Wie geht man am besten mit Wasserbildung am Fenster um?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich nehme mal an das Du diese doppelten Holzfenster hast!? Ich wohne jetzt schon in der zweiten Wohnung mit solchen Fenstern. Ich lege dann immer Handtücher dazwischen, das dann nicht das Wasser unten drin steht.

Sofern es von der Tages- bzw. Nachtzeit möglich ist, die Fensterläden schließen, das hält die Luft am Fenster um ca. 4° C wärmer.

Die Räume stets gut lüften, um die Luftfeuchtigkeit niedrig zu halten. Niemals mit gekippten Fenstern lüften, sondern lieber von Zeit zu Zeit Stoßlüften -> Fensterflügel weit auf. Raumtemperatur nicht zu weit absinken lassen. Die Dichtungen an den Fenstern immer in Schuß halten (zwischen Glas und Rahmen).

Zum Wasserauffangen hab ich hochsaugfähige Schwämme aufm Fensterbrett liegen.

Steht das Wasser unten am Rahmen? Wenn ja, das muß man ziemlich penibel trocken halten, sonst hat man ruckzuck Schimmel an der Silikonfuge. Vorbeugend sollte man gut lüften, mit Deckeln kochen usw.

Verstärkt richtig Heizen und Lüften.

http://www.wohnung.com/heizen-lueften/

Lüften, lüften und wieder lüften!

Was möchtest Du wissen?