Wie geht es Angehörigen von an Mysophobie Leidenden?

2 Antworten

Hallo liebe gartenfeeee, da es ja doch schon lange her ist (ich deinen Artikel aber leider erst jetzt gesehen habe) wollte ich fragen ob deine Situation noch die selbe ist oder sich deine Frage erledigt hat? Lg Sohasi :)

Was nutzt ein neuer, guter Therapeut wenn dein Partner sich weigert noch eine Therapie zu machen? Vielleicht sollte er wissen, dass deine Schmerzgrenze erreicht ist, evtl. motiviert ihn die Aussicht, dass du gehen könntest zu einem neuen Versuch?

ich habs im guten versucht, auf lieb und verständnisvoll, dann wieder hab ich getobt, ihn beschimpft, geschrien, gesagt ich verlass ihn - er sagt es ist eine krankheit und ich hätt keine ahnung - trotzdem ist er lieb zu mir und verwöhnt mich ich könnt mir keinen besseren wünschen - es ist ein teufelskreis - ich würd ihm gern helfen allein geht er vor die hunde... glaub ich vielleicht... aber bitte nur zuschriften von jemanden der ähnliches erlebt und mir einen wirklichen rat geben kann...

0

Hilfe!! Schlimmer Haarausfall beim Waschen ?

Ich verliere soooo viele Haare beim waschen. Ich wasche die Haare zwei mal in der Woche und das auf dem Bild ist alles aus dem Duschsieb und Bürste nach ein mal Waschen 😭😭😭 Was soll ich nur machen :(

...zur Frage

Eltern verständnislos

Ich streite gerade nur noch mit meiner Familie. Meine Eltern und meine jüngere Schwester haben sich (so fühlt es sich zumindest an) gegen mich verschworen. Ich bekomme nur noch Vorwürfe zu hören, wie schlimm, gestört, abnormal und unerträglich ich sei, und, dass ICH IHR Leben zerstöre. Nun wollen sie mich morgen aus dem Haus werfen und mich auch noch enterben. Noch vorher aber weiteres zu mir. Ich (bald 21 J.) leide seit mehreren Jahren an chronischen Depressionen und einer sozialen Phobie. Darum musste ich 2011 die 11. Klasse abbrechen und hatte seitdem mehrere Klinikaufenthalte, Therapien und ein Aufenthalt in einer Jugendhilfeeinrichtung hinter mir. Ohne wirklichen Erfolg. Seit ca. 3 Monaten bin ich nun wieder zu Hause bei meiner Familie und gehe arbeiten, mache den Führerschein nach und gehe wieder ins fußballtraining. Der Aufenthalt bei meinen Eltern war von vornherein nur für ein paar Monate geplant, um ein wenig Geld verdienen zu können, bevor ich diesen September eine betreute Ausbildung hätte beginnen sollen. Die werde ich aber leider nicht beginnen können, weil ich noch nicht weiß, welchen Beruf ich erlernen möchte. Ich bekomme den ganzen tag nur Vorwürfe an den Kopf geworfen und spüre jederzeit ihre Abneigung und ihren Hass mir gegenüber. Ich sei ein schrecklicher Sohn. Ich wäre immer zu spät, würde nichts hinbekommen, wäre unzuverlässig, unordentlich und unerträglich und würde ihr Leben zerstören. An manchen Dingen ist ja auch was dran (z.B. dem zu-spät-kommen, oder meine Vergesslichkeit), doch niemand ist perfekt und als Riesen-Problem sehe ich diese Eigenschaften von mir auch nicht an. Ich bin bald 21 und sie versuchen immer noch mich zu erziehen... Solche Vorwürfe kann ich aber nicht einfach auf mir sitzen lassen und wehre mich auch immer häufiger. Ich gebe jeden Tag mein Bestes, außerdem fällt es mir sehr schwer, jeden morgen aufzustehen, arbeiten zu gehen, den Führerschein zu machen und ins Training zu gehen. Da bleibt auch fast keine Freizeit und Erholung mehr für mich. Zumal ich den Führerschein hauptsächlich auf Wunsch meiner Eltern begonnen habe. Bei so einem Tagespensum ist es mMn klar, dass mein Zimmer ein wenig darunter leidet und ich nicht auch noch jeden Samstag stundenlang im Haushalt helfe. Das wäre, um bei der Ausdrucksweise meiner Eltern zu bleiben, selbst für ,,normale Leute" eine Herausforderung. Kleinere Arbeiten erledige ich natürlich. Aber meine ganze Kraft geht eben für die Arbeit, Führerschein und Fußball drauf. Ich bin sowas von enttäuscht von meinen Eltern, wie sie mich in dieser Zeit (auch wenn diese schon eine Weile anhält) einfach so hängen lassen können. Sie haben sich auch kein bisschen mit meiner ,,Krankheit" beschäftigt. Normalerweise sollte die Familie in so einer Situation für einen da sein und Verständnis zeigen, doch sie machen das genaue Gegenteil und machen es mir unmöglich glücklich zu sein. In 1 Monat beginne ich ein BVB (betreute Praktika) und werde ausziehen. Habt ihr Ratschläge für mich?

...zur Frage

Katzenallergie - Beziehung?

Hallo ihr Lieben!

Ich leide an einer sehr starken Katzenallergie. Wenn ich in einem Raum bin, in dem in letzter Zeit eine Katze war, schwillen meine Augen komplett zu, meine Nase läuft, meine Haut bekommt rote Flecken und ich bekomme kaum noch Luft. Durch das allergische Asthma ist meine Allergie leider lebensbedrohlich, ich bin auch schon deswegen im Krankenhaus gelandet.

Wenn ich Kontakt mit jemandem habe, der mit einer Katze im Haushalt wohnt, sind die Symptome viel schwächer, also meine Augen tränen, bleiben aber offen, meine Nase läuft und meine Lunge pfeift.

Deswegen kam für mich kein Partner in Frage, der Katzen hat. Ich hatte einmal einen Freund, der 2 Katzen hatte, doch obwohl er seine Kleidung von den Tieren entfernt gelagert hat und geduscht hat, bevor er zu mir kam, habe ich nachts in meinem eigenen Bett Asthmaanfälle bekommen und musste jedes Mal wenn er da war, meine Bettwäsche waschen.

Nun habe ich seit kurzem einen Freund, der mir unglaublich ans Herz gewachsen ist. Er zieht bald mit zwei Freunden in eine WG und ich ziehe etwas weiter weg, um mein Studium zu beginnen. Die Distanz an sich wäre kein Problem, aber einer seiner Freunde besteht darauf, seine Katzen mit in die neue Wohnung zu bringen. Das muss ich wohl so akzeptieren.

Ich weine momentan fast ununterbrochen deswegen. Ich liebe meinen Freund wirklich, aber ich weiss, dass ich nicht mit ihm zusammen bleiben kann, wenn er in einem Haushalt mit Katzen lebt. Wir würden uns kaum noch sehen, weil ich nicht mehr zu ihm gehen kann. Und selbst wenn er zu mir kommt, würde ich allergisch auf ihn reagieren.
Ich müsste Tabletten nehmen und alles gründlich reinigen, nachdem er da war.
Ich will mich nicht wegen den Katzen von ihm trennen müssen.

Wie würdet ihr das an meiner Stelle machen? Habt ihr Erfahrungen damit?

Vielen Dank!

...zur Frage

Zahnspangen reibt alles auf hab Schmerzen ist mir peinlich was soll ich tun?

Ich hab vor 2 Tagen diese teile die um den Zahn rum kommen ( also wie so n "Gürtel " um den Zahn aus Metall ) wo der Draht für die Brackets drin verankert wird bekommen . An diesem ich sag jetzt mal Gürtel ist noch ein drahtding dran was wenn es dann " aktiviert " wird's meine Oberkiefer auseinander drückt da dieser angeblich zu schmal ist. Diese Halterung für den Draht hat jedoch meine gesamte innere Wange aufgekratzt und kratzt jetzt schon bei der kleinsten mindbewegung in der Wunde rum. Auch der Draht im Gaumen ( der liegt nicht am Gaumen an sonder is einfach iwie im Mund drin ) spießt ständig in meine Zunge diese is dadurch schon sehr geschwollen. Ich war bei meiner Zahnärztin da die Schmerzen - obwohl ich nicht empfindlich bin - mir langsam unerträglich vorkommen ( vllt auch mit weil ich dem ganzen gegenüber sehr negativ eingestellt bin soll ja noch ein Jahr drin bleiben und die eigentlichen Brackets sollen ja auch noch kommen ) die sagte aber das wär normal und sie kann da nix gegen machen ( meine Freundinnen die das bereits hatten sagten so stark sei das nicht normal ). Ich rede fast gar nicht mehr da jede Bewegung schmerzt trinken tu ich auch nur selten da das Getränk dann leider nach Blut schmeckt ( der Mundraum ist ja offen ) und schlucken durch den Draht im Gaumen wahnsinnig schwierig ist und auch sehr komisch aussieht. Essen ist beinahe unmöglich da Kauen weh tut als im Draht hängen bleibt und ich beim Versuch iwas runterzuschlucken ( was Wiedermal nach Blut schmeckt ) halb ersticke. Zudem ist es mir vor Freunden und meinem "fast Freund" ( ich denke durch meine Angst das ijemandem zu zeigen hat sich das mit ihm auch bald gegessen ) sehr peinlich ich versuche ihnen aus dem weg zu gehen um Schmerzen und Peinlichkeiten zu vermeiden. Was kann ich gegen alles tun ich will nur noch weinen ( ich 16 weiblich ) danke :)

...zur Frage

Sollte man Sachen von Abercrombie & Fitch waschen?

Ich habe heute ein Shirt von Abercrombie & Fitch erhalten und möchte es auch so bald wie möglich anziehen, sollte ich es vorher waschen wenn ich zu Hautausschlag neige?

...zur Frage

Kennt sich jemand mit waschzwängen aus?

Es fing alles an als mein Opa plötzlich stark krank wurde und starb letzte Jahr er wurde immer kränker bekam über all Beulen ich wollte ihn sogar nicht mehr besuchen dann kam die Nachricht er ist Tod. Seitdem fühlt sich alles nicht mehr sauber An und ich habe Angst mich mit irgendwas anzustecken oder mir was Einzufangen, ich weiß nicht was ich machen soll es ist so schlimm ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?