Wie geht ihr mit "chronischen" Lügnern um?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hatte das mit meinem besten Freund erst vor wenigen Monaten. Er hat mich immer belogen, meinte aber das ihm Ehrlichkeit sehr wichtig ist. Als ich es nach einem ganzen Jahr nicht mehr ertragen habe war ich soweit und hab ihn darauf angesprochen. Er hat alles abgestritten und meinte ich wäre gestört und hätte Probleme. Also habe ich ihm einen sehr langen Text geschrieben und ihm alle seine Lügen aufgezählt. Jede Einzelne. Ich kannte nämlich von jeder die Wahrheit, habe aber immer gedacht er ist mein bester Freund und ich will keinen Streit. Aber weißt du...man geht an sowas kaputt. Es zerstört. Wie oft dachte ich, dass er bestimmt Gründe hat. Aber eine Freundschaft lebt von Vertrauen und Ehrlichkeit. Jeder muss aber eigene Entscheidungen treffen. Wenn du merkst wie sehr es dich wirklich verletzt, dann sag es ihr ins Gesicht.
Je nachdem wie sie reagiert könnt ihr dann weiterreden oder es ist ab dem Zeitpunkt alles gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMirage95
21.05.2016, 23:54

Das ist interessant. Ich hatte sie auch mal darauf angesprochen, da wurde dann nicht mehr mit mir geredet und hinter meinem Rücken erzählt, dass ich komisch drauf wäre und wohl Probleme hätte. xD

Darf ich denn fragen wie das bei dir ausgegangen ist?

0

Im allgemeinen würde ich schon sagen das eine Freundschaft zumindest für mich dann keinen Sinn mehr macht. Aber wie du ja schon sagtest würdest du nur sehr ungerne eure Freundschaft deswegen beenden. Du könntest versuch auf die Dinge, die sie sagt nicht mehr so viel Wert zu legen. Also bei jeder Sache, die sie sagt im Hinterkopf gleich schon ein Rezept zurechtlegen, wie du damit umgehen kannst, falls sie mal wieder gelogen hat. 

Im Endeffekt würde so ein Verhalten die Freundschaft natürlich auch belasten. 

Ich könnte mit so einem Menschen gar nicht klar kommen, schließlich beruhen Freundschaften, genau wie jede zwischenmenschliche Beziehung, auf Vertrauen. 

Sag ihr wie du dich fühlst, wenn sie dich mal wieder angelogen hat und mach ihr ganz deutlich klar, dass du auf dieser Basis nicht mit ihr befreundet sein kannst. 

Wenn sie merkt, das du weniger sauer bist bei ehrlichen Aussagen kann das auch helfen... 

Ich hoffe deine Freundin ändert sich dir vielleicht ja noch gegenüber :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich begegne solchen Menschen mit Missgunst (ist das hier das richtige Wort?). Wenn ich bemerke, dass mich eine Person belügt, dann melde ich mich zu Wort und sage, dass mir das so überhaupt nicht passt. Wenns dann wieder passiert, war's das für mich mit dieser Person.

Klingt vielleicht ein wenig kalt, aber wenn es eine Sache gibt, die ich auf den Tod nicht aus kann, dann ist es, belogen zu werden. Und da ist es mir auch völlig egal, um wen es sich handelt, ob nun n Fremder, n Freund oder die eigene Schwester. Wer mich belügt, dem schenke ich keine weitere Sekunde meiner Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMirage95
21.05.2016, 23:38

Drauf ansprechen habe ich einmal versucht - da wurde dann nicht mehr mit mir gesprochen, bis ich mich wieder gemeldet habe.

Ich kann es auch nicht leiden, aber Problem ist, dass ich mit ihr echt von allen Freunden am meisten Zeit verbringe. Und ohne sie würde mir einfach was fehlen, so blöd wie das auch klingt.

0

"Die Freundschaft aufgeben will ich eigentlich nicht, dazu ist sie mir zu wertvoll."

Dann musst du dich arrangieren mit den Lügnereien und diese nicht so wichtig nehmen. Wenns im Grunde ein liebenswerter und interessanter Mensch ist, und du kannst damit leben  - dann sollte das für dich kein Problem sein. Ich würde die Person aber darauf ansprechen, dass du ihre Machenschaften durchschaut hast - und abwarten, wie die Reaktion ist. Wenn sie dann immer noch kneift und nicht mit der Wahrheit herausrückt, würd ich mir überlegen, ob das dann noch eine Freundschaft wert ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMirage95
21.05.2016, 23:52

Tja, das habe ich ihr auch mal deutlich gemacht - ich hatte die Hoffnung gehabt dass sich dadurch das Lügen etwas lindern würde, war aber nicht der Fall. Ich hab eher den Eindruck, ihr dadurch "Angst" eingejagt zu haben, sodass sie mir jetzt so wenig wie möglich erzählt, damit ich bloß nicht erkenne was sie macht.

Aber wieso sie das tut, kann ich mir selbst auch nicht erklären.

0

Wenn du mich fragst, kann ich solche Menschen nicht leiden. Für mich zählt eine wahre Freundschaft nur dann, wenn man sich respektiert und ehrlich miteinander umgeht. Eine echte Freundschaft basiert niemals auf Lüge und ist eine Rarität in der heutigen Gesellschaft geworden.

Eine wahrer Freund ist für mich nur dann, wenn ich mich auf ihn verlassen kann und er genauso auf mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMirage95
21.05.2016, 23:37

Mir geht es da ähnlich, ich kann sowas auch nicht leiden und deswegen fällt mir das auch etwas schwer, darüber hinwegzusehen. Aber ohne sie würde etwas fehlen, weil sie wirklich genau die Freundin ist, mit der ich am meisten etwas unternehme.

0

Meiden,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach sie darauf aufmerksam und sag, dass es dir auf die Nerven geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Menschen streiche ich aus meinem Leben.

Spätestens bei "einer kleinen Affäre" würde ich jeden Menschen ausnahmslos in die Tonne kloppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?