Wie geht es in einer Schmerzklinik zu?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo allerseits

In einer Schmerzklinik wird versucht, mit geeigneten Mitteln deine Schmerzen zu lindern. Ich war auch schon einige Wochen in so einer Klinik. Es werden psychotherapeutische, ergotherapeutische und physiotherapeutische Verfahren angewandt, um dir das Leben mit deinen Schmerzen zu verbessern. Nicht zuletzt wird nach einem Schmerzmittel gesucht (war jedenfalls bei mir so), daß du dann von deinem Schmerztherapeuten zu Hause oder auch von deinem Hausarzt verordnet bekommen sollst. In der Schmerzklinik wird getestet, mit welchem Medikament in welcher Dosierung die besten Erfolge zu erwarten sind. Nicht jeder Patient reagiert gleich.
Ich habe durchweg gute Erfahrungen gemacht und mir geht es seit dem Aufenthalt wesentlich besser. Allerdings sind deine Beschwerden anders und wir reden auch von unterschiedlichen Kliniken. Deswegen kann man deine Frage nicht so pauschal beantworten.

Ich wünche dir viel Erfolg und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zro3221
29.09.2016, 09:08

Bei mir ist es so, das ich seit 3 Jahren Targin also Oxycodon verschrieben bekomme, was ich täglich nach Plan einnehme. 

Wird man das so beibehalten, wenn ich damit eigentlich ziemlich gut "fahre" oder kann die Klinik von sich aus mich auf ein anderes Medi umstellen? 

Mein HA will das nämlich jetzt ein Ok von einem Schmerztherapeuten, weil er selbst eben keiner ist. 

Und falls der Therapeut sein Ok gibt, bekomme ich es von ihm dann weiterverschrieben, so ungefähr sieht es aus.

0

Was möchtest Du wissen?