Wie geht alles weiter?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Manchmal ist das halt so, das man sich nicht mehr versteht und die Liebe weg geht. Für das Kind ist es natürlich irgendwie noch schwerer. Denn im Endeffekt kannst du nix dagegen tun. Leider :( Ich persönlich bin auch nen Scheidungskind. Meine Eltern haben sich kurz vor meinem 6 Geburtstag getrennt und dann scheiden lassen. Meine jüngere Schwester war 3. Ich musste mich entscheiden wo ich bleiben will. Hab mich für meinen Vater entschieden. Hatte einfach ne bessere Bindung zu ihm. Eine voraussetzung für diese Entscheidung hatte ich jedoch aber. Die war,, nur wenn ich Mama immer besuchen darf,,! Die Richterin gab natürlich ihr ok... Denk drann, der andere Elternteil ist ja nicht einfach verschwunden. Nur einfach nicht mehr immer da :) ich hoffe du packst das. Lg Lucy (W 29)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Schattenkind15,

Bei einem Freund von mir ist das gleiche passiert. Ich hab ihn dann erstmal ein paar Tage bei mir schlafen lassen und habe ihn abgelenkt.

Denk nach, Die beiden sind Ja nach wie vor deine Eltern. Dein Vater kannst du bestimmt besuchen.

Lenk dich einfach ab, geh mit Freunden raus, bis ein wenig Zeit über die Sache gewachsen ist. - Robin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heya schattenkind15,

mal ein etwas "blöder" bzw. "hinkender" Vergleich...

Denke doch mal zurück, es gab ja (sicherlich) auch bei Dir mal einen Freund/Freundin (im Sinne von Kumpel) mit denen Du Dich iwann SO zerstritten hast, das ihr euch "getrennt" habt!

Und das setze mal auf Deine Eltern um, bloß das bei Erwachsenen, noch viel mehr dran hängt, vor allem (leider) finanzielle Dinge...

Leider können Eltern nicht "mal eben so" sagen, das Sie sich trennen wollen, eben weil diese ganzen Sachen da mit "dranhängen"...

Überlege doch mal, oft gibt es im Vorfeld schon (viele) kleine Zeichen, das etwas nicht stimmt, die man in DEN Augenblick nicht unbedingt merkt, die im Nachhinein aber "Sinn" machen...

Weiß, das es sehr schwer ist sich vorzustellen, das die Menschen, die man am meisten liebt, sich nicht mehr verstehen, aber (leider) ist eine Ehe auch keine Garantie, das man sich ewig versteht und liebt!

Und mal ganz tief in Deinen innersten, was wäre DIR denn lieber? Das Sie weiterhin (auf Krampf) zusammen bleiben, sich aber immer mehr und öfter streiten und unglücklicher werden oder Deine Eltern einen Schlußstrich ziehen und sich dann, über kurz oder lang, besser fühlen und wieder vernünftig miteinander umgehen können?

Aber wer weiß, evtl. ist es ja auch "nur" die (momentane) Spitze eines Eisberges und nach einer Zeit der Trennung, finden beide wieder zusammen?

Hast Du vielleicht gute Freunde/Freundin, wo Du Dich (vermehrt) aufhalten kannst? Die Dich (etwas) ablenken und auf andere Gedanken bringen KÖNNEN?

Naja, WIE auch immer es kommt, wünsche Dir, das Du (für Dich) einen guten Weg findest, damit umgehen zu können!

Gruß,

GaiJin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, das ist natürlich ein Szenario, das sich keiner wünscht.
Deine Reaktion ist völlig normal und inordung. Weinen hilft und du solltest es auch nicht unterdrücken!

Manchmal, kann eine Trennung auch der Beginn von was, schönem sein.

Es wird eine Umstellung für dich werden ganz klar aber sie sind immer noch deine Eltern, egal was passieren wird!

Setzt euch doch alle mal zusammen und redet über alles (Gefühle, Gedanken)

Hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, das tut mir so leid für dich. Jetzt, da du das gerade erfahren hast, ist es sicher am schlimmsten. Auch wenn sich deine Eltern scheiden lassen, du wirst niemals von deiner Mutter und deinem Vater geschieden. Du wirst dann 2 Zuhause haben. Du wirst sehen, es wird wieder besser für dich. LG und alles Gute, Korinna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Zeit gewöhnst du dich an dein neues Leben. Du kannst das andere Elternteil immer besuchen oder telefonieren außerdem ist es besser für dich. Es ist noch verletztender wenn sich deine Eltern jeden Tag streiten würden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mal war das sehr ungeschickt, ja rücksichtslos, von deinen Eltern in deiner Gegenwart und dann auch noch abends so zu reden.

Sprich doch mal beide darauf an, ob sie dabei gar nicht an dich gedacht haben. Sicher gibt es leider sehr oft Gründe, wo ein Zusammenleben nicht mehr funktioniert. Das erkennt man aber eigentlich immer lange Zeit vorher.

Da das aber in deinem Fall, zumindest für dich, sehr überraschend kam, ist vielleicht doch noch nicht alles verloren. Schlag ihnen vor, gemeinsam zu einer  Eheberatung zu gehen.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es besser so, ueberlege mal, fuer dich ist es eine Katastrophe, aber fuer deinen Vater und Mutter vielleicht die beste Entscheidung. Du willst ja auch, dass es den beiden gut geht und zusammen laeuft es vielleicht nicht mehr so richtig. So eine Entscheidung faellt man ja auch nicht nebenbei am Kuechentisch, sondern das bahnt sich laengere Zeit an und vielleicht hast du auch schon was mitgekommen. Deine Eltern sind ja nicht aus der Welt und lieben dich trotzdem. Leider geben sich viele Scheidungskinder insgeheim die Schuld daran, aber in Wirklichkeit haben sich die Eltern auseindergelebt und streiten vielleicht oft. Alle Dinge haben immer eine gute und eine schlechte Seite. Leider hast du die schlechte auf deiner Seite, aber wer weiss, vielleicht siehst du deine Eltern schon bald gluecklicher und freust dich mit ihnen. Aber jetzt musst du erstmal ordentlich trauern und schreien und jammern. Das ist gut fuer deine Psyche und denke daran, es hat nichts mit dir zu tun! Alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

irgendwann gewöhnt man sich dran & ich mein wenn du noch kontakt zu deinen vater haben wirst und ihn besuchen kannst, gibt's ja kein problem. Jetzt ist es vlt noch schlimm aber glaub mir habs selbst durchgemacht, nach ner zeit ist alles halb so schlimm:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo liebes,
meine Eltern sind auch getrennt und glaub mir so schlimm ist es garnicht.
Für dich ändert sich wirklich garnichts du wirst vielleicht sogar eine bessere Beziehung zu deinen Eltern pflegen als zuvor.
Manchmal ist so eine Trennung besser und für deine ganzen fragen, setze dich mit beide Elternteile in ruhe mit ein Tasse Tee hin und frage alles, denn beide sind verpflichtet dir all die fragen zu beantworten. Dann bleibst du nicht so im ungewissen.
Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst mit deinen Eltern reden und erstmal dich Sammeln. Du musst jetzt ganz stark sein und viel mit deinen Freunden unternehmen, denn die können dir ganz bestimmt viel Selbstvertrauen wieder geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst wohl oder übel damit klar kommen. Eine Trennung bedeutet ja nicht ein Abschied für immer. Du kannst deinen Vater doch oft besuchen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist vielleicht besser, du kennst die Situation nicht, und ich glaube nicht das du einen von beiden nie wieder siehst, das ist nicht so schlimm wie du denkst.
Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?