Wie gehe ich mit meinem Bruder um der sich nur bei Muttern meldet wenn er Geld braucht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die einzige Person, die an dem Verhalten des Kindes etwas ändern kann, wäre die Mutter. Es ist - auch wenn es dir nicht gefällt - allein ihre Sache, ob sie ihm etwas gibt oder nicht. DU kannst da nichts ändern.

In fast jeder Familie gibt es ein schwarzes Schaf, auch bei uns. Ich habe einen drogensüchtigen Schwager, den ich abgrundtief hasse, weil er nichts tut, um seinen Zustand zu ändern. Er ist in einem Substitutionsprogramm, schon seit über 10 Jahren und bekommt Methadon auf Rezept. Lebt von Hartz4 und wenn das Geld weg ist, rennt er auch zur Mutter oder zum Vater (sind geschieden)

Das ärgert mich auch ungemein, da er kein Bestreben hat, irgendwas zu ändern oder sich eine Arbeit zu suchen.

Da ändere ICH aber nichts dran. Ich sage immer, es geht solange, wie die betreffende Person noch lebt, und dann holt denjenigen die eiskalte Realität ein.

Du kannst ja mal mit deiner Mutter sprechen, aber ich fürchte du wirst dich unbeliebt machen. So wie auch ich - uns wird schon 1 Bier schlecht geredet zum Abendbrot, aber der "gnädige Herr" darf ja täglich sein Methadon reinpfeifen, das ist ja gar nichts...

Siehst du - es nützt nichts, sich aufzuregen. Bleib locker. In meinem Fall ignoriere ich den Kerl einfach und habe seine sinnlosen Nachrichten per WhatsApp durch Blockieren beendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudeBoyZHerb
26.05.2016, 00:33

danke für deine harte aber ehrliche antwort, naja dass ich an sich ganz gerne unbeliebt bei vielen bin ist normal das liegt aber daran weil ich ''zu ehrlich'' bin, weisst ja die wahrheit will keiner hören

ich habe mit meiner mama schon gesprochen, oft, sie versteht auch meine bedenken und meiine worte und nimmts  mir nicht krum, naja aber man kann von ner mama nicht verlangen keine mama mehr zu sein aber muss es erst so weit kommen bis sie nicht mehr bei uns ist ? das muss doch nicht sein dass ein mann in seinem alter das erst dann begreift verstehst du ?

0

Ich kann das Verhalten deines Bruders genauso wenig nachvollziehen, wie du. Ich finde, das ist eine Schweinerei.

Leider kann ich dir keine Tipps geben. Letztendlich liegt es an deiner Mutter, den Geldhahn zuzudrehen. Aber eine Mutter wird immer für ihr Kind da sein, egal was kommt.

Das einzige, was ich dir raten kann ist, dass du dich umso lieber um deine Mutter kümmerst und immer für sie da bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudeBoyZHerb
26.05.2016, 00:35

ist auch eine echt schwierige situation , ich möchte ja nur nicht dass meine mutter sich von dem verzogenen bengel ausnehmen lässt wie eine weihnachtsganz, natürlich kann ick nichts machen, sie ist alt genug und verbieten kann ich es ihr nicht, ich finde es nur sau ärgerlich wie ignorant man nur sein kann. danke für deine netten worte :)

1

Hallo!

Ich hatte so ein "Problem" vor einiger Zeit auch.. mein (jüngerer) Bruder litt unter massiven Geldproblemen. In der Regel hat er uns alle nur beschimpft, angepöbelt & wurde tlw. handgreiflich, kam dann aber immer trotzdem, wenn er Geld gebraucht hat oder z.B. eine Rechnung für die Autoreparatur, einen Handwerker oder Ähnliches nicht bezahlt werden konnte. Er war zu dem Zeitpunkt arbeitslos, versorgte seine arbeitslose Freundin (inzwischen Ex^^) mit, deren Familie ebenfalls, hatte eine kleine Wohnung, ein Auto und war tlw. drogenabhängig. Kurzum, auch mit Gelegenheitsarbeiten kam er finanziell nicht hin.

Speziell die Mutter hat ihn immer mit Geld versorgt, ging tlw. sogar putzen damit sie ihn aushalten konnte ---------> er kam immer wieder... und gerade bei der Mutter stieß er nie auf taube Ohren, obwohl er auch sie damals nur beschimpft und beleidigt hat. 

Bei mir hat er's auch einige Male versucht bis ihm sagte, dass er von mir kein Geld bekommt.. ein paarmal habe ich ihm zwar "Sachleistungen" wie einen ordentlichen Einkauf von Lebensmitteln, Waschmittel usw. bezahlt & einmal ein geringwertiges Ersatzteil für seinen Wagen, aber dann war's auch Sense ---------> denn wenn man so jemandem ständig wieder was auslegt und vorstreckt, lernt er doch nix dabei... er wird merken, dass er, egal was ist immer auf euch zählen kann, immer Geld bekommt & egal was ist er immer Rettung durch euch erfährt. Entsprechend wird er sein Verhalten dadurch auch nicht ändern, wenn ihm immer wieder jemand den Kopf aus der Schlinge zieht!

Mein Bruder hat dann auch i.wann relativ schnell gemerkt, dass es kein Weiterkommen gibt, nachdem ihm alle Verwandten die er anpumpte nach und nach den Geldhahn zudrehten bzw. nicht mehr gewillt waren ihm zu helfen, er seinen Lebensstil nicht mehr finanziert bekam... er hat gemerkt was ändern zu müssen, trennte sich von seinem Umfeld das ihn ausnahm, suchte sich eine Arbeit & lernte langsam wieder sein Leben in den Griff zu bekommen. 

Hätten wir ihn alle weiter unterstützt, wäre er wahrscheinlich heute noch in diesem Milieu drin. Ihr solltet den Bruder/Sohn auch entsprechend "fallenlassen" bzw. ihn nicht weiter unterstützen ---------> denn sonst nimmt das kein Ende mehr & er lernt niemals, sich zu ändern. Meine Meinung!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahlt er ihr das Geld denn zurück?
Kommt er zu gegebenen Anlässen? (Geburtstagen, Muttertag, Weihnachten)
Hast du sonst ein gutes Verhältnis zu ihm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudeBoyZHerb
26.05.2016, 00:29

geld gibt er wieder aber es kann monatge manchmal dauern, selbst kleine beträge, naja zu geburtstagen kommt er manchmal ja und manchmal nein aber zu weihnachten ist er meistens da , er kommt meistens zu den geburtstagen meiner mutter aber zu meine meistens nicht und ich hingegen gehe nicht zu seinen weil ich das dann nicht einsehe wenn er zu meinen nicht kommt dann komme ich auch nicht zu seinen

0
Kommentar von polenaa
26.05.2016, 00:33

Also gehe ich davon aus das ihr kein besonders gutes Verhältnis habt :/
Also wenn du irgendwie das Gefühl hast das du noch mal mit ihm reden kannst dann sag ihm das es eure Mama verletzt wenn er sich so selten meldet, das sie sich so sehr freuen würde wenn er sich auch mal ohne Grund melden oder vorbei kommen würde ect. Versuch so freundlich wie möglich zu sein sonst schaltet er nur ab...
Was das Geld angeht ist das leider ein Ding zwischen deiner Mutter und ihm, obwohl ich es ebenso wie du unmöglich finde!!!!
Ansonsten musst du einfach versuchen zu vermitteln ... Geh auch zu deiner ma und rede noch mal mit ihr du musst ihr ja nicht sagen Sie soll ihm kein Geld mehr geben aber wenigstens das sie mal mit ihm redet und ihm sagt das er sich auch so ab und zu mal sehen lassen könnte...!
Viel Glück dir :/

1
Kommentar von polenaa
26.05.2016, 00:40

Oh man das tut mir voll leid... Vielleicht ist es ja auch so: er hat euch wahnsinnig lieb und weiß aber nicht das sowas nicht nur sagen sondern auch zeigen muss...
Was nervt dich denn mehr das er sich nicht meldet oder das er sich ständig Geld leiht?

1
Kommentar von polenaa
26.05.2016, 00:53

Klingt als wärst du ein sehr emphatischer Mensch aber das letzte was deine Mama will ist das du auch noch darunter leidest!
Ich würde es an deiner Stelle so machen ich würde ihm ein mal die Woche schreiben: "Mama geht's nicht gut Meld dich mal bei ihr" oder "Mama hat nach dir gefragt Meld dich mal bei ihr" oder irgendwie sowas und dann wird er das auch bestimmt tun! (Nervig das du dich darum kümmern musst das er schreibt ich weiß aber vielleicht meldet er sich dann wenigstens ein mal die Woche... Das würde deine ma bestimmt glücklich machen!)

1

Rede malmit deiner Mutter darüber,undsage sie soll mit deinem Bruder darüber reden.Vielleucht findet ihr dann zusammen eine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudeBoyZHerb
26.05.2016, 00:26

das habe ich ihr schon vorgeschlagen aber sie fürchtet ihn immer zu verärgern bzw es schlimmer zu machen , man kann ja mit meinem bruder in ruhe reden so ist das ja nicht aber es ändert sich einfach nichts, entweder kommt nur ''hast schon recht'' oder er weicht meinem gespräch aus , naja aber danke für deinen tipp :)

0

Man kann Menschen leider nicht verändern. Desto früher man das versteht desto leichter wird es 😐

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?