Wie geht Ihr mit Verabschiedungen oder längerfristigen Veränderungen um?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt drauf an. Verabschiedung bedeutet ja auch oft der Beginn zu etwas Neuem. Natürlich kann man das nicht immer so sehen, wenn es weht tut sich zu verabschieden, aber auch das gehört ja dazu zum Loslassen, wenn es um wichtige Menschen, Orte, Ereignisse geht.

Ich bin beispielsweise schon sehr oft umgezogen (naja eigentlich nur 5 mal;))

Aber diese Umzüge waren auch nicht gerade leicht für mich. Zum Beispiel als ich von Bayern in die NRW gezogen bin. Das traurige ist, der schwere Abschied von damals, als ich so oft geweint habe, macht mir jetzt nichts mehr aus.

Meine freunde dort habe ich fast schon vergessen:(

jennjine

Hier sagt man goodbye und guten Weg. Was sollte man dazu noch erklären? Wenn man geht dann winkt man. Eine längerfristige Veränderung, da kommt es darauf an, was du da genau meinst?

Veränderungen sind auch immer eine Chance. Schicksal als Chance. Auf in das Neue!

Wenn ich es kann bereite ich mich schon gedanklich vorher drauf. 

Was möchtest Du wissen?