wie geht die formel die eine rakete anwenden muss um die erde zu verlassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie muss (für ein "echtes" Verlassen der Erde) die Fluchtgeschwindigkeit (2. kosmische Geschwindigkeit) erreichen,

Für eine Umlaufbahn reicht die 1. kosmische Geschwindigkeit.

sie dir dazu mal dies an:

http://www.leifiphysik.de/web_ph11/umwelt-technik/10_gravfeld/geschwindigkeiten/geschwindigkeiten.htm

Was die Gesetzmäßigkeit des Raketenantriebs bezüglich Erreichen bestimmter Geschwindigkeiten angeht:

sieh Dir dazu bitte den Wikibeitrag zur "Raketengrundgleichung" an.

LG

Danke für das Sternchen!

LG

0

Also ich habe den Händler um die Ecke gefragt und der meint, die geht gut. Er muss ständig nachbestellen.

Glückwunsch - wieder 5 Punkte im Sack! Mach weiter so und Du bist bald Platin-Fragant. Da sieht man mal, wieviel so eine Auszeichnung tatsächlich wert ist.

0

Die Formel, die Du suchst, nennt sich "Raketengrundgleichung".

Sie lautet: m1 x v1 = m2 x v2

Erläuterung:

Die Rakete wiegt etwas. Ihre Masse ist hier "m1". Die ausgestoßenen Gase nach hinten bzw. unten wiegen ebenfalls etwas, hier bezeichnet als "m2". Die Geschwinidigkeit, mit der die Gase nach hinten ausgestoßen werden, ist sehr hoch und wird mit "v2" bezeichnet. Die Rakete bewegt sich durch den Rückstoß mit der Geschwindigkeit "v1" in die entgegengesetzte Richtung - also nach oben.

Verständlicher ausgedrückt:

Masse (Rakete) * Geschwindigkeit (Rakete) = Masse (Ausstoßgase) * Geschwindigkeit (Ausstoßgase)

Je nachdem, was Du herausfinden möchtest, musst Du die Formel noch umstellen.

Die Gase haben zwar nicht so viel Masse wie die Rakete, werden dafür aber mit sehr hoher Geschwindigkeit ausgestoßen. Der Trick besteht nun darin, die Rakete so sehr zu beschleunigen, dass sie

a) die Erdanziehungskraft (9,81 m/s^2) überwindet

und

b) die "1. kosmische Geschwindigkeit" (7,91 km/s bzw. 28476 km/h) erreicht, damit sie in einer relativ stabilen Umlaufbahn um die Erde bleibt.

Ich habe zu diesem Thema schon mal eine Frage sehr ausführlich und mit Beispiel beantwortet, das solltest Du Dir auch mal anschauen:

http://www.gutefrage.net/frage/grundprinzip-des-rueckstossantriebes-#answer20677913

Was ist mit Mike Hughes? Hat er den Flug mit seiner Rakete gemacht?

Der 61-Jährige wollte doch mit seiner Rakete beweisen, daß die Erde flach ist. Habe den Stream nicht verfolgt und finde auch keine Informationen seitdem. Hat er esgemacht, geschafft?

...zur Frage

Wo gehen die leeren Satellitenraketen hin?

Wir schicken jedes Jahr Satelitten in den Weltraum. Diese Satelitten müssen mit Raketen hochgeschossen werden!

Wenn Satelitt seine position erreicht trennt er sich von rakete ab. Diese raketen kommen nicht mehr zurück zur erde!

Wo fliegen diese hin? Diese raketen werden ja keine energie mehr haben. Werden diese raketen von anderen planeten angezogen bis sie unser universum verlassen?

Warum montiert man keine kamera auf diese raketen und schaut man nach wo die rakete 100 jahre später ist?

...zur Frage

Rakete zum Mond?

Wenn ich von der Erde mit einer Rakete zum Mond fliege , warum fliegen mir die Erde und der Mond nicht einfach davon? Weil die Erde bewegt sich ja mit 30km/s um die Sonne. Wenn ich jetzt zum Mond fliege bin ich aus ihrem gravitationsfeld raus also wenn ich mein Raumschiff anhalten würde, würde sie mir dann davonfliegen?

...zur Frage

Gibt es nun UFOs oder gibt es sie nicht?

Die Einen schwören, dass es Ufos gibt und die Anderen behaupten, dass es keine Ufos gibt.

Und Sie?

Welche Meinung vertreten Sie?

...zur Frage

Geschwindigkeit einer Rakete berechnen

Also, ich habe eine Rakete gebaut und folgendes konnte ich messen/berechnen:

die Zeit bis di Rakete wieder unten aufkommt, die Zeit bis die Rakete am höchsten Punkt ist, die Leermasse und die Vollmasse

kann man daraus irgendwie die Geschwindigkeit berechnen?, ohne dabei Reibung und anderes zu beachten?

...zur Frage

Wie lange dauert eine Reise zum Planeten Proxima Centauri B?

Der Stern bzw. der Planet ist bekanntermaßen 4,2 Lichtjahre entfernt. Mal angenommen, unsere Technik würde es in naher Zukunft schaffen ein bemanntes Raumschiff auf 20.000 km/s zu beschleunigen. Wie lange würde dann die Reise von "Erde zu Proxima Centauri B" dauern? 4 Lichtjahre sind um die 37 Billionen Kilometer weit. Wir fliegen 20.000 km/s {umgerechnet 630 Milliarden Kilometer in einem Jahr. 630 Milliarden km × 60 (in dem Fall -> Jahre) ergeben 37 Billionen Kilometer}. Heißt es also, die Reise würde 60 Jahre dauern? Vorausgesetzt ich habe richtig gerechnet ;D die Zahlen sind jetzt nicht genau. Sollte nur eine grobe Rechnung sein. Falls Ihr noch was zum heutigen Stand der Technik (bezüglich der Höchstgeschwindigkeiten von Raumfahrzeugen) sagen könnt, wäre ich Euch sehr dankbar. Das würde mich nämlich sehr interessieren. Freue mich auf alle hilfreichen Antworten. Danke ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?