Wie geht es weiter wenn man minderjährig ist, man das Kind nicht behalten möchte, aber die eltern gegen abtreibung sind?

14 Antworten

Meine Erfahrung was Abtreibung angeht:

Du gehst am besten zu ProFamilia-ich habe da nur gute Erfahrungen gemacht

Die sind sehr Sachlich und Neutral-die helfen dir auch bei der Arztsuche für den Abbruch!! Profamila ist in jeder größeren Stadt-einfach googlen und morgen einen Termin vereinbaren!

Viel Glück:-))

Danke für die Antwort!

Ich bin übrigens (denk ich) nicht schwanger, ich wollte das nur mal wissen weil ich wirklich keinen Plan hatte und es mich deshalb echt interessiert hat! :)

0
@mausili88

Falls du jedoch Fragen hast etc kannst du trotzdem mal auf die Homepage von Profamilia-Diese andere Seite die dir hier vorgestellt wurde ist eine von so radikalen Abtreibungsgegnern

Deswegen erzählt der Idio* auch es wäre "Sehr sehr Schwer" wenn deine Eltern es nicht wollten

Das stimmt nicht-wenn du evtl Schwanger wärst dürften deine Eltern dich nie zwingen-das behaupten aber Abtreibungsgegner gerne weil Sie so hoffen dich dazu zu bringen ein Kind zu kriegen-die sind so krank und kaputt-die Fragen dich ja nicht in was für einer Situation du dich befindest etc. Hauptsache nicht abtreiben! Richtig kaputte Leute!!!

Falls du Freundinnen hast die Infos brauchen etc. oder irgendwann mal wendet euch immer an profamilia-die sind wenigstens neutral und labern nicht so eine Sche** :-))) Boa wie die mich aufregen:-))

2
@manu289

"Falls du jedoch Fragen hast etc kannst du trotzdem mal auf die Homepage von Profamilia-Diese andere Seite die dir hier vorgestellt wurde ist eine von so radikalen Abtreibungsgegnern"

Wolltest du hier gerade echt zum Ausdruck bringen Donum Vitae wären radikale Abtreibungsgegner?

Nicht nur, dass du sehr launenhaft erscheinst, öfters mal was überliest, du gegenüber logischen Widersprüchen sehr tolerant bist, du prozt auch noch mit erschreckender Unwissenheit.

Donum Vitae ist ein gemeinnütziger Verein, der über 200 staatlich anerkannte Beratungsstellen betreibt und ca. 16000 Konfliktberatungen pro Jahr entsprechend den gesetzlichen Vorgaben macht. Ist quasi die Nummer 2 hinter ProFamilia in dem "Markt".

Und bitte, eines wirst du mir doch glauben:

Dass ich mich mit radikalen Abtreibungsgegnern auskenne. Oder? Da habe ich doch Ahnung, oder?

Dann glaube mir auch bitte das:

Donum Vitae sind KEINE radikalen Abtreibungsgegner.

(Genau genommen lehnen einige radikale Abtreibungsgegner Donum Vitae ab, WEIL die im staatlichen Beratungssystem mitmachen)

Und was du über Schwangerschaftsabbruch bei Minderjährigen erzählst, ist natürlich auch schmu.

2
@carn112004

Leider weiß ich das man Mädchen nicht zum Austragen zwingen kann-wenn die Eltern es verlangen sollten  und das Schwangere Mädchen nicht will MUSS Sie auch nicht

Das weiß ich von pro familia selbst!! Aber du weißt es ja wie immer besser nicht wahr:-) Komisch das die das beruflich machen aber du meinst es immer  besser zu wissen

Ich kann hier nur positives über ProFamila erzählen weil die Mir immer geholfen haben und ich sehr gute Erfahrung mit diesen Leuten gemacht habe. Da du ja auch davon überzeugt bist das Vergewaltige Frauen nicht abtreiben sollten-ganz egal wie es diesen Frauen geht brauchst du nicht andere Leute beleidigen und behaupten sie würden Mist erzählen

Wie kann man selbst Vergewaltigten Frauen Vorwürfe machen- Ich kann da echt nur den Kopf schütteln!

Wer deine Radikale Sicht kennenlernen möchte muß sich nur deine Posts anschauen..Du bist Selbst ein Radikaler Gegner.. Wie oft haben dir Leute geschrieben "Ich diskutiere nicht mit dir du bist ein Radikaler Irrer Abtreibungsgegner" ich habe das schon mehrmals gelesen...

Du hattest mir ja auch geschrieben das Menschen am besten nur Sex haben sollten wenn Sie sich vorstellen könnten ein Kind zu kriegen-was absoluter Schwachsi** ist

Für dich existiert ja Lustvoller Sex nicht- Sex der einfach nur Spaß macht und nicht um Kinder zu zeugen

Ich könnte ja tausend Sachen mehr aufzählen aber lassen wir das 

1
@carn112004

Wer übrigens wissen will wer Donum Vitae ist muss diesen Irren Verein nur googlen...Die sind definitiv nicht Neutral!!!

Das ist nicht eine Konfliktberatungsstelle die NEUTRAL ist-das ist ein religiöser Verein der Frauen eher zum Austragen ermutigt EGAL wie...Das ist ein Katholischer Laden..Das sagt schon alles.

Katholische Kirche und Sex-das ich nicht lache:-))))

1
@manu289

"Das weiß ich von pro familia selbst!!"

Und ich habe von der ProFamilia Seite die Erläuterung verlinkt, dass es bei entsprechend jung eine Einwilligung von den Eltern oder jemand anders zwingend braucht.

Wahrscheinlich ging es dir bei ProFamilia so, wie auch hier oft, man erklärt dir irgendwas vollkommen korrekt und klar, aber du überliest die Hälfte und folgerst dann was völlig falsches. Oder die haben gleich kapiert, dass sie dir das ganze eh nur vereinfacht sagen können und haben dass dann auch gemacht.

"Du bist Selbst ein Radikaler Gegner"

Dann glaub mir doch das eine:

Donum Vitae sind keine radikalen Abtreibungsgegner; vielleicht sind es Abtreibungsgegner bzw. sie bevorzugen es, wenn es keine Abtreibung gibt; aber es sind keine radikalen Abtreibungsgegner.

Einer von Donum Vitae hat mir sogar mal erzählt, wie sehr es die dort nervt, dass sie von den ganzen radikalen Abtreibungsgegner angegriffen werden.

1
@manu289

"Wer übrigens wissen will wer Donum Vitae ist muss diesen Irren Verein nur googlen"

"Das ist ein Katholischer Laden..Das sagt schon alles.

Katholische Kirche und Sex-das ich nicht lache:-))))"

Tja, googeln würde wirklich helfen, dann hättest du vielleicht ergoogelt, dass:

https://de.wikipedia.org/wiki/Donum_vitae_(Verein)

"Eine Erklärung der deutschen Bischöfe vom 20. Juni 2006 hält fest, dass es sich bei dem privaten Verein donum vitae um „eine Vereinigung außerhalb der katholischen Kirche“ handle, die weder von Ortsbischöfen noch von der Deutschen Bischofskonferenz anerkannt sei.[4]"

keine von der katholischen Kirche unterstützte Organisation ist.

Aber zu differenzieren zwischen dem, was von der RKK gemacht wird, und dem, was von einem von Katholiken aber von der RKK offiziell abgelehnten Verein gemacht wird, überfordert dich vielleicht einfach und ich könnte das genausogut einer Wand erzählen.

2
@carn112004

Achso weil Wikipedia ja die einzige Quelle ist-wenn man abgesehen von Wikipedia sich mal ein wenig info einholt-dann merkt man ganz schnell was das für ein Laden ist

Die Tatsache das du den Laden verteidigst spricht auch schon für sich-sprichst ständig vom "töten von Menschen" etc aber du tust hier so als würdest du eine Neutrale Beratungsstelle unterstützen...

Wenn die nach profamilia an 2ter Stelle sind-warum unterstützt du dann nicht auch profamilia...Ist doch platz 1 was Beratung Schwangerer angeht...

Ich weiß warum-weil Profamillia nicht GEGEN Abtreibung berät sondern Neutral

Weder Dafür noch Dagegen sondern immer so wie die Frau es sich überlegt-Sie sagt was sie möchte und das ist alles was zählt!!!!!

1
@manu289

Bist du eigentlich zu blöd, um zu sehen, dass hinter in dem von mir zitierten eine "[4]" ist?

Auch wenn du keine Ahnung hast, was wikipedia ist und du nur die höchsten wissenschaftlichen Standards akzeptierst, wüsstest du, dass das ein FUßNOTE ist und somit wiki eine Quelle angibt.

Die könntest du nachschauen, bevor du dich damit blamierst zu implizieren, die Information würde nicht stimmen. Aber für dich nochmal:

http://www.bistum-trier.de/bistum-bischof/bistumsverwaltung/kirchliches-amtsblatt/details/amtsblatt/erklaerung-der-deutschen-bischoefe-zu-donum-vitae-e-v/

"Bei dem privaten Verein Donum Vitae handelt es sich um eine Vereinigung außerhalb der katholischen Kirche. Die Beratungsstellen von Donum Vitae e.V. sind weder von der Deutschen Bischofskonferenz noch von einzelnen deutschen Bischöfen anerkannt."

Ergebnis:

wikipedia hat sauber zitiert

die Information auf wikipedia ist vollkommen korrekt

deine lesekompetenz ist unter aller Kanone

du bist unwillig deinen Vorstellungen widersprechende Fakten zur Kenntnis zu nehmen

1
@carn112004

Vielleicht bist du zu BLÖD zu kapieren das ich mir meine Informationen nicht von Irgendwelchen Bischöfen oder Bistumsverwaltungen hole- Ich möchte NEUTRALE EHRLICHE Information und soll mich an das "Kirchliche Amtsblatt" wenden????

 Ich lach mich gleich wirklich TOD:-)))

Es gibt genüüüügend Seiten die Sachlich und NEUTRAL Infos zu dieser "Beratungsstelle" liefern...

1
@carn112004

Wenn man Sachliche Beratung wünscht und ein Mädchen ist (evtl Schwanger oder unsicher) Dann geht man am Besten zu ProFamilia!!! Das ist mein Rat an alle Jungen Mädchen!!!

Wann warst du denn bei ProFamilia??? Ich gebe hier meinen Rat weil ich selbst dort war und aus erster Hand berichten kann.

Woher beziehst du bitte deine Information? Warst du mal bei ProFamilia und hast dich dort Informiert?

Nein hast du nicht!!! Du beziehst deine "Informationen" von irgendwelchen dubiosen Seiten die von Pro Life gesponsert werden

Ich für meinen Teil habe PERSÖNLICHE ERFAHRUNG!!!!!

1
@manu289

Du glaubst also für die Frage, ob eine bestimmte Organisation OFFIZIELL von der katholischen Kirche unterstützt wird, ist das "Kirchliche Amtsblatt", in welchem die katholische Kirche OFFIZIELL Informationen verbreitet, nicht die richtige Quelle?

Wo würdest du nachschauen, um zu prüfen, ob eine Organisation OFFIZIELL von der RKK unterstützt wird? Im Amtsblatt der evangelischen Kirche? Bei ProFamilia? Beim Atheistenbund?

0
@manu289

"Woher beziehst du bitte deine Information? Warst du mal bei ProFamilia und hast dich dort Informiert?"

Meine Informationen, wie Abtreibung bei Minderjährigen gehandhabt wird, habe ich von der offiziellen ProFamilia Seite.

Und das DonumVitae keine Organisation der RKK ist, habe ich von der offiziellen RKK-Seite.

Das ist echt peinlich, wie sehr du dir missfallende Fakten ignorierst.

0
@carn112004

Donum Vitae kann da einem fast schon leid tun.

Die einen schimpfen sie radikale Abtreibungsgegener; die anderen werfen ihnen im Endeffekt "Beihilfe zum Mord" in zehntausenden Fällen vor.

Kein Wunder, dass der von DonumVitae mir sein Leid geklagt hat.

0
@carn112004

Sie sind eine Beratungsstelle von der Katholischen Kirche 

auch wenn die jetzt behaupten

Offiziell  mit der nix mehr zu tun zu haben...Das sagen die nur weil die wissen wie die Öffentlichkeit über die Sexualmoral der Katholischen Kirche denkt!

1
@carn112004

Ich war persönlich bei ProFamilia und hatte ein Konfliktgespräch

Aber klar- deine Internet Informationen wiegen mehr als Persönliche Erfahrung :-)))

1
@manu289

"Sie sind eine Beratungsstelle von der Katholischen Kirche"

Haben die bei ProFamilia dir auch erzählt, dass Donum Vitae eine "Beratungsstelle von der Katholischen Kirche" sei?

Oder haben die dir vielleicht erzählt, dass Donum Vitae eine Beratungsorganisation von Katholiken sei?

Bei dir ist glaube ich Hopfen und Malz verloren.

1
@carn112004

Ich war persönlich bei ProFamilia meine Erfahrungen waren Sehr gut und von daher empfehle ich Jungen Frauen bei Bedarf sich an Pro Familia zu wenden

Bei Interesse Mädels schreibt mir ne privat Nachricht

1
@manu289

Thema des Konflikgesprächs war aber wohl kaum, ob oder ob nicht Donum Vitae eine Beratungsstelle von der katholischen Kirche ist.

1
@carn112004

Nein das war es nicht- Ich habe persönliche Erfahrung mit ProFamilia gemacht und deshalb empfehle ich diese Einrichtung weiter!!! Top Hilfe 100%

Wenn beide doch im Grunde gleich sind müssten Sie dich doch auch beide Gleich Stören oder? Du bist ja so gegen Abtreibung

Komischerweise aber empfiehlst du die eine Organisation aber ProFamilia ist Sche**

Die machen doch beide das Gleiche.-)

Du entlarvst dich mit deiner Art selbst... Wenn beide nämlich das gleiche machen - denn das Behauptest du ja die Ganze zeit dann braucht es dich auch nicht zu stören Wo man sich beraten lässt.

Schätze das die Beiden Organisationen doch nicht so gleich sind:-)

Hmm Schätze Donum Vitae ist wohl doch nicht Soooo Neutral in der Beratung...

Das ist eine Organisation Gesponsert von der Katholischen Kirche:-)

Katholiken und Sex-wir hatten das Thema doch schon:-))

Katholisch Priester mögen es nicht wenn Schwangere Abtreiben.aber kleine Jungs mögen Sie umso Lieber-das Sieht Gott vermutlich nicht weil Sie ja dafür beichten gehen:-)))

1
@manu289

Schon mal daran gedacht, dass es zwischen dem, was du "neutral" nennst, und dem, was man vielleicht "radikale Abtreibungsgegner" nennen könnte, Zwischenpositionen geben kann?

In diesem Zwischenbereich ist Donum Vitae zu finden.

0
@carn112004

Schon wieder ein Neues Verschleierndes Wort gelernt "Zwischenbereich"

Damit ist gemeint Dieser Katholische Laden erzählt den Mädchen zwar nicht das Abtreibung "Mord" ist...

Aber man erzählt Ihnen dann eben was von "Psychischen Folgen die ein Leben lang andauern bla bla :-)" oder "Es ist doch dein Kind.."

Auf Unterschwellige Weise den Zwischenbereich nutzen um Mädchen ein Schlechtes Gewissen zu machen :-)

Das ist ein Lächerlicher Versuch und Extrem Verlogen

Es braucht nämlich keinen Zwischenbereich wenn man einfach EHRLICH ist

Ehrlich Sachlich Neutral-So sieht eine Beratung aus!!!!

Wenn man das möchte geht man zu ProFamilia!

0
@carn112004

Hmm hab ja immer so das Gefühl das wenn du dich ertappt fühlst-du auf einmal beleidigend wirst...

Das macht Ihr Abtreibungsgegner irgendwie immer... "bist du dumm.." "Hopfen und Malz Verloren" etc.

 Immer versuchen zu Sticheln um von der Großen Lüge abzulenken...Aber es tut mir leid..Das klappt bei mir nicht - Ich bin nämlich schon groß und Falle auf Tricks für 5jährige nicht rein:-)))

Sie gehören zum Dunstkreis von der Katholischen Kirche!!!! Sie wollen aber Offiziell als Unabhängig gelten weil Die Katholische Kirche einen Grottenschlechten Ruf hat was Frauen angeht!

Die Katholische Kirche ist extrem Frauenfeindlich-Darum "distanziert" sich dieser Verein...Inoffiziell aber immer noch getragen und Finanziert von der Katholischen Kirche

Das ist Fakt also erzähle bitte keine Lügen!!

0
@manu289 "Sie wollen aber Offiziell als Unabhängig gelten weil Die Katholische Kirche einen Grottenschlechten Ruf hat was Frauen angeht!

Die Katholische Kirche ist extrem Frauenfeindlich-Darum
"distanziert" sich dieser Verein...Inoffiziell aber immer noch getragen und Finanziert von der Katholischen Kirche

Das ist Fakt also erzähle bitte keine Lügen!!"

Kannst ja sicher einen Link produzieren, der das unterfüttert.

Hier einer der zumindest behauptet, dass Donum Vitae gerade nicht von der RKK finanziert wird:

http://www.onetz.de/weiden-in-der-oberpfalz/vermischtes/donum-vitae-stellt-jahresbericht-2015-vor-es-gibt-noch-huerden-fuer-eltern-d1660392.html

"Eine Herausforderung für Donum Vitae ist die Finanzierung. Zwar beträgt die staatliche Förderung 95 Prozent. Die restlichen 5 Prozent, ein fünfstelliger Betrag, müssen aber selbst aufgebracht werden - durch Spenden."

Wenn die 95% stimmen und auch für andere Beratungsstellen in etwa zutrifft, dann wird der Verein vom Staat getragen.

Und als kleiner Denkanstoß, das veröffentlichen die auch in ihren Jahresberichten; wenn tatsächlich nicht der Staat 95% liefert, sondern die RKK, dann wäre die anderweitige Veröffentlichung im Jahresbericht STRAFBAR; du kannst es also den von dir verhassten "radikalen Abtreibungsgegner"  von Donum Vitae so richtig reinwürgen, indem du nicht nur mir jetzt den Beleg lieferst, dass die in Wirklichkeit unter gezielter Verschleierung von der RKK finanziert werden, sondern an eine geeignete Staatsanwaltschaft schickts.

Wenn du recht hättest, gäbe es dann für dutzende Donum Vitae Funktionäre Anklagen und vermutlich Verurteilungen; ferner wäre ein Verlust der Gemeinnützigkeit und ein Entzug der staatlichen Anerkennung der Beratungsstellen politisch ein realistisches Ergebnis aufgrund eines solchen flächendecken Betrugs.

Also mach hin, zerstöre Donum Vitae dank deines überragenden Durchblicks und Scharfsinns.

Und falls es dafür doch nicht langt: Hör auf Unsinn zu schwätzen.

1
@manu289



weil die Mir immer geholfen haben 

Wie viele Abtreibungen hast du denn schon hinter dir? Du scheinst eine notorische Kindsmörderin zu sein. Man hätte dich besser mal über Verhütung aufklären sollen. Aber als das in der Schule passierte, hast du vermutlich irgendwo unter einer Parkbank gelegen.

0
@schweinischlau

Sorry ich weiß das du das Ernst meinst aber es ist echt lustig

Notorische Kindsmörderin:-)) Aber lachen mußte ich echt als ich laß "....vermutlich unter einer Parkbank" :-))) Das war wirklich lustig:-)))

Punkt für dich:-))

0

Da du hier von Leuten mit Falschinformationen zugemüllt wirst, die dich auf ProFamilia verweisen, hier ProFamilia zum Thema Schwangerschaftsabbruch von Minderjährigen:

https://www.profamilia.de/?id=2644

"Bei über 16 Jahren alten Mädchen geht man meistens davon aus, dass sie selbst entscheiden können, ob sie eine Schwangerschaft abbrechen möchten oder nicht, auch ohne die Eltern zu fragen.

Wenn du zwischen 14 und 16 Jahren alt bist, wird die
Ärztin oder der Arzt vielleicht die Zustimmung deiner Eltern oder
zumindest von einem Elternteil für den Schwangerschaftsabbruch einholen
wollen. Das hängt davon ab, ob die Ärztin oder der Arzt der Ansicht ist,
dass du reif genug bist (im Gesetz steht dafür der Ausdruck
„Einsichtsfähigkeit“), diese Entscheidung zu treffen."

Also, über 16: In den allermeisten Fällen ohne Eltern, sogar ohne deren Wissen möglich.

Zwischen 14 und 16: Kann öfters mal sein, dass eine Einwilligung der Eltern bzw. anderer Art erforderlich ist. Von der Abtreibung wird also jemand anders häufig erfahren MÜSSEN.

Unter 14: Eine Einwilligung der Eltern bzw. anderer Art ist IMMER erforderlich. Es wird also IMMER ein Dritter davon erfahren und dann das ok geben müssen.

Falls die Konstellation auftritt, Minderjährige will nicht abtreiben, Eltern wollen, oder umgekehrt, dann endet das ganze beim Jugendamt oder gar Familiengericht, die dann eben ggf. anstatt der Eltern die Einwilligung geben.

Grund ist auch keine Frauenfeindlichkeit oder sonstwas, sondern jeder erhebliche medizinische Eingriff (also z.b. eine Abtreibung) ist ohne wirksame Einwilligung für den Arzt KÖRPERVERLETZUNG. Da aber unter 14-jährige allgemein nicht in eine solch schwere Körperverletzung einwilligen können (das ist strafrechtlich einfach ausgeschlossen) und 14-18 jährige diese Fähigkeit als ansteigend angesehen wird, gibt es bei unter 14-jährigen keine Abtreibung ohne dass irgendwer befugtes einwilligt.

danke für die ganzen informationen!

0

Dann geh zu einer Schwangerenberatungsstelle wie www.donumvitae.org und lass Dich beraten. Die erkären Dir Deine Rechte, Deine Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung, was Dir vom Amt zusteht etc.

Die reden auch mit Deinen Eltern. Zunächst kannst Du allein hin und ein Gespräch führen, dann nochmals mit Deinen Eltern. Du triffst Die Entscheidung, aber gegen den erklärten Willen Deiner Eltern wird es sehr schwer, Recht hin oder her, also hol Dir dort Hilfe.

Viel Glück für Dich!

Was möchtest Du wissen?