Wie geht das? Bin ich schmerzresistent?

4 Antworten

Es gibt einen Gendefekt mit dem Namen "Congenital Insensitivity of Pain with Anhidrosis" (CIPA), bei dem die Menschen schmerzunempfindlich sind. Dieser Gendefekt ist aber extrem selten. Es gibt nur sehr wenige Menschen auf der ganzen Welt, die daran leiden. Das hast du sehr wahrscheinlich nicht.

Okay , schon wieder was dazu gelernt ^^

Wir habens heut mal in der Schule ausprobiert mit ner Eisenstange - und ja , ich halte zwar mehr als das doppelte als die andren aus ( wir haben noch 2 aus der Klasse geholt um nen vergleich zu haben) aber schmerzresistent bin ich auf jeden Fall nicht.

0

Hallo samychen, du mußt aufpassen, daß du nicht alle Sac hen von Sprays auf die Wunde tust. Lieber ein Dessinfektionsmittel. Die Schmerzen können auch etwas später auftreten.Aber muß nicht sein. Es gibt Stellen am Körper wo es halt nicht so weh tut, deswegen ist man aber nicht unbedingt ,,Schmerzresistent". Vom Testen würde ich dir abraten , sei froh, daß es noch glimmpflig abgelaufen ist."

Will das aber testen - ich kann mich eigentlich gar nicht daran erinnern , dass ich aus Schmerz (außer Kindergarten) irgendwann geweint hätte oder so. Wenn dann aus Wut.

Finde ich persönlich nicht normal

0

Vielleicht auch einfach der "Schock", auch wenn man das selbst noch gar nicht so wahrnimmt. Sprühe doch bitte kein Anti-Warzen-Sprach drauf?? das ist ja schon ein bisschen komisch? desinfektionsmittel oder noch besser: bettaisadonna hat man doch im haus? vielleicht schwillt das knie bald an dann denke ich schon, dass du schmerz fühlen wirst. wenn dir das allerdings häufiger passiert dass du kaum schmerzen empfindest kan es natürlich schon sein, dass du ein anderes schmerzempfinden hast als andere! gute beserung!

Sprühe doch bitte kein Anti-Warzen-Sprach drauf??


Ich fand auf die schnelle nichts anderes und hatte Angst , dass sich das ganze entzündet. Aber die Bakterien sind jetzt gekillt ^^

Schock ?


Ich war schon etwas geschockt- könnte also sein

wenn dir das allerdings häufiger passiert


^^ Das ist gut gesagt , hatte mal ne entzündeten Zeh und hab mir ein Messer besorgt und habs selbst aufgeschnitten

0
@samychen

ich meine ja auch "spray" ;) puh das ist echt eklig, lasse doch sowas lieber immer von einem arzt machen oder "doktorst" du gerne an dir selbst rum?

0
@MakkaroniToni

Ich mach sowas immer wenn ich irgendwas hab - ist bei mir nicht selten so oft wie ich mich verletz ^^

Ich mag Ärzte nicht , bekomme das so Panik das ist abnormal. Vor nem Messer in meinem Fuß hab ich aber keine Angst XD

Ich bin echt seltsam muss mal üben normal zu sein ^^

0

Starke Hüftschmerzen und Wirbelgleiten

Hallo zusammen, ich (26 Jahre) leide seit ca. 1 Jahr an Hüftschmerzen (nur rechte Seite) die sehr unregelmäßig auftreten. Meisten treten diese am Tag nach größerer Belastung auf zB langes herum gehen mit etwas höheren Schuhen und Bauchübungen (Ich gehe jedoch auch laufen, danach hatte ich aber noch nie Hüftschmerzen). Am Anfang trat der Schmerzen nur kurz auf wenn ich aufgestanden bin. Das Aufrichten und die ersten drei Schritte taten weh, dann ging es wieder. Leider verschlimmert sich das Ganze und im September 2012 habe ich mich somit zum röntgen begeben. Da auch die Wirbelsäule geröntgt wurde haben sie ein Wirbelgleiten (L5 glaube ich, 1-2 Grades) festgestellt. Der Orthopäde meine, dass mein Hüftröntgen aber auch Auffälligkeiten aufweist. Darum hat er mich danach zur MRT für die Hüfte geschickt. Die Diagnose zeigte aber nichts und der Orthopäde tat es damit ab dass mein Wirbelgleiten einen Nerv reizt der zur Hüfte führt. Ich glaubte ihm das, ich spürte das meine Schmerzen aber keine Nervenschmerzen waren. Auch die Physiotherapeutin meinte, dass sich das Schmerzbild eher an eine beginnende Arthrose erinnert. Wenn ich zB auf dem Boden sitze, meine Beine zum Körper ziehe und das rechte Knie seitlich fallen lasse rattert es in meiner Hüfte... man hört irgendwie, dass da etwas nicht zusammenpasst. Vor 3 Tagen habe ich Sport gemacht und auch Bauchübungen. Heute Tat meine Hüfte auf einmal wieder total weh und das laufen viel mir schwer, ich habe schon einen "eigenen Gang" entwickelt. Mein Rücken tat dieses mal auch etwas weh (was er sonst nicht tut) aber ich bin total verunsichert. Ich recherchiere schon so viel im Internet welcher Nerv es sein kann und ob wirklich das Wirbelgleiten schuld sein kann an meinen Hüftschmerzen... aber ich finde keine gute Erklärung! Ich habe Angst, dass ich in einigen Jahren noch mehr Probleme bekomme. Ich würde mich sehr über einige Meinungen dazu freuen. Ich habe auf alle Fälle vor, noch einen Orthopäden zu kontaktieren aber ich bekomme wohl erst in einigen Wochen einen Termin.

...zur Frage

Welchen Sport kann ich machen wo man sich verletzen kann wegen krankheit?

Hallo,

Ich würde gerne wieder ein bisschen Sport machen, weils mir dann besser geht.

Das Problem ist meine Krankheit, habe ITP also ein mangel an bluttplättchen, werte zurzeit sind 2 tausend und da kann es auch mal zu spontanen lebensbedrohlichen inneen blutungen kommen.

Also brauch ich einen Sport den ich zuhause machen kann aber nicht gefährlich ist, wo man sich eben 0 verletzen kann.

Bauchmuskeltraining und Yoga ist klar.

Hab auch noch einen Heimtrainer, aber der ist gefährlich, weil die pedale kaputt sind und ich da schonmal abgerutscht bin und meine ganze ferse aufgeschlagen habe vor ca. 1-2 Monaten und das ist bis jetzt noch nicht ganz verheilt.

Gehe sonst nur spazieren jeden Tag, aber das reicht mir nicht an Bewegung. Vor allem ist es doof wenn man unbedingt Sandalen mit 5 cm Absatz anziehen muss und auf einem Feldweg läuft, da knaxt man dauernd um xD

Also was kann man noch machen außer yoga, bauchmusekltraining, Heimtrainer, spazieren mit 0 Verletzungsgefahr?

...zur Frage

Ballistol anwendung

Ballistol ist den Meisten als Waffenöl, öl gegen quitschende Türen, hakende Schlööser oder auch als Motor Stratrhilfespray bekannt.

Beim als ich mich im Internet erkundigen wollte,ob man es auch als Lederplege einsetzen kann, kamen zahlreiche Tipps, wie Ballistol gegen: - Warzen - Pickel - Zecken - Nagelpilz - Herpes - Mauke - Hals- und Ohrenschmerzen

Vor allem letzteres, wo das Spray direkt auf die betroffenen Stellen gesprüht werden sollte, kam mir etwas seltsam vor.

Mich würde intressieren, ob das stimmt. Habt ihr Erfahrungen?

...zur Frage

Wunde nähen lassen oder nicht?

Hallo ! Ich bin svvlerin und verletze mich seit ca. 1 Jahr selbst . Als ich mir eben ein paar oberflächliche Kratzer in den Arm gemacht habe, bin ich abgerutscht und hab mir ins Bein ( oberhalb des Knie ) geschnitten. Die Wunde ist zwar nicht tief klafft aber 6 mm auseinander und ist 3.5 cm lang. Nun zu meiner Frage : sollte ich die Wunde nähen lassen ? oder reicht ein Klammerpflaster ? Gerade weil ja am Knie viel Bewegung drauf ist weiß ich eben nicht ob das halten würde . Wenn es genäht werden muss, kann ich das dann auch beim Hausarzt machen lassen ? ( bitte keine doofen Kommentare wie such dir einen Psychologen ... den hab ich schon )

...zur Frage

Knie aufgeschlagen an scharfer Kante Schmerzen erst nach 3 Tagen ist das normal?

Es war ein ca. 4 cm langer und 5 mm tiefer schnitt direkt in der Mitte der Kniescheibe, hat kurz geblutet, dann habe ich es verbunden und natürlich sehr viel desinfiziert. Verband gewechselt alle 12 Stunden und wieder neu desinfiziert. aber nach 3 Tagen kann ich nur noch humpeln, hoffe es liegt am Heilungsprozess, am ersten Tag danach war ich noch 3 Stunden spazieren gegangen, am 2. Tag ne Flugreise gemacht und am 3. Tag Abends tuts weh...

...zur Frage

Ich habe in der Kniekehle Schmerzen, ist das normal?

Hallo Leute, ich habe seit einigen Tagen Knie bzw. Kniekehlen schmerzen. Ich knacke ab & zu meine Knie. Dass heißt, ich Stehe mit dem Fuß auf einer Stelle & dreh mein Bein, bis da ein "Knackston" beim Kniegelenk kommt. Außerdem stelle ich ab & zu beim sitzen einen Fuß auf das andere Knie. Seit gestern habe ich angefangen in einer Baufirma zu arbeiten. Nach längerem stehen merkte ich, dass mein Knie plötzlich anfängt zu schmerzen. Nun bin ich zuhause & liege auf dem Bett & es schmerzt weiterhin. Ich habe mein Knie abgetastet & habe das Gefühl, als wäre meine Kniesehne zu kurz oder angeschwollen. Hat es etwas mit meinen Angewohnheiten zu tun? Weil ich ja auch meine Finger knackse, da ist aber bisher kein Unterschied zu merken. Mein Arzt & Orthopäde meinte, dass es normal sei & ich froh sein kann, dass es bemerkbare schmerzen wären. Das ist doch nicht normal oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?