Wie geht diese Aufgabe :)?

 - (Mathe, Mathematik, lineare-gleichungen)

4 Antworten

Am besten zuerst 1 1/6 in 7/6 verwandeln. Und dann

jeden Term mit 60 multiplizieren (das ist nämlich der Hauptnenner). Multipliziert werden die Zähler; die sind oben beim Bruch.
Nach dem Kürzen sind dann alle Brüche weg, und man kann anfangen, die Gleichung zu lösen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Zuerst musst du den gemeinsamen Hauptnenner finden aus 3,10,4,6,12

Ich würde hier mal den Hauptnenner mit 60 vorschlagen. Bringe alle Brüche auf .../60

Dann multipliziere die gesamte Gleichung mit 60

Das ist ein Bruch:

 Oben steht der Zähler und unten der Nenner.

Aber warum muss man überhaupt einen Hauptnenner finden?

0
@Majaaaaa111

Es ist nicht Pflicht. Wenn man mit einem Taschenrechner rechnet, dann braucht man das nicht, denn der Taschenrechner übernimmt das für einen. Dort kann man einfach rechnen:

1/3-1/4 = 0,08333

Ein Taschenrechner gibt manchmal diese krumme Zahl auch als Bruch an: 0,08333 = 1/12

Dir möchte man aber beibringen nicht mit dem Taschenrechner zu rechnen, sondern einfach so.

Diese Aufgabe hier 1/3-1/4 könntest du nicht so lösen. Du müsstest erst mal einen gemeinsamen Hauptnenner finden. Der wäre hier 12.

4/12 - 3/12

Erst jetzt kannst du vernünftig rechnen

4/12 - 3/12 = 1/12

Damit du deine Augabe aus der Frage also vernünftig lösen kannst, musst du alles auf einen gemeinsamen Hauptnenner bringen. Dann werden die Zahlen auch schön rund und du hast weder Brüche noch Kommazahlen. Außerdem verlangt die Aufgabe das so. In einer Mathearbeit wird auch der Lösungsweg mit gewertet und wenn du das ohne Hauptnenner machst, dann fehlern dir Punkte. Das willst du nicht.

0
Von Experte Sophonisbe bestätigt

Steht doch da, was du zuerst machen sollst. Na, was hast du denn für einen gemeinsamen Hauptnenner?

Von Experte DerRoll bestätigt
Wie geht diese Aufgabe :)?

Beide Seiten mit dem Hauptnenner multiplizieren wäre doch ein toller erster Schritt..

Was möchtest Du wissen?