Wie geht man (FRAU) mit einem autosexuellen Partner um, mit dem man (FRAU) noch NIE Sex hatte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja wie...? Körperlich scheint es doch zu funktionieren, und der Drang ist auch da.

Steht er nicht auf Frauen? Hat er üble Komplexe? Ist er gar einfach nur stinkend faul?

Denn bisher kamen nur Ausreden von ihm. Auch Autosexualität ist kein echter Grund, sondern nur ein wichtig klingender Begriff für "guckt lieber Youporn als sich mit seiner Freundin zu beschäftigen". Keine Aussage zum Warum...

Selbstbefriedigung ist ja nun nicht schlimmes. Aber wenn die Freundin zu kurz kommt läuft halt irgendwie was schief. Dass das auf Dauer nicht gut geht sollte selbst ihm einleuchten.

Wie wäre es, er würde mal ein paar Tage auf Youporn verzichten? Vielleicht merkt er dann, wer von euch es nötiger hat...

Ich weiß nicht ob dir das alles hilft... Aber lass dir gesagt sein: Dein Befremden ist normal.

liebejennie 03.02.2015, 05:34

Vielen Dank, das ist doch mal ne ernsthafte Aussage. Er sagt, schwul ist er nicht. Ja, ich glaube, er hat Komplexe, glaubt, er kann nicht gut genug. Nein, er hatte noch nie Sex mit Frauen, geht aber auch nicht in den Puff oder dergleichen. Ich möchte ihn nicht verlieren, möchte aber auch kein Sex mit einem anderen Mann, wenn ER mein Partner ist. Schwierig echt, er sagte, er sucht sich Hilfe beim Psychologen, Sprüche, bis jetzt. Er sagt auch, er will auch youporn verzichten, aber alles Sprüche...., Heute ist er auf Dienstreise und hat seinen Mac mitgenommen. Da weiss ich genau , was heute im Hotelzimmer passieren wird. Echt beschissen! Ich weiss keinen Ausweg. Geh ich, bleib ich????

1
ArchEnema 03.02.2015, 09:00
@liebejennie

Bei den strunzdummen Antworten, die manch einer hier vom Stapel lässt, ist es nicht schwer sich hervorzutun... ;-))

Ich sage mal so... Letztlich gibt es nur eine Möglichkeit: Darüber zu reden. Um so vielleicht eine Lösung zu finden.

Eine Trennung ist keine Lösung, sondern eine Bankrotterklärung. Zumindest gehe ich davon aus, dass keiner von euch eine Trennung befriedigend fände.

Männer sprechen eigentlich ganz gut auf Logik an. Und es ist nicht logisch, wie er sich verhält.

Denn wovor genau hat er Angst? Dass er "es nicht bringt?" Und dich dadurch gegen sich aufbringt und dich letztlich verliert? Ja, die Möglichkeit besteht. Die Wahrscheinlichkeit liegt irgendwo zwischen 0% und 100%.

Aber: Wenn er es erst gar nicht versucht und immer abblockt - dann hat das genau den selben Effekt: Er verliert dich früher oder später. Wahrscheinlichkeit: Gegen 100%. Also ist der Versuch (obwohl man dabei scheitern kann) immer noch sehr viel aussichtsreicher - denn ohne den Versuch kann man nur scheitern.

Schon meine kleine Tochter hat das verstanden: Probieren muss man. (Bei ihr geht es ums Essen). Sonst kann man keine fundierte Entscheidung treffen. Bevor er dich wegen so einem Mist ziehen lässt, soll er es wenigstens einmal probieren - denn er hat dabei nichts zu verlieren. Aber ganz viel zu gewinnen.

Mach es ihm einfach, lass es langsam angehen. Vielleicht erstmal nur gegenseitiges Befriedigen (eine generelle Abneigung gegen Nähe/Berührung hat er hoffentlich nicht auch noch). Und wenn das klappt, dann kann man ja mal das Licht ausknipsen - im Dunkeln gibt es keine kritischen Blicke und er kann gelöster sein.

1
liebejennie 03.02.2015, 16:30
@ArchEnema

Ja, ich glaube, er hat Angst, es nicht zu bringen (blöde Formulierung) In diesen Filmchen können die Männer ja ewig und in allen Variationen . Da meint er, mithalten zu müssen. Nach seiner Beichte,( die ihm aus Versehen rausgerutscht ist) bin ich natürlich gekränkt. Aber ich möchte eine Lösung finden, möchte mit genau diesen Mann zusammensein. Darum dieses Forum. Ich habe aber das Gefühl, dass wieder nur ICH mir Gedanken mache.

1
ArchEnema 03.02.2015, 17:28
@liebejennie

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es ihm egal wäre, wenn du die Sache beenden würdest. Ihr seid zusammen, obwohl er sexuell nichts von dir will - das kann ja wohl schwerlich nur Bequemlichkeit sein. Wissen kann ich es gleichwohl nicht.

Aber Komplexe (so es daran liegt) sind echte Schweine. Da ist er nicht frei in seiner Entscheidung, das muss man bedenken. Kommt einer Gehirnwäsche gleich, selber Mechanismus.

Kann natürlich auch sein, dass er irgendeinen seltsamen Fetisch hat. Weiß ja nicht was er da im Internet guckt. Sowas ist dann natürlich blöd, weil das nicht einfach weggeht. Aber je nachdem was es ist könnte man ja einen Kompromiss finden: Du machst den Fetisch mit, er das althergebrachte - immer schön abwechselnd. Die meisten Fetische sind ja eher skurril als abstoßend. Nur sollte das natürlich nicht jeweils zu Selbstbefriedigung ohne gemeinsame Basis verkommen... Nur eine Idee.

1
liebejennie 03.02.2015, 19:34
@ArchEnema

Ich hab ihn gestern gefragt, ob er schon irgendetwas gemacht hat.Nein, noch nicht kam als Antwort. Heute hab ich geschrieben, ob er wenigstens die Seiten gebloggt hat, wo er doch heute geschäftlich im Hotel ist. Er hat geantwortet, er gehe nicht mehr auf diese Seiten. Kann ich das glauben? Ich weiss nicht, hab mittlerweile schon voll das Kopfkino. Als die gnadenlose Wahrheit am Sonntag heraus kam, war ich natürlich unfassbar geschockt und hab dann den Laptop angemacht und bin (mit ihm) auf diese Seiten gegangen und hab gefragt, welches Video er sich anschauen würde. Da war jetzt nichts Abartiges oder so dabei. Ganz "normaler" Sex, Mann und Frau , ganz normal. Das ist mal das beruhigende daran. <ich muss auch sagen, dass ich ihn auch schon (ganze 3x) manuell befriedigt habe. Von seiner Seite kam dann aber immer nichts. Er ist dann immer sofort unter die Dusche gegangen. Ich hab dann witzig gefragt, was denn mit mir sei., vergeblich! Okay, kann man ja mal ne Zeit lang machen, aber auf Dauer? Dann wirft er mir aber vor, ich würde nur an Sex denken. Alles Dinge, die ich ihm jetzt an seinen Kopf werfen könnte. Was ich aber nicht mache, weil ich ihn nicht kränken möchte, dabei bin ich echt gekränkt, betroffen, verzweifelt, ratlos.

1
ArchEnema 03.02.2015, 21:38
@liebejennie

Ach weißte... da brauchst du kein Kopfkino zu haben. Das ist an sich keine große Sache. Ist eigentlich recht normal.

Ob er wirklich nicht mehr auf solche Seiten geht ist ehrlich gesagt etwas zweifelhaft... Aber darum geht es ja auch gar nicht! Es geht darum, dass er sich nicht um dich kümmert. Wenn er das täte, dann könntest du bestimmt über die Filmchen (zumal wenn es ganz normale Sachen sind) hinwegsehen.

Aber so... Ich kann nachvollziehen wie dich das kränkt.

Ich kann dir leider auch nicht sagen, was mit ihm "nicht stimmt". Das weiß nur er selbst (wenn überhaupt).

Insofern solltest du vielleicht mal eine klare Ansage von ihm verlangen. Am Ende ist es doch egal, warum er nicht nichts von dir wissen will. Wenn er keine realistische Chance sieht, dass sich das irgendwann ändert, dann musst du deine Konsequenzen ziehen.

Du musst ihn zu nichts drängen, er muss sich auch nicht von heute auf morgen komplett verändern. Aber wenn er nichtmal den Versuch unternimmt bzw. die Notwendigkeit sieht - dann passt ihr beide nicht zueinander. Schlicht und ergreifend. Ganz neutral, ohne irgendwelche Schuldzuweisungen - er hat es sich ja wahrscheinlich nicht so ausgesucht.

Wenn er Intimität mit dir ausschließt, für dich Intimität aber nicht wegzudenken ist... wie soll das gehen?

Ich bin ja Optimist, und ich würde niemals raten, eine Beziehung leichtfertig oder vorschnell aufzugeben. Aber wenn es völlig illusorisch ist, dass sich am Ist-Zustand jemals was ändern wird - dann muss man sich selbst fragen, ob man mit dem Ist-Zustand auf Dauer zufrieden sein kann. Ersteres musst du mit ihm klären. Letzteres mit dir...

1
ArchEnema 05.02.2015, 09:29
@liebejennie

Wieso "richtig" und "falsch"? Das ist die falsche Dimension, sowas gibt es nur in der Aussagenlogik.

Eigentlich geht es um "zufrieden" vs "unzufrieden". ;-)

Wenn dein Freund so wie es ist zufrieden ist, dann hat er keinen Grund was zu ändern. Du dagegen klingst nicht sehr zufrieden. Das kann's auf Dauer nicht sein.

Wenn man unterschiedliche Zielsetzungen hat, dann muss man eben kompromissbereit sein. Sonst ist das eine ungleiche Partnerschaft.

1

Ihm die "Seiten" zu verbieten, wird wohl auch keinen Superlover aus ihm machen. Er steht wohl sehr unter Druck und hinter diesem Druck steht die Angst. Er denkt halt recht eingeschränkt über alles. Da hast Du Dir natürlich ganz schön was vorgenommen. Aber anscheinend bist Du wild entschlossen :-) Den Vorwurf, dass nur Du an Sex denkst, den kannst Du getrost abwehren, denn in Wirklichkeit ist es er, der nur an Sex denkt, weil auch er sich eine Lösung herbeisehnt. Nur, dass man dafür natürlich auch was tun muss. Dir wirft er es ja nur vor, um sich vor weiteren Auseinandersetzungen damit schützen zu können, weil er natürlich Angst davor hat. Weiter fühlt er sich sicherlich schlecht und als Versager, sobald dieses Thema angesprochen wird. Wenn du also versuchst, ihn irgendwie unter Druck zu setzen (Verbote, Vorschriften), wo er ja eh schon so unter seinem Druck leidet, dann denke ich, wird das einen Schuß nach hinten geben. Druck erzeugt ja auch bekanntlich Gegendruck.

Ich fände es besser, wenn Du die Auseinandersetzung mit ihm erst mal, also nur für gewisse Zeit, ruhen lässt und Dich allein nach Antworten auf den Weg machst. Zum einen, weil sich dann die Spannungen zwischen Euch erst mal wieder legen können (auch wichtig, um wieder klar denken zu können ;-)) und zum anderen, weil man allein Probleme viel einfacher lösen kann, als zu zweit das geht. Vorwürfe bringen nichts, das hast Du ja bereits wunderbar erkannt.

Wie kommst Du dann also an die heiß begehrten Antworten, die Lösungen aufzeigen sollen? In jedem Fall mittels Fragen!

Warum begegnet gerade mir dieses Problem? Und was genau stört mich an allem?

Gibt es auch in meinem Leben Bereiche/Situationen/Themen, die ich strikt vermeide, die ich unterdrücke, vor denen ich davonlaufe, mit denen ich arg unter Druck gerate, vor denen ich Angst habe........ ? Usw...

Alles Gute an Dich und viel Kraft, Ausdauer und Geduld bei der Aufklärung :-)

liebejennie 04.02.2015, 11:39

Lieben Dank, Sonja! Ist doch mal eine konstruktive Antwort. Ich verbiete ihm die Seiten nicht, er ist erwachsen. Von ihm kam, dass er keine Filmchen mehr runterladen will. Er hat auch gesagt, dass er sich Hilfe suchen muss. Aber ganz ehrlich, er hat mir diesbezüglich schon so viel versprochen. Auch möchte ich absolut keinen Druck auf ihn auslösen, echt nicht, aber langsam muss was kommen, ausser Sprüche. Entweder er will etwas ändern (dann kann er immer mit meiner Unterstützung rechnen) oder mich weiter hinhalten. Ich sag nur, ICH suche mir Informationen, ICH google alles nach, ICH schlafe schlecht, weil ICH mir MEINEN Kopf zerbreche! Und ganz ehrlich, Vorwürfe hat er noch nie bekommen, parat hätte ich genug. Aber die Situation ist schlimm genug, da muss ich nicht auch noch kränkend und ungerecht sein. Das was er aber sehr gut macht. Ich begründe das dann immer mit seiner Hilflosigkeit. Aber ich bin auch ein sehr emotionaler Mensch, und es fällt mir zusehends schwerer, mich in Diskussionen zu beherrschen, wenn er immer nur austeilt und ich einstecken muss. Auch das macht kaputt!

1
Sonja66 04.02.2015, 21:40
@liebejennie

Ah - jetzt verstehe ich etwas besser.

Ich finde das wirklich gut von Dir, dass Du selbst nach Lösungen und Antworten suchst. Vor allem finde ich dies die wirkungsvollste Möglichkeit, um Probleme zu lösen, um eigenen Wünschen näher zu kommen.

Dich stört es also, dass er leere Worte macht, ein Dampfplauderer ;-) ist. Hier wäre es gut und weiterführend für Dich, ehrlich und mutig dieses störende Verhalten bei Dir selbst zu suchen, um es zu finden. Dies mag Dir jetzt erst mal hart und ungerecht erscheinen - aber der Schein trügt! Es geht hierbei auch nicht um die Schuldfrage! Es geht wirklich nur um Antworten und Lösungen. Also versuche bitte Abstand von jeglicher Wertung zu nehmen - ganz wichtig!

Wann und wo immer machst Du nur Sprüche? Etwa Dir selbst gegenüber? Wenn es darum geht, Dich von etwas zu lösen, etwas zu ändern? Kränkst Du Dich am Ende selbst, indem Du zuwartest, längst nötige Handlungen hinausschiebst? Hast Du Angst vor nötigen Schritten? Was müsste Deiner Meinung nach längst durch Dich getan werden? Etwa konsequent sein? Oder endlich Dir selbst treu sein? Welche Taten wären dazu nötig?

Es ist gut, dass es Dir zunehmend schwerer fällt, Dich zu beherrschen, denn damit kommst Du (endlich?) an Deine Grenzen, an denen Du (endlich) gegenteilig (als bisher) agierst! Das ist sicherlich nicht schlecht und hilft dabei, die verfahrene Situation auszulösen.

Ich denke, Du solltest zweigleisig vorgehen: Zum einen solltest Du Dich in seinem Dich störendem Verhalten selbst erkennen und andererseits solltest Du mutiger, konsequenter, selbstsicherer, ehrlicher und entschlossener gegenüber ihm auftreten. Dazu ist es natürlich wichtig, dass Du Dich vorab mit Dir und der Thematik ausreichend auseinandersetzt, um genau zu wissen, was Du willst und wie Du vorgehen möchtest. Aber daran arbeitetst Du ja schon :-)

Seine Hilflosigkeit ist auch Deine, aber Du hast Fragen gestellt und erhälst Antworten, die Dich sicherlich wieder einige Schritte weiter bringen. Schön, dass Du Dir das wert bist.

Ja, manchmal, Du in letzter Zeit wohl öfter, müssen wir alle einstecken oder was Unangenehmes schlucken, aber jeder hätte grundsätzlich die Möglichkeit dadurch etwas zu lernen, etwas zu ändern. Der eine macht es, der andere nicht. Darf ja jeder, wie er will. Dich brachte dies an Deine Grenzen, an denen Du jetzt (hoffentlich) wächst, indem Du z.B. eine möglichst radikale Änderung herbeiführst.

Sei also selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht :-)

1

Leider gibt es sowas. Entweder du verzichtest jetzt ab sofort auf Sex für immer oder beendest es. Da gibt's bessere Männer.

liebejennie 03.02.2015, 05:35

Er ist kein schlechter Mensch. Ich möchte ihm helfen, immerhin können wir ja reden, egal, wie blöd die Thematik ist!

0

wenn ihr Euch ansonsten gut versteht behalte ihn als Deine rein platonische Liebe und suche Dir für die körperliche einen zweiten Freund

er konnte vermutlich früher mal ganz normal wie andere auch die frage obs da einen weg zurück gibt weiss wohl nur ein fachmann

liebejennie 03.02.2015, 05:37

Er hatte noch nie eine Frau im Bett!

0

Sorry, aber was soll das denn sein??!
Er schaut lieber komische Fleischfilme anstatt sich mit seiner Partnerin zu "Vergnügen"?

Das hab ich ja noch nie gehört.

Jeder hat Bedürfnisse, wenn er deine nicht erfüllen kann, musst du wohl wo anders hingehen.

Alles Gute

liebejennie 02.02.2015, 14:25

Er stellt sich dann vor, dass er der männlcihe Part ist und auch immer kann...

0

Was möchtest Du wissen?