Wie geht es finanziell nach der Trennung weiter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Regel gibt es nach der Scheidung nichts mehr, da muss an selbst für seinen Unterhalt sorgen. Ausnahme wäre, es sind Kinder unter 3 Jahren, dann gibt es Betreuungsunterhalt. 

Meist gibt es Trennungsunterhalt zirka ein Jahr lang, wenn der andere Ehegatte deutlich mehr verdient hat unter Berücksichtigung des Selbstbehaltes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er bedeutend mehr verdient und über dem Selbstbehalt liegt, dann muß er Trennungsunterhalt zahlen.

Unterhalt nach der Scheidung gibt es in der Regel nicht. Da ist dann wieder jeder für sich selbst verantwortlich.

Ausnahmen können bestehen, z.B. bei Krankheit oder wenn durch das Kind kein Beruf ausgeübt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fehlkauf2008
03.09.2016, 20:18

na dann muß sie sich noch einen 2. Job besorgen.Wenn der Unterhalt dann weg fällt, dann reicht das Geld hinten und vorne nicht. Er verdient 2200€ Netto und sie 980 € .

0

nach Auszug und Trennung Unterhalt vom Ehepartner verlangen kann

...wenn er bedeuetend mehr als du verdient..dann mit Sicherheit.. aber auch nur dann!

Nach deinen Angaben kann dir niemand etwas verbindliches zu deiner Frage sagen. Es sind so einige Faktoren zu beleuchten, um dir eine definitive Antwort darauf zu geben und das kann sicher nur derjenige, der sich mit DEN Gesetzen auskennt und..der auch mehr Hintergrundwissen von dir berichtet bekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fehlkauf2008
03.09.2016, 18:04

ja verdient er,ich habe bei   "dem Fall"   ausgerechnet das er seiner Frau 600 € zahlen muß. Muß der Mann nach der Scheidung eigentlich auch noch weiterzahlen??

0

Was möchtest Du wissen?