Wie gehe ich mit dem Sterben meines Opas um?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sei einfach nur für deinen Opa da.

Hallte seine Hand.

Lese ihn vielleicht etwas vor oder erzähle ihm etwas.

Verabschiede dich.

Wenn Du ein enges körperliches Verhältnis zu deinen Opa hattest kannst Du dich auch zu ihm ins Bett legen.

Wenn jemand kommt um sich zu verabschieden, ziehe dich evtl. zurück.

Sorge an diesen Nachmittag gut für dich.

Es kann sein das Du es bemerkst wenn dein Opa stirbt es kann aber auch sein das er einfach einschläft und das Herz dann aufhört zu schlagen.

Manche Menschen warten auf den Zeitpunkt wo sie alleine sind zum sterben.

Also mache dir keine Vorwürfe wenn dein Opa stirbt wenn er alleine ist.

Alles liebe und viel kraft Wolpertinger

Super Antwort!

Bei meinem Vater stockte erst die Atmung, der Puls war noch da, dann dauerte es nicht mehr lange, und er war für immer "eingeschlafen" . Irgendetwas Schreckliches war nicht dabei! Meine Kinder haben sich dann noch von ihm verabschieden dürfen, auch für sie war nichts Schreckliches dabei!

Also: keine Angst!

0

Du sitzt neben ihm wie immer, hältst vielleicht seine Hand, erzählst ihm was Schönes, an das Du Dich erinnerst und sagst ihm vielleicht auch nochmal, wie gern Du ihn magst und dass Du sehr traurig findest, dass er Dich jetzt verlässt. Du kannst auch einen Brief schreiben, wenn Du neben ihm sitzt, in den Du alles reinschreibst, was Dir einfällt. Gutes und auch Schlechtes (sofern vorhanden). Den Brief könntest Du dann - wenn Du das schaffst - ganz oder in Auszügen auf der Beerdigung vorlesen. Wenn jemand kommt, der sich verabschieden möchte, dann weint Ihr halt beide. Das ist normal und tut irgendwie auch gut. Du merkst, wenn es zu Ende geht und das ist kein schöner Anblick und die Geräusche sind auch schon ein bisschen Furcht erregend. In aller Regel bekommt man das aber von einem Arzt erklärt, damit man sich nicht allzu sehr erschreckt. Alles Gute für Dich!

Bitte nicht sagen, das es Dich traurig macht, das weiß er selbst, sage ihm lieber das es in Ordnung ist wenn er jetzt gehen möchte, streichle seine Hände und Summe evtl. auch ein leises Lied, hab keine Angst, denn Deine Ruhe wird sich auf ihn übertragen.

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute

0

Dies ist eine harte Frage für mich, denn mein geliebter Vater ist im April verstorben, ich kann Dir nur eins mit auf dem Weg geben, jeder Mensch ist zum sterben geboren, nur den Zeitpunkt weiß man gottseidank nicht, ich weiß nicht wie alt Dein Opa ist, mein Vater ist mit 69 viel zu früh gestorben. Wenn Dein Opa nicht leidet und sein alter erreicht hat, nimm es getrost hin auch wenn es schwer ist. Ich kann mit Dir fühlen.

klaus0808 - ich möchte dir mein beileid aussprechen zum tod deines vaters. liebe grüsse

0
@pascal7

Auch von mir mein Beileid. Danke das Du trotzdem versuchst zu Antworten und uns teilhaben lässt.

LG Wolpertinger

0
@Wolpertinger

mein herzliches beileid, klaus. mein opa ist 82 jahre alt. ich akzeptiere seinen tod, ich habe nur angst vor meiner eventuell ersten direkten begegnung damit.

0

Mein Opa wird morgen sterben, HILFE!

Hallo,

mein Opa (61 Jahre alt) leidet seit 3 Jahren an Krebs und einem Tumor im Bauch, der den Krebs ausbreiten lässt. Er ist 1,88cm groß, wog vor 1 Jahr noch ca. 105kg, war auch topfit, doch die letzten Monate wurde es immer schlimmer und heute morgen war er so schwach, dass er nicht mehr reden oder sich bewegen konnte. Er kam wieder mal ins Krankenhaus und die Ärzte sagten, dass es entweder diese Nacht oder morgen zu Ende geht. Es ist soein komisches Gefühl, ich bin so verwirrt, ich liebe meinen Opa über alles! Ständig fange ich wieder an zu heulen, denke an die schönen Zeiten, die ich mit ihm erlebt habe... Ich fahre morgen früh mit meinen Eltern noch einmal hin und ich will mich auf jeden Fall verabschieden, aber ich weiß einfach nicht wie... Ich bin so durcheinander, ich habe einfach keine Ahnung, was ich sagen oder machen soll. Bitte helft mir.

Danke im Voraus

...zur Frage

Merken Leute wenn Sie sterben?

Hallo! Bisschen komische Überschrift aber mir viel keine bessere ein.. Mein Opa ist im September 75 Jahre gewurden.Letztes Jahr hat er die Diagnoe Prostatakrebs bekommen.War auch ziemlich viel im Krankenhaus,aber hatte sich wieder aufgerappelt. Doch seit gut 3 Monaten hat er total abgebaut, hat innerhalb von einer Woche 12kg abgenommen und mag auch gar nicht mehr essen. ='( Nun haben die Ärzte auch Metastasen an Knochen und Nieren entdeckt. Er hat starke schmerzen. Er hat nun eine Schmerztherapie erhalten und soll nun zur Kur.

Leider ist es uns auch nur begrenzt möglich ihn zu besuchen,da er 300km weit weg wohnt und wir wegen Arbeit nicht sooft wegkönnen..

Ich bin seine kleine Sonne, seine Prinzessin einfach seine Lieblingsenkelin.

Und ich frage das, weil ich gern wissen möchte wie man es merkt, dass jemand bald von uns geht.

was mich interessieren würde ob jemand von euch das bei Angehörigen miterlebt hat das die praktisch ihren eigenen Tod schon tage,Woche,Monate voher vorrausgesehen haben oder ob es anzeichen gab dafür?

lg

...zur Frage

Vorraussichtlich baldiger Tod eines geliebten Menschen. Was machen?

Hallo!

Ich habe ein sehr inniges Verhältnis zu meinem 78-jährigen Großvater. Er ist wie ein Vater für mich (da ich mit meinem eigentlichen Vater nicht zurechtkomme). Ich kann mit ihm über alles reden. Körperlich ist er scheinbar fit, aber seit dem Tod seines 85-jährigen Bruders vor 2 Jahren geht es bei ihm geistig rapide bergab. Dazu kommt, dass er seit einem halben Jahr davon spricht, es zu ahnen, nicht mehr lange zu leben. Ich befürchte das leider auch... Was kann ich machen um mir die letzten Jahre, Monate oder vielleicht auch Wochen mit ihm so schön wie möglich zu gestalten? An seinen Tod möchte ich gar nicht denken, sonst kommen mir die Tränen. Was mache ich, wenn er dennoch auf seinem Sofa einschläft? Wie kann ich es bewältigen einen so geliebten Menschen zu verlieren? Schön langsam muss ich mich darauf vorbereiten. Es kann nämlich von heute auf morgen vorbei sein. (Die Fragen nochmal zusammengefasst:) Wie kann ich die Zeit des bevorstehenden Todes meines Großvaters mit ihm, in schöner Erinnerung bleibend, verbringen? Und wie bewältige ich das, wenn mein Opa ,wie seinen Vermutungen zufolge, in kurzer Zeit stirbt?

Ich freue mich auf eure Anworten Sumsangbaumi

...zur Frage

Kann es sein das meine Kaninchen Depressionen kriegen vom Verlust eines Artgenossen?

Also gestern ist eines meiner 3 Kaninchen gestorben und hat dabei laut gequietscht und gezuckt (einfach nur schrecklich es waren nur Sekunden und dann war es sofort tot) jedenfalls stehen die 3 Käfige genau nebeneinander und die anderen beiden mussten zusehen wie ihr Freund qualvoll zu Grunde ging. Ich hab dann ein Handtuch auf das Tier gelegt und es am Nachmittag beerdigt. Jetzt stehen nur noch die 2 Käfige der anderen zusammen und die werden ja sicher merken was da passiert ist und das ihr Freund aufeinmal nicht mehr da ist. Was mir aufgefallen ist sie verhalten sich normal aber jedes Mal wenn ich was zuessen in die Käfige tue dann sind beide sofort da und fressen gleich alles schnell und aufeinmal auf. Das war sonst NIE so. Jetzt mach ich mir sorgen das sie villeicht Frustessen oder Depressionen kriegen. Was kann ich machen um Ihnen die Trauer zu nehmen? Ich will ja nicht das die anderen beiden an Trauer auch zu Grunde gehen. :( Danke schonmal für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Wie erwacht man aus dem Koma? Und weiß das die Person, die im Koma liegt?

Hi. Eine Bekannte liegt im Koma, weiß die Person das die im Koma liegt? Ich glaube schon, oder? Das Gehirn ist ja noch Aktiv. Was können die Angehörigen tuen, außer Beten, dass die wieder erwacht. Und was kann die Person die im Koma liegt tuen? Vor ein Jahr hatte ich auch so ein Fall. Nur das die Person Hirntot war. Die Ärzte haben die dann an der Maschine angeschlossen, damit die Familie es leichter hatte, um sich zu verabschieden. Ihr Herz schlägte noch, aber nur durch die Maschine, sie war aber Hirntot. Leider war sie immer noch tot, als die Ärzte die Maschiene abgeschaltet haben. Kann man aber trotz Hirntot, wieder erwachen nach ein paar Tagen? Könntet ihr mr bitte bitte die Fragen beantworten, die sind mr sehr wichtig!

...zur Frage

Keine Wirkung von Modafinil?

Hallo Leute, ich nehme seit gestern mittag die Tabletten Modafinil 100mg aufgrund meiner Narkolepsie (ich bin19Jahre alt). Es ist das erste Medikament was ich hierfür verschrieben bekommen habe. Gestern nahm ich gegen 14.00 Uhr eine Tablette, habe aber den ganzen Tag nichts davon gemerkt, war immernoch müde. Heute habe ich um 10Uhr dann 2 Tabletten genommen. Jetzt ist es fast 13:00 Uhr aber merken tue ich immer noch nichts. Mir ist nur schlecht geworden. Hat jemand Erfahrung mit Modafinil ? Ich werde am Montag meine Ärztin anrufen und ihr Bescheid geben, auch weil ich die Antibabypille nehme (was sie eigtl weiß) aber sich Modafinil scheinbar schlecht auf die Verhütungswirkung auswirken kann. Da jetzt aber erst Samstag ist, kann ich keine Ärzte erreichen und wollte hier mein Glück versuchen.

Danke Miriam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?