Wie gehe ich mit Liebeskummer meiner Tochter um?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einen Tag soll sie zuhause bleiben, Ihr müsst aber dann miteinander reden, dass das so nicht weiter gehen kann. 14 ist ein hartes Alter aber da müssen die jungen Leute durch-so hart es klingt Im Zweifel soll sie den Lehrer bitten, sich umsetzen zu dürfen - das muss sie aber allein machen. Erkläre und zeige ihr, dass Du ihren Schmerz verstehst - aber auch, dass der Typ es nicht wert ist, dass sie sich in der Schule verschlechtert. Sei einfach für sie da und nimm Dir Zeit für sie - höre ihr aufmerksam zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt sicherlich schon erwogen, sie direkt auf den Liebeskummer anzusprechen und sie zu trösten. Das wäre schon mal gut. Darüber hinaus würde ich (im Einverständnis mit euerer Tochter!) den/die Klassenlehrer/in ansprechen und ihm berichten. So fühlt sich euere Tochter ernst genommen, und das ist bestimmt eine große Hilfe für sie. Vielleicht wird sie sich erst sträuben, doch im Nachhinein, denke ich, wird sie ganz froh darüber sein. L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie vorgibt krank zu sein, dann sagen, dass Du mit ihr zum Arzt gehst. Ansonsten natürlich für alles Verständnis haben...ein, zwei Tage kann man mal zuhause bleiben....dann ist aber auch schon Schluß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie zur schule schicken, weil sie lernen muss auch mit sowas zurechtzukommen. ihr könnt ihr immer nochreden, wenn sie aus der schule wieder nach hause kommt. wenns ganz schlimm wird kann man ja die sitzordnung öndern. am, besten redet ihr auch mal mit ihrem lehrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kekse und Cola und dann mit der Tochter über den Verursacher herziehen...

Das gute ist wäre der Vater das müsste dann mein zükünftige machen ich würde dem Bengel die Beine brechen wenn meine Tochter wegen dem Heult....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReneDeVito
24.10.2012, 09:03

Das ist aber keine Lösung ;-) Wenn "deine Tochter" einmal eine glückliche Familie haben soll mit Enkelkinder und so muss sie auf den Weg dahin lernen die "richtigen" Typen von den "schlechten" zu unterscheiden und damit umzugehen sonst endet das ganze in noch grösseren Katastrophen.^^

0

Was möchtest Du wissen?