommt .... ich weiß es war nicht richtig , mir hat sie mich sowas von provoziert.
Und hab noch ne frage , wie lange würde es dauern , bis ich Post von der Polizei bekomme ?
Und in welche Stadt werde ich dann eingeladen zur Vorladung ? In der in der es passiert ist oder in der Heimatstadt?
Vielen Dank im schon mal .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?