Wie geht es nach der Schule weiter?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast verschiedene Möglichkeiten, dich nach einem Realschulabschluss weiterzubilden. Der klassische Weg bestände darin, eine Lehre zu beginnen, sprich einen Ausbildungsberuf zu erlernen. Das geschieht über die praktische Ausbildung im Betrieb und den Besuch einer entsprechenden Ausbildungsschule. Des weiteren kannst du natürlich den Versuch starten, ein Gymnasium zu besuchen, um dort dein Abitur zu bestehen. Solltest du dich hier Schwerpunktmäßig bereits orientieren wollen, bietet sich hier der Besuch eines berufsbildenden Gymnasiums an. Zum Beispiel ein gesundheitlich oder wirtschaftlich orientiertes Gymnasium. Am Ende schließt du auch hier mit einem Abitur ab. Eine weitere Option bestände darin, dass du ein Berufskolleg, z.B. ein kaufmännisches Berufskolleg besuchst und nach zwei Jahren als staatl. geprüfter Wirtschaftsassistent dann auch dein Fachabi in der Tasche hast. Das Fachabi ist nicht ganz so "hochwertig" wie das normale Abitur, ermöglicht dir aber den Zugang zu sämtlichen Fachhochschulen, um dort zu studieren.

Also meiner Meinung nach steht man heute ohne Abi "recht blöd da",du wirst einfach immer der "Untertan" der studierten sein. Ich habe nach meinem Abi eine Lehre in einer Apotheke gemacht,ich war extrem unglücklich und musste mir von den Magistern einiges gefallen lassen. Ohne Abi stelle ich mir sowas noch schlimmer vor ( habe es auch bei anderen Azubis mitbekommen). Das ist meine persönliche Erfahrung,ich will dir damit keine angst machen,aber du bist noch jung,mach was aus deinem Leben. Mit Abendschulen kannst du dein Abitur nachmachen!

Als erstes solltest Du wissen, welche Berufsrichtung Du einschlagen willst. Kannst Dich ja im Internet über verschiedene Berufe informieren, bzw. hast Du auch bestimmt die Möglichkeit eines Beratungsgesprächs beim Arbeitsamt. Du kannst auch vielleicht irgendwo ein Praktikum machen, damit Du mal in die Arbeitswelt reinschnuppern kannst. Viel Glück bei Deiner Berufswahl! :D

Unterschied zwischen Realschule und Hauptschule 10B?

Ich bin in der 10. Klasse einer Hauptschule, bin in Typ B und hätte im 1. Halbjahr schon die Quali (DC 2,4), wenn ich es schaffe, hätte ich am ende die Mittlere Reife mit Quali. Wenn ich aber jetzt Realschüler wäre und die 10. Klasse dort beenden würde, hätte ich dann einen besseren Abschluss als bei der Hauptschule mit dem "Realschulabschluss" ? Und haben es Hauptschüler im Abitur schwerer als Realschüle ?

Bedanke mich für Fragen im Vorraus :D

Gruß

...zur Frage

Von einer Rechtsanwaltsfachangestellten Ausbildung Vollabitur anfangen (NRW)?

Hallo, ich (16) besuche zur Zeit die 10. Klasse einer Hauptschule und mache dort mein 10b (Realschulabschluss) den ich voraussichtlich mit einer Qualifikation für die Oberstufe im Sommer abschließe. Da ich nebenbei durch ein Praktikum in einer Kanzlei arbeite bin ich dem Beruf der Rechtsanwaltsfachangestellten ziemlich nah und überlege eine Ausbildung dort zu beginnen. Da ich aber gerne danach Studieren würde und mir mit der Ausbildung das Geld dafür verdienen wollte, ist meine Frage ob man mit der Ausbildung direkt ein Fachabitur hat (Habe ich mal gehört)? Ob und wie lange man dann das Vollständige Abitur dann nachholen müsste oder es beziehungsweise auf einer Schule in kurzer Zeit machen könnte? Komme aus NRW Nähe Düsseldorf. Danke im Vorraus. LG

...zur Frage

Was ist mehr wert? Schulabschluss

Was von dem ist besser ?

4er Abitur/Fachhochschulreife 2er Realschulabschluss 1er Hauptschule ( das hier ist am wenigsten wert denke ich :D )

...zur Frage

Nach der Hauptschule abitur machen in nrw

Ich komm jetzt in die klasse 10B auf einer Hauptschule in NRW also der realschulabschluss und den will ich mit der qualifikation fürs Abitur machen meint ihr das ich es schaffen werde? Ich will es unbedingt machen wie kein anderer also sollte ich es tun?

...zur Frage

Hat das Abitur heute keinen Wert mehr?

Hallo,

immer mehr junge Menschen erlangen das Abitur. Der Anteil der Abiturienten ist seit 2006 von 30 auf 41% gestiegen, der Anteil mit mittlerem Abschluss von 46 auf 56%. Heute hat fast jeder Abitur, hat man ein schlechten Notendurchschnitt, dann ist das Abitur so gut wie wertlos. Außerdem wird das Abitur immer einfacher, die meisten Abiturienten können nicht richtig schreiben, beherrschen nicht einmal den Dreisatz. Ist es heute noch sinnvoll ein Abitur zu machen? Was für einen Wert hat das Abitur heute noch? Die Anzahl der Abiturienten wird in den nächsten Jahren noch viel höher werden, dadurch fangen immer weniger Menschen eine Ausbildung an.

...zur Frage

Sind Leute, die andere als Loser bezeichnen die wahren Loser?

Wenn sich jemand zum Beispiel über Hauptschüler lustig macht, da diese nicht ihr Abitur haben und somit nicht studieren können. Ich freue mich auf eure Kommentare.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?