Wie geht es jetzt weiter? Was soll ich machen?

4 Antworten

Hallo.

Die 2 Wochen ist Vorschrift.

Aber die Sachfragen gab es in den 60er Jahren auch. Aber das es das jetzt noch gibt war mir nicht bekannt.

Hallo. Ich kenn das noch von früher da hatten wir einen Fahrschüler der hat geantwortet. Ich schließe den Wagen ab zu nächsten Telefonzelle und ruf den ADAC. der ist durchgekommen.

(Handys gab es ja noch nicht.)
Die Notbremsung gibt ja schon immer. Die mit Radwechsel muss man nicht wissen, das wird nicht gelernt. Allerdings auslachen ist nicht schön.

Aber in die Ruhe liegt die Kraft. Wenn du was hast Beispiel Blinker vergessen , nicht darüber Denken, jedoch da kommst noch mal, dann Aufpassen. 

Nicht nervös werden. Denk dran die Frau Merkel hat auch gesagt Wir schaffen das. Du auch.

Das nächste mal gut schlafen und Fragt nach was auf den Markt gibt das die innere Nervosität dämpft.  Die helfen dir.

Ich habe eine Tochter da hat der Fahrlehrer zu mir gesagt, du die hat kein Talent fürs Auto,  die wird es nicht lernen.

Sie ist jetzt so, hat 1 nicht verschuldeten Unfall gehabt. sonnst nichts.

Seit 10 Jahren nichts. Also auch Fahrlehrer wissen nicht alles.

Schönen Sonntag.

Also,

diese zwei Wochen wartefrist musst du leider einhalten das ist so vorgeschrieben UND zweitens muss die Prüfung nicht IN zwei Wochen sein du kannst sie auch nach deinem Urlaub ablegen, das ist nur eine "mindestfrist".

Zu deiner nervosität würde ich dir empfehlen vor der Prüfung gut zu schlafen dich vorher zu duschen und wenn du eine apotheke in der Nähe hast dir Bachblüten Bonbons zu holen die geben innere Ruhe.

Ich gehe davon aus dass du dieses "Verbot der Einfahrt" Schild ohne Zusatzschild hattest, mit Zusatzschild (Anlieger frei)hätte der Prüfer dich ein zweites mal drauf zu fahren lassen müssen.

Lass dich nicht demotivieren, Auto fahren hat sehr viel mit automatismus zu tun, du musst dir die Abläufe merken und in der Prüfung das dann vorzeigen Unsicherheit vor der Prüfung gibt automatisch kein gutes Bild ab.

Hoffe konnte dir helfen.

Lg

Die erste praktische Prüfung kann bereits nach 7 Tagen wiederholt werden .. wenn keine schwerwiegenden Gründe zum durchfallen geführt haben.. kostet allerdings zu den 91,75 € nochmal ca. 32,- . Geht aber nur mit Antrag und einer guten Begründung - kein Bock 2 Wochen zu warten ist keiner. ;)

Der Grund des durchfallens war eindeutig .. alles richtig gelaufen. 

Führerscheinprüfung wie viele Fahrstunden?

Hey Leute und zwar wollte mal Fragen wie viele Stunden ihr vor der Prüfung gehabt hattet .

Ich hab jetzt schon 32 doppel stunden (manchmal war Ich krank und musste absagen und 1 mal die Woche Fahren war bzw ist bei mir nur drinne )

in 3 Wochen ca will Ich die Prüfung machen , soweit kann Ich eigentlich Fahren also Ich beherrsche das Auto eigentlich ganz gut bzw es würgt mir nicht ab und schalten ist auch kein problem.

Ich hab eventuell etwas probleme mit Schildern die zu weit weg sind also wenn mein fahrlehrer sagt die nächste im kreisverkehr rechts (wies halt aufm schild steht ) seh ich das meistens so 5-10 Meter später als er richtig ^^....hab auch etwas seitenabstand probleme also meistens bzw eig immer gehts gut aber für mein Fahrlerher immer kritisch -.- .... denkt ihr damit schafft man die Prüfung ? (einparken werde Ich in den nächsten 3 Wochen intensiv üben )

und nochmal zur prüfung wenn jetzt auf einmal ein Kind oder so was weiss Ich auf die Straße rent und der Fahrlehrer aus Reflex mit bremst würde Ich damit durchfallen ?

...zur Frage

Praktische prüfung. Was wiederholen?

Also, ich mache gerade den Führerschein für das begleitete fahren ab 17. nächste woche dienstag ist prüfung und am montag habe ich nochmal die letzte stunde. Wir gehen dort alle technik sachen durch die der prüfer mir stellen kann. Zudem soll ich nir gedanken machen, was ich nochmal machen soll. Mir fällt nur nichts ein, außer rückwärts einparken. Was sollte man dringend nochmal machen, um sicher zu sein?

...zur Frage

praktische prüfung - einparken

muss man meist nur rückwärts seitlich einparken, oder verlangen die prüfer auch, rückwärts normal zu parken?

...zur Frage

praktische führerscheinprüfung durchgefallen vor nervosität?

hallo, ich bin durch die praktische prüfung schon 2 mal durchgefallen und wollte einfach mal fragen ob ich als einziges vor nervosität so fatale fehler mache? es liegt wirklich nicht dran, dass ich nicht fahren kann oder nicht gut vorbereitet bin. ich kann alles, nur wenn der prüfer einsteigt, dann kann ich meine schlimme angst/ nervosität nicht mehr verstecken. habt ihr vielleicht tips gegen sowas? es ist zum kotzen, weil ich weiß, dass ich eigentlich alles kann und weiß um zu bestehen. das geld, was denn flöten geht ist am schlimmsten..

...zur Frage

Albtraum wegen praktische Prüfung?

Ich hatte vorige Woche meine praktische Führerscheinprüfung.. und nicht bestanden. Ich wäre wohl super gefahren, laut Prüfer. Ich hab leider dann ein wichtiges Schild übersehen. Demnächst werde ich dann die Prüfung nochmal machen müssen. Allerdings habe ich totale Angst und habe seitdem jede Nacht Albträume, in denen ich wd durchfalle. Wie kann ich diese Angst bekämpfen? Jetzt schon mal vielen Dank für Antworten

...zur Frage

wie fällt man durch die praktische prüfung(führerschein)

hab morgen meine praktische prüfung was muss ich ganz genau beachten und wie kann man durchfallen?

1-am stopp schild ncih halten 2-rechts vor links nicht beachten 3-kein spiegelschulter blick 4- über ne rote ampel fahren

was noch??

bitte hift mir brauch das unbedingt!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?