Wie geht ihr mit schlechter Laune anderer Leute um?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo!

Schlechte Laune oder dumme Kommentare gehen an mir - solange sie nicht grob beleidigend und frech sind - eigentlich ziemlich komplett vorbei. Ich lasse mich davon nicht aus der Ruhe bringen, weil mir auch meine Zeit viel zu schade ist, als dass ich sie mit irgendwelchen komischen Typen & deren schlechten Gewohnheiten/deren schlechter Laune verplempere ----------> ganz ehrlich :)

Wenn jmd. aber wirklich frech wird, kann ich auch mal "zurückschlagen" in Form eines mehr oder weniger zynischen Konterspruchs, aber das ist rein Situationsgebunden. Der letzte, der mich wirklich soweit gebracht hat, war ein notorischer Leserbriefschreiber, der die Zeitungsredaktion mit übelsten Briefen bombardiert, das Postfach zugespammt, Telefonleitungen blockiert & Redakteure beschimpft hat. Kurz davor war's noch der ortsansässige Opelhändler, der meinem Kumpel und mir wirklich ganz extrem blöd und frech kam. Denen sagte ich dann schon, wo sie dran sind, ehe Ruhe war. Ich war aber nicht boshaft oder pampig, sondern einfach "direkt und bestimmt", habe denen mitgeteilt, dass man sich nicht ALLES leisten kann!

Das ist rd. ein Jahr her, ansonsten bin ich sehr friedlich ---------> zum einen Ohr rein & zum anderen wieder raus; ich sage mir da immer: Die Leute haben auch ihre eigenen Probleme :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich gut verstehen, ich wünschte mir auch oft, dass mehr das Motto "leben und leben lassen" gelebt würde. Und manchmal kann man einfach seine Klappe nicht halten, jedenfalls geht es mir so. Dein Beispiel mit der alten Frau zeigt deutlich, dass manche Menschen einfach nur gehässig sind. Die hat in einem Satz dich und noch dazu behinderte Menschen beleidigt. Da kann man ruhig mal aussprechen, dass sie diejenige ist, die weder Anstand noch Höflichkeit besitzt. Man kann seine Mitmenschen auch höflich ansprechen, wenn man sich von Kaugummiblasen gestört fühlt.

Egal, ob du entsprechend antwortets oder dich zurückhältst, Hauptsache du fühlst dich gut damit! Wenn du dich noch stundenlang aufregst, wenn sowas passiert und du nichts sagst, dann mach dir lieber gleich Luft und hak die Sache dann ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reg dich über sowas nicht auf, das bringt nichts. Ignoriere das am besten. Wenn du sehr wütend bist, dann zähle innerlich bis 10, bevor du dann auch irgend was  beleidigendes sagst und der Streit endgültig eskaliert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde die bellen beißen nicht !

Dieser Spruch hilft mir immer wieder ganz besonders und er hat sich bis jetzt immer bewahrheitet. Will sagen, dass ich beispielsweise mit Cholerikern immer besonders gut klar gekommen bin. Die Sache ist ja die: Es handelt sich um äußerst gefühlsbetonte Menschen. Die kehren ihr Inneres im Null-Komma-Nix nach außen. Das macht sie für mich auf eine ganz spezielle Art sympatisch. Solche Menschen würden einen beispielsweise niemals hinterrücks "verpfeifen".

Klar kann man leichter provoziert werden und dann ist ein gegenseitiges Gefühlschaos im Gange. Mit meinem Arbeitsspezi schon ein paar Mal so erlebt^^ :) Grundsätzlich ist es aber so, dass man im Endeffekt nur Vorteile genießt: Man kennt die innerste Meinung seines Gegenübers besser und weiß den anderen mit der Zeit besser einzuschätzen. Außerdem folgt auf Regen immer wieder Sonnenschein und man hat dann auch mal einen trifftigen Grund seinem Kollegen 'ne Cola auszugeben. Wie war es denn im Wilden Westen, wie man es immer wieder so schön im TV sieht^^: Die haben sich erst auf der Straße zusammengehauen und hinterher hingen sie Arm in Arm an der Theke :) Pack schlägt sich - Pack verträgt sich !

Stress kann im Leben immer wieder belasten - er kann aber ebensogut auch zur Würze des Lebens beitragen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir nicht vorstellen, dass aus dem Mund einer älteren Dame das Wort „ behindert “ geflossen ist. Evtl. kann sie „ kindisch “ gesagt haben.

Also, wenn jemand in meiner Anwesenheit schlechte Laune hat, dann kehre ich ihm den Rücken und wende mich Personen zu, die gute Laune verbreiten! In meiner Freizeit suche ich mir die Leute aus, mit denen ich umgehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragexx
23.02.2016, 21:20

Dann versuch es dir nochmal vorzustellen, denn so war es!

0

In so einem Fall fällt mir der Song " lasse Reden " von den Ärzten ein ! Lass die Leute reden ... ! Ja die Ärzte sind geil !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sehe ich das ähnlich. 

Viele Dinge, wie den nörgelnden Nachbarn, die pampige Kassiererin, etc. kann man noch mit dem Prinzip "Zum einen Ohr rein, zum anderen raus" bewältigen. Da man sich schon etwas antrainiert hat: 

Die haben andere Probleme aber lassen das jetzt an mir aus also kann mir das sch** egal sein.

Allerdings trifft man auch Gelegentlich im Alltag auf Menschen, wie du auf die 'ältere Dame' die es eben nicht bei einer hinnehmbaren Nörgelei belässt, sondern tatsächlich beleidigend wird oder in anderen fällen eben persönlich mit den verbalen Angriffen: Hier würde ich mich genauso zur wehr setzen. (Verbal natürlich)

Aber ich versuche das nach der Auseinandersetzung so zu sehen: "Diese Person ist in meinem Leben so unbedeutend, dass mir ihre Meinung genauso unbedeutend egal ist". Und dann war es das auch wieder.

Die Frage ist gut und ich bin gespannt wie andere das sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach mit nem lustigen spruch kontern, das kommt immer gut und lockert die situation. z.b.: "sie sind ja nur neidisch alte dame, da sie mit ihrem gebiss keine kaugummis mehr kauen dürfen, so wie ich es hier ganz jung und unverbraucht tue."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich damit umgehe - gar nicht.....

Ein Patentrezept habe ich jedoch leider nicht, wie man lernt, sich nicht jede Jacke anzuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auslachen oder solchen Leuten hart den Marsch blasen, bzw. sich auf dem Absatz rumdrehen und weggehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer ruhig bleiben, aber wenn sie denn zu mir patzig werden kann ich nihct anders, als auch maulig zu werden.

gute Laune ist ansteckend, schlechte genau so, aber ich finde man sollte sich von negative Laune nicht beeinflussen lassen.

lg sole03

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?