Wie geht das bei der frankreichreise?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weißt Du, es ist oftmals nur eine Einstellungssache, ob einen Dinge, Geräusche oder menschliche Eigenarten stören. In jungen Jahren ist man oft sehr radikal in seinen Ansichten und auch ungeduldig mit den Eigenarten und kleinen Fehlern anderer Menschen, weil man sich und seine eigenen Fehler noch nicht mit Humor betrachten kann (lernen viele Menschen auch im Alter nicht).

Beispiel: Bei uns hier im Dorf war im Sommer eine Woche lang jeden Abend Veranstaltung unter freiem Himmel: Disko-Musik, deutsche Schlager, Volksmusik, die Dorfkapelle mit Marschmusik usw. Meine Nachbarn haben sich über den Krach, der jeden Tag bis nachts um 2 Uhr und am Samstag sogar bis um 4 Uhr ging, fürchterlich aufgeregt und jeden Tag am Gartenzaun geschimpft. Mich hat die Musik nicht gestört. Im Gegenteil: Ich fand's herrlich und sehr erbaulich, Menschen zu sehen, die sich zusammenfinden um zu tanzen, lautstark mitzusingen, zur Musik zu schunkeln, dabei zu schmausen und zu trinken; endlich mal freudige und glückliche Gesichter zu sehen, wenn die Leutchen an meinem Häuschen, teils singend, vorbeizogen...

Wenn Du Dir jetzt schon Gedanken über Situationen machst, die geschehen könnten aber nicht müssen, dann  sorge doch vor: Es gibt Ohrstöpsel und Schlafmasken. Wenn Du selber nachts aufstehen mußt, dann hat die Familie vielleicht eine wunderschöne Dachterrasse, einen Wintergarten oder gar einen lauschigen Platz auf der Terrasse, wo Du Deine Schlaflosigkeit ausleben kannst.  Und wenn nicht, dann streckst Du Dich eben nach der Decke. Nimm Dir ein gutes Buch zum Lesen mit oder ein Hörbuch für den MP3-Player mit Kopfhörer.

Nun werde mal selber kreativ und lerne mit den Widrigkeiten des Lebens umzugehen. Wäre doch schade aufgrund von konstruierten Bedenken einen Schüleraustausch mit neuen Erkenntnissen und Erfahrungen zu versäumen - oder?

Viel Erfolg!

suitman1230 23.02.2017, 11:26

mit abstand die beste antwort. vielen dank. ich werde es mir zu herzen nehmen

1
tachyonbaby 23.02.2017, 12:51
@suitman1230
ich werde es mir zu herzen nehmen

Es freut mich, wenn ich Dir einen positiven Gedankenanstoß geben konnte.

Weißt Du, jeder Mensch ist für seine Glückseligkeit selbst verantwortlich und kann die Verantwortung nicht auf seine körperliche Befindlichkeit, seine Eltern, Geschwister, Lebensgefährten, Mitmenschen abwälzen.

Natürlich erfordert es Mut und Beherztheit, sich seinen eigenen Ängsten zu stellen und mit sich selbst klarzukommen, aber es lohnt sich auf eigenen Beinen sicher zu stehen und sich von anderen Menschen / Ärzten nichts einreden zu lassen und sich von der Meinung anderer unabhängig zu machen. Das gibt Selbstvertrauen und macht einen Menschen stark.

Nicht die starken Menschen sind das Problem auf diesem Planeten, sondern die schwachen Menschen, die andere knechten müssen um sich stark zu fühlen.

2

Du scheinst mir ein Stresser zu sein.

Sich vor Reiseantritt Gedanken über ein Problem zu machen, von dem Du überhaupt gar nicht weisst, ob es überhaupt in der Form eintreten wird, ist vollkommen paranoid.

Wenn Du nicht sozialtauglich bist, dann verzichte auf die Reise, benutze Ohrenstöpsel, schlaf im Carport oder hab Sex mit Deinem Mitbewohner.

suitman1230 23.02.2017, 11:28

ich halte die ohrenstöpsel nicht aus. und ich will auch keinen sex mit ihm. ich bin nicht schwul! wenns ein mädchen wär könnt ich mir das schon eher vorstellen. trotzdem danke. ich werde aufhören mir sorgen zu machen und lass es auf mich zu kommen. danke für deine antwort

1

Was möchtest Du wissen?