Wie gehe ich mit einem schlagenden Kind um?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo MissMephisto,

Ich glaube ich kann mich in die Situation, die Du beschrieben hast, ganz gut einfühlen, da ich ähnliches oft erlebt habe. 

Manchmal, meine ich, gibt es Situationen, in denen kaum ein anderes Vorgehen möglich ist.

Bei mir haben sich mal Eltern mit Recht beschwert, weil ich ein Kind wohl zu heftig am Arm gepackt hatte.  Ich hatte dann ein längeres Gespräch mit den Eltern, bei dem ich meine Überreaktion eingestanden,  aber auch erklärt habe. Dieses Gespräch hat sich dann für beide Seiten – und auch für das Kind – als hilfreich erwiesen.

Besser ist es natürlich, wenn es uns gelingt,  aus dem kränkenden Handlungszusammenhang, der ja oft von dem hilfebedürftigen Kind eingefädelt wurde, auszubrechen.

Ich stelle mir vor, dass das Gezerre zwischen Mutter und Sohn im Gange ist.  Ich gucke aus dem Fenster und rufe aufgeregt:  Oh, sieh mal, jetzt hat Franz doch wirklich ein neues Fahrrad bekommen!  Wenn ich dann Glück habe,  kann ich den Handlungszusammenhang durchbrechen und die Aufmerksamkeit des Kindes umlenken.

 Wenn mir das hin und wieder gelungen ist, habe ich mich sehr wohl gefühlt – und das Kind auch.-

Die weiteren Fragen

- wie der Mutter helfen sich in einem (möglicherweise)  patriarchalische  geprägten Erziehungsmilieu durchzusetzen

- Wie dem Kind helfen, auf die unmittelbare Durchsetzung
seiner Wünsch zugunsten zuverlässigerer und einvernehmlicher Lösungen zu verzichten

betreffen Dich ja wohl nicht direkt. Aber wenn es Dir möglich ist, kannst Du Dich auch ein wenig in den therapeutischen Prozess einklinken.

Wünsche Dir viel Geduld und viel Freude bei Deinem Einsatz für ein friedliches Miteinander.

Vielen Dank!

Pescatori

Die Mutter ist die Hauptbezugsperson des 5-Jährigen.
Deswegen zeigt er ihr gegenüber auch Gefühle und Verhaltensweisen, die bei vielen verpönt sind.

Wo sonst soll der Junge damit hin?
Erst recht, wo er so einiges in seinen jungen Jahren durchmachen musst.
Der braucht keinen, der ihm mit erzieherischem Zeigefinger und "du darfst nicht" kommt.
Vielmehr wären Verständnis und Alternative sowohl für ihn als auch für die Mutter gefragt.

Bedenke, dass gerade 5-jährige Jungen einen relativ hohen Testosteronspiegel haben, der sie in diesem Alter aggressiver werden lässt.

Die Methode bringt auch nichts - so wie generell Erziehungsmethoden letztendlich nichts außer Verlierer auf allen Seiten bringen.

Die Mutter kann ihm Möglichkeiten anbieten, auf die er einhauen, beißen oder sich sonst wie abreagieren kann.
Nur sollte sie ihn nicht bestrafen, wenn er so verzweifelt ist.

Hier zeigt das Kind Symptome, deren Ursache in der zurückliegenden und jetzigen Situation liegen.
Dem Kind zu sagen, was es nicht darf, ist reine Makulatur und hilft beiden nicht wirklich.

Wie wird überhaupt mit den psychischen Problemen der Geflüchteten umgegangen?

Wenn Beide bereits in Behandlung sind wäre es in meinen Augen am Sinnvollsten, wenn du dafür Sorge trägst, dass es dort thematisiert wird.

Alles Weitere solltest du, wenn überhaubt mit dem Therapeuten besprechen. Er kann dir genau sagen, was vereinbart wurde und welcher Aufgaben die Beiden haben.

Natürlich muss er dafür die Erlaubnis der Mutter bekommen, aber da sehe ich ob Deiner Schilderung kein Problem.

LG

HILFE! Nachbarskind schreit wie am Spieß.

Hallo ihr Lieben!

Ich würde mal eure Tipps brauchen!

Seit ca. 3 Monaten wohnt eine Neue Familie neben uns ! Mutter ist Alleinerziehend mit 3 Kindern. Die älteste ist ca. 17 der Junge ca. 14-15 und das kleine Mädchen um die 2 oder 3 Jahre.

Das kleine Mädchen schreit jeden Tag wie am Spieß, es brüllt richtig rum und das nicht nur am Tag sondern auch um 22 Uhr oder später und früh morgens.

Es ist langsam nicht mehr zu ertragen wie oft und wie laut das Kind drübern schreit und brüllt aus Leibenskräften.

Die Mutter macht einen gestressten Eindruck und ist meiner Meinung nach komplett überfordert mit ihren Kindern. Die kleine hat vor ein paar Tagen um 22.15 Uhr gebrüllt wie am Spieß. Ich bin raus in den Hausflur gegangen und hab geschaut was los ist.

Ihre Schwester war (warum auch immer) im ersten Stock im Haus gestanden und hat da mit ihrem Handy rum gespielt und die kleine daheim eingesperrt und die hat sich dann an dem Türgriff immer wieder fest gehalten und mordio gebrüllt, dann ist ihre Schwester wieder hoch in den 3 Stock und hat so getan als ob nichts wäre.

Das ist kein Einzelfall. Die Mutter schleppt ihr Kind die Treppe hoch, das die Jacke von der kleinen bis zum Kinn hoch geht. Die Mutter lässt die kleine auch schreien ohne das sie jemals was sagt. Wir haben ab und zu auch gedacht das die Kleine mal eine drauf bekommt, können es aber nicht beweisen, durch Wände kann man nicht schauen nur hören und falsch urteilen will ich nicht.

Ich habe sie mal darauf angesprochen was da los sei und wieso die kleine immer so laut und oft schreit. Dann meinte sie: Naja das ist nun mal so und gegen Kinderlärm kann ich sowieso nichts machen! Da meine Nachbarin Russin ist spricht sie nicht sehr gut Deutsch.

Meine Frage die mich "quält" ob ich mal beim Jugendamt anrufen soll und das melden sollte oder lieber doch nicht?!

Danke für jede Antwort.

...zur Frage

Hilfe im Notfall?

Hallo,

Familie braucht schnelle professionelle Hilfe! Wo und Telefonnummer.

 Frau im 6 Monat schwanger hat gestern Schlaganfall bekommen und ist halbseitig gelähmt.

Freund ist mit 3 Kindern und mit der Krebskranken Mutter seiner Freundin alleine zu Hause. Total überfordert L

Die krebskranke Mutter schreit die meiste Zeit vor Schmerzen.

Nun meine Frage wohin kann sich der Mann wenden um Hilfe zu bekommen?

Seine Freundin liegt noch im Krankenhaus, der Stress hat sie aufgefressen und nun liegt sie selber mit Schlaganfall flach.

...zur Frage

Teenager ausser Kontrolle, NICHTS HILFT.

meine schwester macht meiner mutter so viel terror. ich war auch mal ein teenie aber sie geht einfach zu weit mit dem was sie macht sie stiehlt geld von der Familie mittlerweile 600 Euro , ohne sich zu entschuldigen. sie macht was sie will. sie schlägt fremde kinder, sie versuchte meine arme mutter zu schlagen. sie nimmt drogen . ich bin so verzweifelt . alle aus der familie wissen nicht weiter. wir haben therapie versucht , dort geht sie aber nicht hin ! wir haben die polizei gerufen, wir haben sie gezwungen auszuziehen , NICHTS hilft. wir sind alle am ende. wir verstehen es einfach nicht. oft hört man solche geschichten aber man geht davon aus dass die eltern selber so sind oder waren. bei uns ist das garnicht der Fall. Mein Vater ist Bauunternehmer , meine Mutter Ermittlerin (gebiet: Betrug ) . Die jobs von denen haben natürlich nichts damit zu tun wie das kind wird , ich will damit nur sagen dass es schon mal nicht wegen arbeitslosigkeit liegt. ( weil manche davon ausgehen) Meine Eltern waren nie zu streng aber nie zu lasch.
in ihrer Erziehung. Meine Eltern gingen eher in richtung Streng aber nicht Extrem ( also bitte keine Antworten wie ja bei strengen eltern kommt sowas raus, schließlich waren die viel Strenger bei mir und ich zieh sowas nicht ab!!) In meiner Familie gibt es niemand der sowas macht , also kann sie es nicht von ijmnd abgeschaut haben. Sie ging auf einer Schule mit Kindern die leider keine gute Erziehung gelernt haben und wir gehen davon aus dass sie daher dieses benehmen gelernt hat. ( und nein ich schiebe es nicht auf die andren , am schluß mach jeder seine entscheidungen selbst ) Sie wurde auch übelst gemobbt von ihrer Exbesten freundin . Aber das kann doch nicht der Grund sein warum sie zu ihrer Familie (die ihr stets bei steht ) so schlimm zu sein?! es ist einfach nur erstaunlich. Meine Eltern arbeiten viel aber vernachlässigen ihre Kinder nicht dabei. Sie versuchen wirklich ihr bestes. Ich habe ja auch die gleichen Eltern , aber ich könnt davon nie träumen. ich habe die üblichen teenage sachen gemacht , spät heim, über freund lügen...sagen ich pennbei ner freundin. etc... egal ich brauch unbedingt rat ( am besten von leuten in änlichen situationen! ) ausführliche , sinngemäße antworten bitte sorry zwecks rs fehler aber ich bin grad emotional und hab kein nerv jetzt auch noch auf die grammatik zu achten danke

...zur Frage

War euer Outing auch so schlimm?

Meine Mutter nannte mich Arf** und Schwuch*** und mein Vater fragte mich ob ich sie ärgern will weil ich Schwul bin. Hab seit 10 Jahren keinen Kontakt zu meiner ganzen Familie und schwere Depressionen deswegen. Hatte eine Therapie, wache aber oft nachts schreiend auf. Wie geht ihr damit um?

...zur Frage

Wollen Kinder einen reizen?

Hallo, wir haben einen 9jährigen Sohn und eine 5 jährige Tochter und ich fühle mich momentan irgendwie überfordert. Ich habe das Gefühl, meinem Sohn macht es richtig Spaß, mich auf die Palme zu bringen. Er macht, sagt, tut immer genau das, von dem er weiß, dass ich es nicht mag oder ich mich darüber aufrege. Es sind eigentlich nur Kleinigkeiten, aber ich habe das Gefühl, er "arbeitet" seine Liste manchmal richtig ab. Ich muss vielleicht dazu sagen, dass unser Sohn im Grunde ein echter Sonnenschein ist, dem die Herzen so zufliegen. Er macht dadurch vieles wett (z.B. bei den Lehrern oder so). Er ist sehr lebhaft und agil, aber nie missgelaunt und immer fröhlich. Und trotzdem: Ich komme im MOment irgendwie nicht klar, weiß aber auch, dass es an mir liegt und nicht an ihm. Ich reagiere dann meist über, beschimpfe ihn dann und drohe manchmal, dass ich nicht mehr nach Hause komme oder so was Schlimmes. Ich weiß natürlich genau, dass es pädagogisch absolut daneben ist, aber ich werde dann so wütend. Manchmal habe ich das Gefühl, ich schimpfe und meckere von morgens bis abends. Und habe dabei auch ein schlechtes Gewissen und fühle mich als ungeeignete Mutter. Wie kann ich Respekt vermitteln, ohne zu schreien oder aufzubrausen???? PS: Wir sind eine ganz normale glückliche Familie mit 2 Kindern, also keine "Problemfamilie" und trotzdem....;-(((

...zur Frage

was passiert bei depressionen?

hallo, also ich hab mir überlegt in eine Klinik zu gehen wegen depressionen und Ritzen ich bin 15 jahre also vllt eine Jugendklinik und kann mir jemand vllt eine Gute Klinik nennen ? Die noch in Niedersachsen ist am besten ?

naja nun erstmal zu meiner anderen frage, meine Mutter meint ich soll mir das GUT überlegen darein zu gehen, weil sie meint da wird die ganze familie mit reingezogen und so .. und dann steht in jeder Akte und blabla stimmt das ? wenn man in eine Klinik geht, wird die Familie da mit reingezogen ? und was passiert überhaupt in so einer Klinik ich bin echt mit allen überfordert bei solchen fragen. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?