wie geht das mit der Gültigkeit Ungültigkeit und Lösbarkeit eines Terms und gibt ´s noch andere?

2 Antworten

Hallo,

ich vermute, dass du bei deiner Frage etwas im Kopf hattest, das du nicht so genau formulieren konntest.

Wie tommy schon sagte, sind Terme einfach nur mathematische Ausdrücke, die aus Zahlen und Buchstaben (Konstanten, Variablen) bestehen.

Gleichungen oder Ungleichungen kann man versuchen zu lösen.

Terme kann man nicht lösen, sondern nur umformen.

Je nach Problemstellung versucht man, Terme so umzuformen, dass man ein gestelltes Problem leichter lösen kann.

Beispiel:

a² -14a + 49 ist ein Term. Den kann man nicht lösen, sondern nur umformen (d.h. anders schreiben): a²-14a+49 = (a-7)². Das ist derselbe Term, nur anders geschrieben.

Lösen kann man folgende Gleichung:

(*) a² - 14a + 43 = - 6 : <=>

a² - 14a + 43 + 6 = 0 <=> a² - 14a + 49 = 0 <=> (a-7)² = 0

Hier kann man mithilfe der Umformung a²-14a+49 = (a-7)² die Lösung der Gleichung (*) sofort ablesen : a = 7 ist Lösung der Gleichung (*).

Es kann sein, dass du meinst, worauf man achten muss, damit ein Term wohldefiniert ist.

In der Schulmathematik muss man auf drei Sachen achten:

  1. nicht durch Null dividieren
  2. der Ausdruck unter der Wurzel darf nicht negativ sein
  3. der Logarithmus ist nur für Werte größer Null definiert

Beispiele

Der Term 25b/(3-7b) ist nur dann definiert, wenn der Nenner verschieden von Null ist, also für b ≠ 3/7, d.h. für alle b ∈ ℝ \ {3/7} (= alle reellen Zahlen außer 3/7).

Der Term √(2-c²) ist nur dann definiert (in den reellen Zahlen), wenn 2 - c² ≥ 0.

D.h. für c muss gelten: -√2 ≤ c ≤ √2 , oder c ∈ [ -√2; √2 ] .

Der Term ln(2-d²) ist nur dann definiert, wenn 2 - d² > 0, also wenn -√2 < d < √2 , andernfalls nicht.

Falls das deine Frage nicht beantwortet, versuche mal, sie genauer oder zumindest anders zu formulieren.

Gruß

Ein Term ist einfach ein Ausdruck, wie: 2x+a+5b³.

Da gibt es nix zu lösen oder über Gültigkeiten nachzudenken.

Terme kann man umformen: 2x+4f-2s+f = 2x+4f-2s.

Ich vermute, Du verwechselst Terme und Gleichungen.

Grenzwert zeigen, Term umformen?

Hallo kann mit vielleicht einen Tipp geben, wie ich beweisen kann, dass der Grenzwert des Terms 0 ist ?

...zur Frage

Lösbarkeit von Alkanen

hallo also ich hab da mal ne frage! im chemieunterricht hatten wir ein experiment über dir eigenschaften von alkanen. jetzt kommt die hausaufgabe: "begründe mit der struktur der moleküle das löseverhalten der alkane in wasser und hexan!". das problem ist das wir nicht so weit gekommen sind bis zur lösbarkeit in hexan. ich weiß nur das die alkane (wir hatten n-decan, nonan, cyclohexan und n-heptan) keine lösbarkeit in wasser haben. wer kann mir helfen??

...zur Frage

Terms of Trade in Entwicklungsländern?

Warum wird Terms of Trade in Entwicklungsländern zu Ungunsten und wie kommen sie schnell an Geld für den Ausgleich?

...zur Frage

1 oder 2 Terms?

Ich würde nächstes Schul(halb)Jahr gerne auf einem englischen Internat verbringen und hab auch schon einen Platz, kann mich aber nicht zwischen einem und zwei Terms (1term=3 Monate) entscheiden. Vielleicht kann hier jemand mal seine Erfahrungen oder so teilen, da ich mir Sorgen wegen dem Schulstoffnachholen mache. (Ich bin gerade in der 9. auf einem Gymnasium und nächstes Jahr fangen bei uns die LKs an)

...zur Frage

(Gaußverfahren) Koeffizientenmatrix in eine Einheitsmatrix umformen und ich habe immer Schwierigkeiten mit der oberen Dreiecksmatrix ?

Weiß jemand wie ich hier voran kommen? Bzw. wie ich noch die obere Dreiecksmatrix hin bekomme?

Generell mache ich das um die Lösbarkeit des Gleichungssystems zu prüfen

...zur Frage

gültigkeit eines verrechnungsschecks?

hat ein verrechnungsscheck eigendlich eine begrenzte gültigkeit?oder muss man damit schnellstmöglich zur bank?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?