Wie geht ein Arzt vor, wenn sein Patient gehörlos wird?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen, zunächst einmal sei dir das Mitgefühl für die Situation ausgesprochen. Ich habe dies selbst durch und weiß, wie man sich dabei fühlt. Die Fragen sind immer: Weiß man vorher, dass dieser Zustand eintreten wird? Wie gut kennt der Hausarzt einen und wie eng ist das Verhältnis? Dann gibt es noch einige Faktoren, die man nicht vorhersagen kann. als Beispiel, ich wurde durch eine OP taub. Mein damaliger Hausarzt war schlicht und ergreifend überfordert mit dieser geänderten Situation und konnte mir nicht wirklich helfen. Wenn dies aber aber ein absehbarer Prozeß ist, kann man sich (auf beiden Seiten) ganz anders darauf einstellen. Ich denke ein guter Hausarzt, sollte dich zunächst einmal an einen HNO überweisen. diese haben dann auch die nötigen Kontakte um dich voran zu bringen. In den größeren Städten gibt es zudem auch GL - Vereine. Dort hast du am Anfang wenig "Verstehen". aber man hilft dir dort sicher und unkompliziert weiter. Weiterer Vorteil, da dieses meist alles Gehörlose sind, musst du dich mit der Gebärdensprache befassen (erlernst sie aber wesentlich schneller). Ich selbst habe die erstern Gespräche nur buchstabiert. (Danke an dieser Stelle noch einmal an die Geduld meiner Gesprächspartner). Wenn du weitere Fragen hast, stelle sie gern, Dieses Thema ist sehr umfassend und ich habe nun versucht nur die "wo bekomme ich Hilfe?" - Seite zu beleuchten. Es gibt aber zahlreiche andere Facetten die dann zumeist Fragen aufwerfen (Psychologie, Familie, usw) Einstweilen liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sammy1604
11.10.2016, 21:48

Vielen Dank für die Antwort. Auch wenn es jetzt schon ein Stückchen her ist :-)

0

Wenn es ein verantwortungsbewusster Arzt ist , wird er den Patienten dementsprechend vorbereiten. Dazu zählt auch die Vermittlung zu einem Spezialisten, der die entsprechenden Kontakte herstellen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der erste Zeit werden alles aufschreiben, was die/er Ertaubte lesen, und mit gesagten Worten beantworten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?