Wie geht man besser damit um, wenn man seinen Vornamen überhaupt nicht mag?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du noch einen zweiten Vornamen? Der steht z.B. auf deinem Ausweis oder in deiner Geburtsurkunde. Wenn ja, dann lass dich in Zukunft mit deinen 2 Vornamen ansprechen, z.b. Leon  Alexander.  Ich finde übrigens, das du Glück mit deinem Vornamen hast, Leon ist ein schöner Name. Manche Leute haben wirklich scheussliche Vornamen und leiden darunter.

Ich heiße Niklas, es gab in meiner Klasse mal 3 Niklase, deswegen enstand mein Spitznamen aus meinem Nachnamen und ich werde auch immer mit Nachnamen gerufen

Leon ist doch ein schöner Name, noch dazu sagt ein Name nichts über deinen Charakter oder dein Verhalten aus! Und bei außergewöhnlichen Namen besteht die Gefahr deswegen geärgert oder sogar gemobbt zu werden.

LG

Besser als Fritz zu heißen.
Nein Spaß beiseite. Der Name an sich ist sehr schön. Notfalls kannst du ihn ändern lassen. Aber mach dir kein Kopf. Du bist als Mensch einzigartig von daher können 100 Leons kommen. Man wird wissen wer du bist :) LG

Leon: der Löwe oder der Löwenstarke! Was ist daran alltäglich?

Du wirst kaum Möglichkeiten haben... Aber mal ganz ehrlich... ich habe in meinem Bekanntenkreis keinen einzigen Leon :D So verbreitet kann dein Name dann doch nicht sein

Was hast du für ein Problem, dein Name ist sehr schön - reimt sich sogar.

Du bist ja nicht täglich auf einer Party, wo noch mehrere Leon`s befinden. Also sei nicht albern und sei zufrieden. Bedauere die, welche Fritz, Franz, Hans, Heinrich, Otto usw. heißen.

Und außerdem , ist Leon mit Sicherheit kein alltäglicher Name.

Hast du vielleicht noch einen zweiten Namen; wenn ja, dann nehme diese als Rufnamen.

Was möchtest Du wissen?