Wie geht das Sprichwort weiter (Wer den Cent nicht ehrt,...)?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein sehr altes Sprichwort heißt:

"Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert." 

Damals waren also Pfennig und Taler gleichzeitige Währungseinheiten. Mag sein, dass man das später auf Pfennig und (Reichs-)Mark noch übertragen konnte, damals, als man für 1 (einen) Pfennig noch etwas kaufen konnte. 

Auf Euro und Cent kann man das nicht mehr übertragen, denn das rote Blech ist ja überhaupt nicht wert, man kann gar nichts damit kaufen. 

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.
Oder auf Neudeutsch: "Wer den Cent nicht ehrt ist des Euros nicht wert."

PS.: Google hilft

Ich denke du meinst die "Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert"- Version, oder?

Was möchtest Du wissen?