Wie geht das alte Kinderspiel "Räuber und Gendarm"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei diesem Spiel, eine Variante des Versteckspiels, werden zwei Gruppen, die Gendarmen und die Räuber, gebildet, welche nicht unbedingt die gleiche Anzahl an Spielern haben müssen. Oft werden auch nur einige Gendarmen und viele Räuber bestimmt (hier und da durch Wahl oder auch durch Abzählreim, wie oben). Als Spielfeld benötigt man ein abwechslungsreiches Gelände aus großen freien Flächen und vielen Winkeln und Verstecken. Jeder hat sich an die vereinbarten Grenzen zu halten, da eine Kontrolle oft nur schwer möglich ist. Nach Spielbeginn haben die Räuber einen zeitlichen Vorsprung, um sich in alle Richtungen zu verteilen und zu verstecken. Danach müssen die Gendarmen sie suchen und auch einfangen. Dies geschieht meistens mit einem simplen Abschlagen. Wenn nun ein Gendarm einen Räuber fängt, so muss er ihn in das Gefängnis bringen. Der Räuber kann allerdings durch einfaches Abschlagen durch einen weiteren freien Räuber wieder befreit werden. Für einen einzelnen Gendarmen ist es kaum möglich das Gefängnis ausreichend gut zu bewachen. Der Räuber kann nämlich durch dieses hindurchlaufen, der Gendarm muss dabei immer Umwege um das Gefängnis nehmen.

Es wurden Gruppen eingeteilt: Raeuber und Gendarm. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob Gendarm nur einer war. Soweit ich mich erinnern kann, haben wir das nach der Menge der Mitspieler eingeteilt. Es ist ein Fang-/Versteckspiel im Gelaende. Die Raeuber mussten sich verstecken, die Gendarmen diese suchen und fangen, um sie danach in ein Gefaengnis zu bringen (ein vorher festgelegter Bereich). Die Gefangenen koennen durch einen Handschlag eines freien Raeubers wieder befreit werden. Der Gendarm darf nicht in das Gefaengnis, er muss immer drumherum laufen, Raeuber duerfen durch. Wenn alle Raeuber gefangen wurden, ist das Spiel zu Ende.

Es werden zwei Gruppen gebildet: die Räuber, die sich verstecken und weglaufen, wenn sie aufgespürt werden, und die Gendarmen, die die Räuber suchen. Wenn ein Gendarm einen Räuber berührt, hat er ihn gefangen und, wenn ich mich richtig erinnere, wird der Räuber damit zum Gendarm, und muss beim Fangen der anderen Räuber mithelfen. Gewonnen hat der Räuber, der als letzter übrigbleibt. - Im Wald oder in einem hohen Maisfeld ein tolles Spiel.

Was möchtest Du wissen?